Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Wanzen
 BaumwanzenFotos
 BirkenwanzeFotos
 Blumenwanzen
 BodenwanzenFotos
 Bunte Blattwanze
 Erdwanzen
 Fleckige Brutwanze
 Gemeine Feuerwanze
 Gemeine Wiesenwanze
 Gepunktete Nesselwanze
 Glasflügelwanzen
 Gonocerus insidiator
 Grüne Futterwanze
 Grüne Stinkwanze
 Netzwanzen
 RandwanzenFotos
 RaubwanzenFotos
 Rotbeinige Baumwanze
 Rückenschwimmer
 SichelwanzenFotos
 Spitzbauchwanze
 Stachelwanzen
 Stenodema Laevigata
 Streifenwanze
 Uferwanzen
 Wald-Blumenwanze
 WasserläuferFotos
 WeichwanzenFotos
 Wipfel-Stachelwanze
 Zweizähnige Dornwanze
 Familien-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Grüne Futterwanze - Lygocoris pabulinus
Grüne Futterwanze - Lygocoris pabulinus


Grüne Futterwanze
Die Grüne Futterwanze (Lygocoris pabulinus) ist eine Wanze aus der Ordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera) und der Unterordnung Echte Wanzen (Heteroptera), wo sie zur Familie der Weichwanzen (Miridae) zählt. Sie ist in Europa, Nordamerika und Asien verbreitet.
Erwachsene Exemplare von Lygocoris pabulinus erreichen Körperlängen von 5 bis 7 mm. Sie sind glänzend grün und haben eine feine weiße Behaarung. Die Fühler sind auffällig lang. Der Halsschild (Pronotum) ist an der Oberseite etwas angerauht und leicht punktiert. Auf den Flügelmembranen sind grüne Adern erkennbar. An den Schienen ihrer Beine befinden sich hellbraune Dornen.
Die Grüne Futterwanze bevorzugt schattige und feuchte Biotope. Sie ernährt sich von krautigen Pflanzen und Holzgewächsen und kommt auch an Kulturpflanzen vor. Beispiele für Futterpflanzen sind: Brennnesseln, Ampfer, Beerenobst, Rüben und Kartoffeln. Die Eier der Grünen Futterwanze überwintern in der Rinde von ein- bis zweijährigen holzigen Pflanzentrieben (z. B. Brombeere). Sie haben eine Länge von 1, 3 mm, sind leicht gebogen und glänzen cremefarben.
Ab April schlüpfen die Larven as den Eiern. Zunächst saugen sie Säfte aus frischen Pflanzentrieben und Blättern ihrer Wirtspflanzen. Die Larven (Nymphen) sind hellgrün bis tiefgrün gefärbt und haben orangerot gefleckte Fühler. Im 2. bis 4. Larvenstadium wechseln sie auf krautige Pflanzen (Kartoffeln, Rüben, Erdbeeren etc. ) über.
4 bis 5 Wochen nach dem Schlüpfen aus den Eiern ist die Entwicklung der Nymphen abgeschlossen. Die geflügelten Jungwanzen paaren sich sehr rasch. Die Eiablage der befruchteten Weibchen aus der ersten neuen Generation erfolgt Ende Juni / Anfang Juli einzeln im Blattgewebe krautiger Pflanzen. Aus den Eiern schlüpft im Hochsommer die zweite Jahresgeneration, die im September auf die Winter-Wirtspflanzen übergeht, um dort die Eier im Rindengewebe abzulegen, aus denen im nächsten Jahr die erste neue Generation schlüpft.

Lygocoris (Lygocoris) pabulinus
Deutsche NamenGrüne Futterwanze
Englische NamenCommon Green Capsid, Common Green Capsid Bug
Dänische NamenHavetæge
Finnische NamenTarhaherttalude, Tarhalude
Norwegische NamenHagetege
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1761
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft))))), Irland), Deutschland (West-Deutschland (Nordrhein-Westfalen)), Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland)), West-Europa (Österreich, Frankreich, Beneluxländer (Belgien, Niederlande, Luxemburg)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sardinien), Norditalien, Süditalien)), Mitteleuropa (Polen, Tschechien (Mähren, Böhmen), Slowakei)
Asien
Ferner Osten (Ost-Asien (Taiwan, Japan)), Nord-Asien
Amerika
Nordamerika
Kanada, USA


Ecoregionen: Nearktis

LänderÖsterreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Taiwan, Tschechien, USA, Vereinigtes Königreich
Taxonomischer StatusSynonym von Apolygus lucorum
Links und ReferenzenLygocoris pabulinus in faunaeur.org
Lygocoris pabulinus in itis.gov
Lygocoris pabulinus in dyntaxa.se
Lygocoris pabulinus in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Grüne Futterwanze - Lygocoris pabulinus
Schnellsuche: Grüne - Wanze - Futterwanze - Wanzen - Lygocoris - Pabulinus
Blattwanze - Erdbeeren - Blattwanzen - Eier - Grün - Futter - Larve - Pflanzen
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungHemiptera
Schnabelkerfe, Halbdecker
UnterordnungHeteroptera
Wanzen
TeilordnungCimicomorpha
ÜberfamilieMiroidea
FamilieMiridae
Weichwanzen, Blindwanzen
UnterfamilieMirinae
TribusMirini
GattungLygocoris
UntergattungLygocoris
Artpabulinus
Lygocoris pabulinus
AutorLinnaeus, 1761
 
Synonyme
Cimex pabulinus
Lygus chagnoni
Lygus pabulinus
Lygus signifer
 Familien-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Common Green Capsid
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
grüne Wanze (156)
Grüne Futterwanze (90)
grüne wanzen (70)
futterwanze (22)
Lygocoris pabulinus (19)
grüne blattwanze (13)
Grüne Futterwanze Lygocoris pabulinus (6)
lygocoris (6)
grüne blattwanzen (5)
grüne futterwanze larve (2)