Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Staubläuse
 Valenzuela flavidus
 Familien-Übersicht
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Staublaus - Psocoptera
Staublaus - Psocoptera (Bilder von Staubläusen)


Staubläuse (Psocoptera)
Die Staubläuse (Psocoptera) bilden innerhalb der Klasse der Insekten (Insecta) und der Unterklasse Fluginsekten (Pterygota) eine Ordnung in der Überordnung Neuflügler (Neoptera). Die Tiere dieser Ordnung sind mit etwa 2700 Arten global verbreitet. In Mitteleuropa kommen ca. 100 Staublaus-Arten vor.
Staubläuse erreichen Körperlängen von 0, 5 bis 10 mm. Die meisten Arten haben helle Körperfarben. Am Kopf tragen sie lange und dünne Antennen. Ihre Mundwerkzeuge stellen eine Zwischenform von kauend-beißenden und saugenden dar. Bei manchen Staublaus-Arten sind diese zusätzlich mit Spinndrüsen ausgestattet. Während die Vorderflügel am hinteren Rand hakenförmig umgebogen sind und so die dickere Vorderkante der Hinterflügel umgreifen, kommen bei den weiblichen Tieren nur verkümmerte bzw. überhaupt keine Flügel vor.
Anhand ihrer Antennenglieder und Fußglieder (Tarsenglieder) werden Staubläuse in 3 Gruppen (Taxa) eingeteilt, nämlich in Trogiomorpha, Troctomorpha und Psocomorpha. Die meisten in Deutschland vorkommenden Arten zählen zu den Psocomorpha.
Staubläuse leben an verschiedenen Pflanzen, an Baumstämmen, unter Baumrinde, in Totholz, in Vogelnestern und auch in Gebäuden. Sie ernähren sich u. a. von Pilzen, Sporen, Algen und Flechten. Gelegentlich verzehren sie auch tote Insekten. Staubläuse sind an eine mittlere bis hohe Luftfeuchtigkeit sowie an Temperaturen über 15 Grad Celsius gebunden und sind in der Lage Wasserdampf direkt aus der Luft aufzunehmen. Neubauten und Gebäude mit Schimmelpilzbefall stellen ein bevorzugtes Biotop der Staubläuse dar. Dabei sorgen die Tiere für eine verstärkte Ausbreitung des Schimmelpilzes. Sie sind in der Lage, vor allem durch ihre Ausscheidungsprodukte Allergien hervorzurufen.
Der Bücherskorpion (Chelifer cancroides), der auch in der Wohnumgebung des Menschen auftritt, ist ein natürlicher Feind der Staublaus. Staubläuse haben eine Lebenserwartung bis zu 12 Wochen. Ein weibliches Tier ist in der Lage, insgesamt bis zu 120 Eier abzulegen. So können bei günstigen Bedingungen (in Gebäuden) bis zu 8 neue Generationen pro Jahr entstehen.

Familien59
Gattungen589
Arten6.666
Englische NamenBarklice, Lice
AutorYoshizawa & Johnson, 2006
Vorkommen
Kontinente:

Amerika (Nordamerika, Südamerika, Zentralamerika, Karibik)

Asien (Ost-Asien, Süd-Ost-Asien, Süd-Asien, West-Asien, Zenralasien)

Eurasien (Europa, Russland, Kaukasus)

Afrika (Ost-Afrika, Südliches Afrika, Zentral-Afrika, West-Afrika, Nord-Afrika, Kap Verde)

Australasien (Australien, Ozeanien, Neuguinea)


Ecoregionen:

Nearktis, Neotropische Region

Weltmeere:

Atlantischer Ozean (Britisches Überseegebiet Atlantik)

Pazifischer Ozean (Pazifische Inseln)


Vorkommen durch Synonyme:
Psocoptera   Europa
Links und ReferenzenPsocodea in darwinfoundation.org

Weiterführende Kapitel von "Staubläuse"
- Valenzuela flavidus
Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Staublaus - Psocoptera
Schnellsuche: Staubläuse - Staublaus - Foto - Bild - Bilder - Psocoptera
Arten - Bekämpfung - Insekten - Farbe - Flügel - Bestimmung - Tote - Eier
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungPsocodea
AutorYoshizawa & Johnson, 2006
 
Synonyme
Copeognatha (Enderlein, 1903)
Corrodentia
Psocina (Burmeister, 1839)
Psocoptera (Shipley, 1904)
 
Englische Bezeichnungen
Barklice, Lice
 Familien-Übersicht
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Booklice - Barkflies
 Arthropoda
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen
Schmalbienen
Italienische Biene
Westliche Honigbiene


Häufige Suchbegriffe:
staubläuse (458)
staublaus (261)
staubläuse foto (187)
staublaus bild (179)
staubläuse bilder (49)
Staubläuse Psocoptera (46)
staublaus bilder (41)
staublaus foto (32)
psocoptera (22)
Bilder Staublaus (20)