Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Wanzen
 Baumwanzen
 Beerenwanze
 Fleckige Streifenwanze
 Graue Gartenwanze
 Grüne Reiswanze
 Purpur Fruchtwanze
 Purpur-Baumwanze
 Schmuckwanze
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Nezara viridula
Nezara viridula


Grüne Reiswanze
Die Grüne Reiswanze (Nezara viridula), engl. : Southern green stink bug, zählt in der Ordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera), der Unterordnung Heteroptera, der Nebenordnung Pentatomomorpha und der Überfamilie Pentatomoidea zur Familie der Baumwanzen (Pentatomidae). Hier, in der Unterfamilie Pentatominae, gehört diese Spezies zur Gattung Nezara. Die Grüne Reiswanze stammt vermutlich aus Äthiopien, ist jedoch inzwischen in Amerika, Europa, Afrika und Asien weit verbreitet. Im Mittelmeerraum tritt sie besonders häufig auf. Diese Spezies kann unter günstigen klimatischen Bedingungen 3 neue Generationen pro Jahr hervorbringen.
Larve der Grünen Reiswanze - Nezara viridula
Larve der Grünen Reiswanze - Nezara viridula
Erwachsene Exemplare von Nezara viridula erreichen Körperlängen von 12 bis 16 mm. Ihre ei- bis schildförmigen, mattgrün gefärbten Körper sind stark mit vereinzelten oder zusammenlaufenden Grübchen übersät, und haben oft einen weißlichen Randsaum. Kopf und Fühler sind mattgrün. Die Fühler sind in 5 Segmente gegliedert. Die Augenfarbe der Grünen Reiswanze kann rot oder schwarz sein.
Nezara viridula - Larve im vierten Statium
Nezara viridula - Larve im vierten Statium
An der Unterseite des Brustabschnitts (Thorax) befindet sich am hinteren Segment (Metathorax) seitlich eine einzelne Wehrdrüse, die bei Gefahr ein sehr unangenehm riechendes Sekret freisetzt. Am Vorderrand des Schildchens (Scutellum) liegen nebeneinander 3 bis 5 gelblich-weiße Körnchen. An den Seiten des Hinterleibs (Abdomen), der von den transparenten Hinterflügeln fast vollständig bedeckt wird, finden sich bei manchen Exemplaren mehrere schwarze Flecken, die in Längsrichtung verlaufen.
Nezara viridula - Nymphe
Nezara viridula - Nymphe
Aufgrund ihrer äußeren Merkmale kann die Grüne Reiswanze mit der Grünen Stinkwanze (Palomena prasina) verwechselt werden. Letztere ist etwa 1 mm kleiner und hat keine helle Körnung am vorderen Schildchen-Rand. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal beider Arten ist auch die Form der Austrittsöffnung an der Wehrdrüse. Diese ist bei der Grünen Reiswanze kurz und breit, während sie bei der Grünen Stinkwanze länglich-oval geformt ist.
Grüne Reiswanze - Larve
Grüne Reiswanze - Larve
Die Grüne Reiswanze hat eine Lebenserwartung von 65 bis 70 Tagen und tritt in den Monaten Oktober bis Dezember und im März/April besonders häufig in Erscheinung. Sie ernährt sich saugend von den Säften verschiedener Pflanzen und kann, da sie u. a. Auberginen (Solanum melongena), Gurken (Cucumis) und Tomaten (Solanum lycopersicum) befällt, im Gemüseanbau erhebliche Schäden anrichten.
Grüne Reiswanze
Grüne Reiswanze
Zu den natürlichen Feinden der Grünen Reiswanze zählen u. a. die Raupenfliege Trichopoda pennipes sowie die Schlupfwespe Trissolcus basalis, die ihre Eier an der Grünen Reiswanze ablegen, und deren Larven in ihr parasitieren.
Grüne Reiswanzen
Grüne Reiswanzen
Die Paarungszeiten der Grünen Reiswanze erstrecken sich vom Frühjahr bis in den Spätherbst hinein. Die Eiablage der befruchteten Weibchen erfolgt an der Blattunterseite verschiedener Pflanzen wie z. B. Crotalaria, wilde Brombeeren (Rubus) und Nussgras (Cyperus rotundus). Hierbei legt das Weibchen etwa 260 tönnchenförmige Eier in Gruppen zu 30 bis 130 Stück ab, wobei die weißlich-gelblichen Eier miteinander verklebt, und die Gelege selbst an die Blattoberfäche angeklebt werden. Die Eier sind etwa 1, 1 mm lang und 0, 9 mm breit und verfärben sich mit der Zeit rosa.
Nezara viridula - Kopf
Nezara viridula - Kopf
Die Larven (Nymphen) der Grünen Reiswanze schlüpfen nach 5 Tagen (Sommer) bzw. nach 2 bis 3 Wochen (Frühjahr). Sie entwickeln in 35 Tagen Entwicklungszeit (vom Ei bis zur erwachsenen Wanze) bunte Körper, deren Zeichnung und Form sich nach jeder Häutung ändert. Im ersten Larvenstadium (3 Tage) bleiben sie in Gruppen an den leeren Eiern sitzen, ohne zu fressen. Dies geschieht, weil die kleinen Larven auf diese Weise ihre Potentiale an Wehrdrüsensekret zusammenfassen können, und so gemeinsam ihre Freßfeinde (Ameisen u. a. ) viel effizienter abwehren können, als eine einzelne Nymphe hierzu in der Lage wäre.
Die Augen der Larven sind rot. Ihre Fühler und Beine sind transparent, während der Rest ihrer Körper gelblich gefärbt ist. Mit dem 2. Larvenstadium (5 Tage) beginnen die Nymphen zu fressen. Kopf, Brust, Fühler und Beine sind nun schwarz. Auf der Oberseite des Brustabschnitts befindet sich an jeder Außenseite ein gelber Fleck. Der Hinterleib ist rot, ebenso das 2., 3. und 4. Segment der Fühler. Im 3. und 4. Larvenstadium (jeweils 7 Tage) ändert sich die Körperform. Grüne Farbtöne beginnen zu überwiegen. Im 5. Stadium (8 Tage) beginnt das Wachstum der Flügel. Der Hinterleib ist gelbgrün und trägt auf seiner Mittellinie rote Flecken. Am 8. Tag erfolgt die letzte Häutung zur erwachsenen Wanze. Nach weiteren 4 Wochen ist die Grüne Reiswanze geschlechtsreif. Die letzte Generation eines Jahres überwintert als erwachsene Wanze.

Nezara viridula
Unterarten3
Deutsche NamenGrüne Reiswanze, Südliche Stinkwanze, Grüner Vagant
Englische NamenSouthern Green Shieldbug, Green Vegetable Bug, Southern green stink bug, Green shield bug, Green stink bug, Tomato and bean bug
Französische NamenPunaise verte puante, Punaise verte ponctuée
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1758
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England))), Deutschland (West-Deutschland (Nordrhein-Westfalen)), Fennoskandinavien (Finland)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien, Sardinien), Norditalien, Süditalien, Mittel-Italien (Lazio (Rom))), Iberische Halbinsel (Spanien, Portugal)), West-Europa (Frankreich (Süd-Frankreich (Korsika)), Schweiz), Süd-Ost-Europa (Griechenland, Jugoslawien (Kroatien))
Asien
Ferner Osten (Süd-Ost-Asien (Indonesien, Malaysia), Ost-Asien (Taiwan, Japan, Korea (Südkorea))), Süd-Asien (Indien, Sri Lanka), West-Asien (Naher Osten (Israel)), Nord-Asien
Russland
Sibirien
Ozeanien
Australasien
Australien (Tasmanien, Ost-Australien (Queensland (Desert Uplands (Einasleigh Uplands)), Neusüdwales (Hauptstadtterritorium, Sydneybecken (Sydney), Riverina), Victoria, Mulga Lands), Nordterritorium (Darwin (Darwin Harbour)), Südaustralien (Adelaide), Lord Howe Inselgruppe (Lord Howe Insel), Weihnachtsinsel, West-Australien)
Melanesien
Neu Caledonien
Polinesien
Neuseeland, Norfolkinsel
Mikronesien
Nördliche Marianneninseln
Afrika
Ost-Afrika
Tansania, Kenia, Uganda, Ethiopien, Mosambik, Simbabwe
Nord-Afrika
Tunesien
West-Afrika
Ghana, Gambia, Niger
Südliches Afrika
Namibia, Republik Südafrika
Zentral-Afrika
Kongo (Demokratische Republik Kongo)
Amerika
Südamerika
Brasilien, Kolumbien, Argentinien, Guyana, Ecuador (Galapagos Provinz (Galapagos Inseln))
Nordamerika
Mexiko, USA
Karibik
Karibische Inseln (Antillen (Große Antillen (Puerto Rico, Dominikanische Republik), Kleine Antillen (Leeward-Inseln (Guadeloupe, Jungferninseln (Amerikanische Jungferninseln)))), Saint-Barthélemy)
Zentralamerika
Belize, Panama, Costa Rica, Nikaragua, El Salvador, Honduras


LänderArgentinien, Australien, Belize, Brasilien, Costa Rica, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Ethiopien, Finland, Frankreich, Gambia, Ghana, Griechenland, Guyana, Honduras, Indien, Indonesien, Israel, Italien, Japan, Kenia, Kolumbien, Kroatien, Malaysia, Mexiko, Mikronesien, Mosambik, Namibia, Neuseeland, Niger, Nikaragua, Panama, Portugal, Russland, Südkorea, Schweiz, Simbabwe, Spanien, Sri Lanka, Taiwan, Tansania, Tunesien, USA, Uganda, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenNezara viridula in bie.ala.org.au
Nezara viridula in faunaeur.org
Nezara viridula in itis.gov
Nezara viridula in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Nezara viridula
2. Larve der Grünen Reiswanze - Nezara viridula
3. Nezara viridula - Larve im vierten Statium
4. Nezara viridula - Nymphe
5. Grüne Reiswanze - Larve
6. Grüne Reiswanze
7. Grüne Reiswanzen
8. Nezara viridula - Kopf
Schnellsuche: Grüne - Reiswanze - Wanze - Grün - Nezara - Wanzen
Viridula - Insekt - Rot - Larve - Rote - Tomaten - Augen - Baumwanzen
Quellen, Links und weitere Informationen
Grüne Reiswanze in der Insektenbox
Infos zur Grünen Reiswanze
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungHemiptera
Schnabelkerfe, Halbdecker
UnterordnungHeteroptera
Wanzen
TeilordnungPentatomomorpha
ÜberfamiliePentatomoidea
FamiliePentatomidae
Baumwanzen, Schildwanzen
UnterfamiliePentatominae
TribusNezarini
GattungNezara
Artviridula
Nezara viridula
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Cimex
Cimex hemichloris
Cimex smaragdulus
Cimex spirans
Cimex torquatus
Cimex transversus
Cimex variabilis
Cimex viridissimus
Cimex viridulus
Nezara approximata
Nezara aurantiaca
Nezara smaragdulus
Nezara viridula aurantiaca
Nezara viridula hepatica
Penatoma berylina
Penatoma subsericea
Pentatoma
Pentatoma chinensis
Pentatoma chlorocephala
Pentatoma leii
Pentatoma oblonga
Pentatoma plicaticollis
Pentatoma propinqua
Pentatoma proxima
Pentatoma smaragdula minor
Pentatoma tripunctigera
Pentatoma unicolor
Pentatoma vicaria
Rhaphigaster orbus
 
Unterarten
Nezara viridula hepatica
Nezara viridula smaragdulus
Nezara viridula torquata
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Southern green stink bug
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
grüne reiswanze (147)
wanze grün (32)
Reiswanze (25)
Nezara viridula (22)
grünes Insekt (19)
wanze grün rot (13)
wanze rot grün (11)
grüne reiswanze larve (6)
Wanzen grün (5)
nezara wanze (5)