Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Spinnentiere
 Kräuselspinnen
 Grüne Lauerspinne
 Arten-Übersicht

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Kräuselspinne - Dictynidae - Grüne Lauerspinne
Kräuselspinne - Dictynidae - Grüne Lauerspinne


Kräuselspinnen
Die Kräuselspinnen (Dictynidae), engl. : Meshweb weavers, bilden in der Ordnung Webspinnen (Araneae), der Unterordnung Echte Webspinnen (Araneomorphae) und der Teilordnung Entelegynae eine Familie, die zur Überfamilie Dictynoidea zählt. Kräuselspinnen sind global mit vermutlich 563 Arten in 48 Gattungen verbreitet. Einige der Gattungen sind: Nigma, Altella, Argenna, Archeodictyna, Blabomma, Cicurina, Dictyna, Emblyna, Lathys, Saltonia und Yoryma. Zu den Arten gehören u. a. : Dictyna arundinacea, Nigma flavescens, Nigma puella und die Grüne Lauerspinne (Nigma walckenaeri).
Es handelt sich um meist kleine Spinnen, die Körperlängen bis zu 4 mm erreichen. Neben vielen unscheinbar einfarbig (oft hellbraun) gefärbt auftretenden Arten gibt es andere, die auffällig bunt sind. Nigma walckenaeri ist grün. Viele Arten sind schwach behaart. Die Besonderheit der Kräuselspinnen ist, dass sie keine Leimfäden herstellen. Statt dessen produzieren sie eine feine gekräuselte Spinnwolle, die in unregelmäßig geformten Netzen auf Pflanzen versponnen wird.
Kräuselspinnen sind in Mitteleuropa in verschiedenen Lebensräumen ansässig. Trockenrasen, Wegränder und Ruderalflächen, wo sie auf Bäumen, Büschen, Stauden oder Blütenständen vertrockneter Pflanzen zu finden sind, zählen neben menschlichen Siedlungen zu ihren bevorzugten Habitaten. Diese Spinnenart lebt vom Insektenfang. Oft sind dies mittelgroße bis große Fluginsekten, die sich in den fein gesponnenen Kräuselnetzen verfangen.
Nach der Paarung, die im Sommer stattfindet, leben die männlichen Spinnen noch für kurze Zeit zusammen mit den Weibchen im gleichen Netz, um anschließend zu sterben. Die Eiablage der Weibchen erfolgt in einem Kokon, der in einem Versteck abseits der Fangnetze angebracht ist.

Gattungen77
Arten720
Deutsche NamenKräuselspinnen
Englische NamenDictynid spiders, Meshweavers, Meshweb Weavers, Mesh Web Weavers
NiederländischKaardertjes, Kaardespinnen
Dänische NamenPlantekrustrådsspindere
Finnische NamenVarpuhämähäkit
Schwedische NamenKardarspindlar
AutorO. P-cambridge, 1871
Vorkommen
Artenlisten

Kontinente:

Eurasien
Amerika
Afrika
Ozeanien


Ecoregionen:

Paläarktis
Holarktis


Fossilien:

Känozoikum
Paläozoikum
Mesozoikum


Weltmeere:

Atlantischer Ozean


Länder
Artenlisten
Ägypten, Österreich, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Bahamas, Belgien, Belize, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Estland, Ethiopien, Finland, Frankreich, Gambia, Georgia, Griechenland, Guatemala, Guinea, Guyana, Honduras, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Jemen, Kanada, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Lettland, Libanon, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malaysia, Marokko, Mazedonien, Mexiko, Moldawien, Mongolei, Myanmar, Neuseeland, Niederlande, Niger, Nikaragua, Norwegen, Pakistan, Panama, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, São Tomé und Príncipe, Südkorea, Sambia, Samoa, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Suriname, Syrien, Türkei, Tadschikistan, Taiwan, Tschechien, Turkmenistan, USA, Ukaine, Ungarn, Uruguay, Usbekistan, Venezuela, Vereinigtes Königreich, Weißrussland
Links und ReferenzenDictynidae in bie.ala.org.au
Dictynidae in faunaeur.org
Dictynidae in itis.gov
Dictynidae in dyntaxa.se
Dictynidae in Wikipedia (Englisch)

Weiterführende Kapitel von "Kräuselspinnen"
- Grüne Lauerspinne
Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Kräuselspinne - Dictynidae - Grüne Lauerspinne
Schnellsuche: Grüne - Deutschland - Kräuselspinnen - Bilder - Dictynidae - Spinne
Spinnen - Bild - Netz - Insekten - Grün - Biss - Spinnentiere - Foto
Taxonomie
KlasseArachnida
Spinnentiere
UnterklasseMicrura
TeilklasseMegoperculata
OrdnungAraneae
Webspinnen
UnterordnungAraneomorphae
Echte Webspinnen
TeilordnungAraneomorphi
GruppeEntelogynae
ÜberfamilieDictynoidea
FamilieDictynidae
Kräuselspinnen
AutorO. P-cambridge, 1871
 
Synonyme
Dictyniidae (Cambridge, 1871)
 
Englische Bezeichnungen
Dictynid spiders, Mesh Web Weavers, Meshweavers, Meshweb Weavers
 Arten-Übersicht

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Meshweb Weavers
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
kräuselspinne (187)
Grüne Kräuselspinne (98)
kräuselspinne deutschland (59)
kräuselspinnen (48)
kräuselspinne in deutschland (7)
Die Kräuselspinne (6)
kraeuselspinne (6)
Dictynidae (5)
Kräuselspinne Bilder (5)
kräuselspinnen bilder (3)