Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Wespen
 Ameisenwespen
 Arten-Übersicht

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Ameisenwespe - Mutillidae - Ronisia Marocana - Foto aus Korsika
Ameisenwespe - Mutillidae - Ronisia Marocana - Foto aus Korsika


Ameisenwespen
Ameisenwespen (Mutillidae), engl.: Velvet ants, werden häufig auch als Mutillen, Spinnenameisen, Bienenameisen, Bienenwespen, Kahlwespen, Singameisen, Kreuzameisen, Trugameisen, Bienenwölfe, Ameisenspinnen, Schmarotzerameisen oder Samtameisen bezeichnet, wobei viele der Synonyme irreführend sind. Die Ameisenwespen bilden in der Ordnung Hautflügler (Hymenoptera), der Unterordnung Taillenwespen (Apocrita), der Teilordnung Stechimmen (Aculeata) und der Überfamilie Faltenwespenartige (Vespoidea) eine Familie der Wespen. Die Mutillidae sind in sieben Unterfamilien aufgeteilt, zu denen die Mutillinae, Myrmillinae, Myrmosinae, Pseudophotopsidinae, Rhopalomutillinae, Sphaeropthalminae und Ticoplinae gehören.
Ameisenwespen sind mit etwa 6000 Arten global verbreitet, wovon allein auf die beiden Unterfamilien Sphaeropthalminae und Mutillinae etwa je 2000-3000 Arten entfallen. Der größte Teil der Ameisenwespen lebt in den tropischen und subtropischen Regionen. Älteste Fossilienfunde von Ameisenwespen in Bernstein sind 25 bis 40 Millionen Jahre alt.
Weibliche Ameisenwespen erreichen Körperlängen von 3 bis 20 mm, haben keine Flügel, sind stark behaart und sind mit einem Wehrstachel ausgestattet, dessen Stich sehr schmerzhaft sein kann. Ein wichtiges Merkmal zur Unterscheidung dieser Spezies von anderen flügellosen Taillenwespen stellen fein beborstete, längliche Gruben dar, die sich seitlich am Gaster befinden (felt lines).
Der Brustkorb (Thorax) der Ameisenwespen ist, wie bei allen Taillenwespen, mit dem ersten Hinterleibssegment zusammengewachsen und bildet mit diesem eine Einheit (Mesosoma). Die 4 Segmente des Mesosomas sind nahtlos miteinander verschmolzen und von einer harten Hülle umgeben (Exoskelett), die einen wirkungsvollen Schutz gegen Stiche von Hummeln oder Bienen bietet, in deren Nestern die Larven der Ameisenwespen parasitieren.
Einige Arten der Ameisenwespen fallen aufgrund ihrer ungewöhnlichen Form und Färbung auf, die entweder zur Nachahmung anderer Hautflügler (Mimikri), zur Warnung oder zur Tarnung dienen. Die Fühler der Männchen haben 13 Glieder, jene der Weibchen 12. Während die Männchen normal entwickelte Facettenaugen und Punktaugen besitzen, tragen die Weibchen keine Punktaugen. Ihre Facettenaugen sind schwächer ausgebildet.
Die Larven der Ameisenwespen leben parasitoid an den Nestern von Stechimmen (Aculeata), in dem sie sowohl die Larven der Wirte, wie auch deren Vorräte (Nektar und Pollen) verzehren. Erwachsene Ameisenwespen sind von Mai bis Oktober in verschiedenen Habitaten anzutreffen. Im Hochsommer treten sie oft gehäuft auf.

Gattungen229
Arten2.871
Deutsche NamenAmeisenwespen, Spinnenameisen, Bienenameisen, Kahlwespen, Singameisen, Kreuzameisen
Englische NamenCow ant, Velvet ant, Cow ants, Cow killer, Panda ants, Velvet ants, Mutillid wasps, Velvet Ants-Wasps
NiederländischMierwespen
Dänische NamenFløjlsmyrer
Finnische NamenMutipistiäiset
Schwedische NamenSammetssteklar
AutorAndré, 1907
Vorkommen
Artenlisten

Kontinente:

Eurasien
Amerika
Afrika
Ozeanien


Ecoregionen:

Paläarktis
Nearktis
Afrotropische Region


Fossilien:

Känozoikum
Mesozoikum


Länder
Artenlisten
Ägypten, Äquatorialguinea, Österreich, Afghanistan, Albanien, Algerien, Angola, Australien, Belgien, Benin, Botswana, Brasilien, Bulgarien, China, Dänemark, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Dominikanische Republik, Dschibuti, Elfenbeinküste, Eritrea, Estland, Ethiopien, Finland, Frankreich, Gabun, Georgia, Ghana, Griechenland, Guinea, Guinea-Bissau, Irland, Israel, Italien, Japan, Jemen, Königreich Lesotho, Kamerun, Kanada, Kenia, Komoren, Kroatien, Luxemburg, Lybien, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Mali, Marokko, Mauretanien, Mexiko, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Namibia, Neuseeland, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen, Oman, Palästina, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, São Tomé und Príncipe, Südkorea, Sambia, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Sierra Leone, Simbabwe, Slowakei, Somalia, Spanien, Sudan, Syrien, Türkei, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tschad, Tschechien, Tunesien, USA, Uganda, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zentralafrikanische Republik, Zypern
Links und ReferenzenMutillidae in bie.ala.org.au
Mutillidae in faunaeur.org
Mutillidae in itis.gov
Mutillidae in dyntaxa.se
Mutillidae in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Ameisenwespe - Mutillidae - Ronisia Marocana - Foto aus Korsika
Schnellsuche: Mutillidae - Ameisenwespen - Korsika - Ameise - Stich - Wespen
Wespe - Ameisen - Flügel - Insekt - Flügeln - Bilder - Insekten - Biss
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungHymenoptera
Hautflügler
UnterordnungApocrita
Schnürwespen, Legwespen, Stechwespen, Stechimmen, Taillenwespen, Wehrimmen
TeilordnungAculeata
Stechimmen, Wehrimmen
ÜberfamilieVespoidea
Wespenartige, Wespen
FamilieMutillidae
Ameisenwespen, Spinnenameisen, Bienenameisen, Kahlwespen, Singameisen, Kreuzameisen
AutorAndré, 1907
 
Englische Bezeichnungen
Cow ant, Cow ants, Cow killer, Mutillid wasps, Panda ants, Velvet ant, Velvet ants, Velvet Ants-Wasps
 Arten-Übersicht

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Velvet ants
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
ameisenwespe (59)
Mutillidae (30)
Ameisenwespen (16)
ameisenwespen stich (7)
Korsika Wespen (4)
Wespen Korsika (4)
wespe korsika (3)
mutillidae stich (3)
Mutillidae Spinnenameisen (2)
ameisen wespen (2)