Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Wanzen
 Weichwanzen
 Blepharidopterus angulatus
 Campyloneura virgula
 Chlamydatus pullus
 Deraeocoris schach
 Dickfühlerweichwanze
 Eichenwanze
 Excentricus planicornis
 Gemeine Doldenwanze
 Gemeine Zierwanze
 Orthocephalus saltator
 Plagiognathus arbustorum
 Rote Weichwanze
 Vierpunktige Zierwanze
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Braunschwarze Nesselweichwanze - Plagiognathus arbustorum
Braunschwarze Nesselweichwanze - Plagiognathus arbustorum


Braunschwarze Nesselweichwanze
Die Braunschwarze Nesselweichwanze (Plagiognathus arbustorum), Syn.: Lygaeus arbustorum, zählt in der Ordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera und Rhynchota), der Unterordnung Wanzen (Heteroptera) und der Nebenordnung Cimicomorpha zur Familie der Weichwanzen (Miridae), wo sie in der Unterfamilie Phylinae und dem Tribus Phylini zur Gattung Plagiognathus gehört. Plagiognathus arbustorum ist in Europa, Asien und Nordamerika (eingeschleppt) weit und häufig verbreitet und zählt in Mitteleuropa zu den häufigsten Wanzenarten.
Plagiognathus arbustorum
Plagiognathus arbustorum
Erwachsene Weibchen der Braunschwarzen Nesselweichwanze erreichen Körperlängen von 3,7 bis 4,3 mm, während männliche Exemplare 3,8 bis 4,6 mm groß werden. Die Körperform ist länglich, wobei die Männchen schlanker als die Weibchen sind. Die Färbung der Braunschwarzen Nesselweichwanze variiert zwischen hellen braun-oliven und fast völlig schwarzen Tönen. Kopf, Vorderbrust und die ersten beiden Fühlersegmente sind normalerweise dunkel. Der kleine Kopf ist kürzer als breit und stark geneigt. Der Scheitel hat einen hellen Hinterrand. Brust und Vorderflügel sind mit dunklen Haaren besetzt.
Die Beine sind gelblich. Ein sehr nützliches Merkmal bei der Bestimmung der Art sind die schwarzen Längslinien auf den Oberschenkeln, die man auch bei den Larven vorfindet. Die Unterschenkel sind mit großen dunklen Punkten besetzt.
Die Membran der Flügel ist dunkel und bräunlich, die Flügeladern schwarzbraun. Neben dem dreieckigen Abschnitt der Vorderflügelspitze (Cuneus) erscheint ein heller Fleck. Aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes kann die Braunschwarze Nesselweichwanze mit anderen Arten der Gattung Plagiognathus verwechselt werden.
Die Braunschwarze Nesselweichwanze kommt in Biotopen mit starker und vielfältiger Vegetation vor, deren Höhenlage 2000 m nicht übersteigt. Sie bevorzugt mäßig trockene bis feuchte, schattige oder halbschattige Habitate mit nährstoffreichen Böden. Erwachsene Exemplare findet man von Anfang Juni bis Oktober, meist auf krautigen Pflanzen (besonders an Brennesseln), wo sie Säfte aus Knospen und Blüten, angestochenen Blattläusen oder Honigtau saugen.
Die Braunschwarze Nesselweichwanze bringt in der Regel eine neue Generation pro Jahr hervor. Die Eiablage der befruchteten Weibchen erfolgt in den Stängeln der Futterpflanzen ihrer Larven. Hierzu werden die Stängel mit dem Stechrüssel angebohrt. Die Larven sind grünlich und tragen schwarze Zeichnungen. Sie erscheinen im Frühjahr, ernähren sich wie die erwachsenen Tiere phytophag, und sind bis zum Juni voll entwickelt. Einzelne Exemplare überwintern und tauchen im März oder April auf.

Lygaeus arbustorum
Deutsche NamenPlagiognathus arbustorum
Englische NamenPlagiognathus arbustorum
AutorJohann Christian Fabricius, 1794
Taxonomischer StatusSynonym von Plagiognathus (Plagiognathus) arbustorum

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Braunschwarze Nesselweichwanze - Plagiognathus arbustorum
2. Plagiognathus arbustorum
Schnellsuche: Weichwanzen - Plagiognathus - Arbustorum - Weichwanze - Braun - Braunschwarze
Nesselweichwanze - Schwarze - Wanzenarten - Braune - Bestimmen - Wanzen - Kopf - Flecken
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungHemiptera
Schnabelkerfe, Halbdecker
UnterordnungHeteroptera
Wanzen
TeilordnungPentatomomorpha
ÜberfamilieLygaeoidea
FamilieLygaeidae
Bodenwanzen, Langwanzen, Samenwanzen
UnterfamilieLygaeinae
GattungLygaeus
Artarbustorum
Lygaeus arbustorum
AutorFabricius, 1794
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Plagiognathus arbustorum
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
weichwanzen (19)
Plagiognathus arbustorum (14)
plagiognathus (8)
Weichwanze (7)
Plagiognathie (4)
Braunschwarze Nesselweichwanze (4)
wanzenarten (2)
weichwanzen bestimmung (1)
plagiognatus (1)
braunschwarze larven im haus (1)