Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Pflanzenläuse
 Blattläuse
 Gemeine Napfschildlaus
 Mottenschildläuse
 Familien-Übersicht
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Gemeine Napfschildlaus
Die Gemeine Napfschildlaus (Parthenolecanium corni) zählt in der Ordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera), der Unterordnung Pflanzenläuse (Sternorrhyncha) und der Überfamilie Schildläuse (Coccoidea) zur Familie der Napfschildläuse (Coccidae), wo sie der Gattung Parthenolecanium angehört. Eine Unterart dieser Spezies ist Parthenolecanium corni corni. Die Gemeine Napfschildlaus ist paläarktisch weit verbreitet.

Erwachsene Exemplare von Parthenolecanium corni erreichen Körperlängen von 4 bis 6 mm. Ihr Brustabschnitt (Thorax) ist durch einen hochgewölbten ovalen Rückenschild geschützt, dessen Oberfläche etwas gerunzelt ist, und eine rötlichbraune bis kastanienbraune Färbung mit dunkleren Flecken aufweist. Die Tiere haben keine Flügel, Ortswechsel finden nur im Larvenstadium statt. Die Larven sind in der Lage, sich durch Windverfrachtung auszubreiten.

Die Gemeine Napfschildlaus bevorzugt sonnige Habitate und ernährt sich (phytophag) saugend an Zitronenbäumen (Citrus × limon), Kaffeepflanzen (Coffea), Teepflanzen (Camellia sinensis), Kamelien (Camellia), Myrte (Myrtus communis), Brombeere (Rubus) und anderen Pflanzenarten. Die Pflanzenläuse scheiden Honigtau aus, der vielen Insektenarten als Nahrung dient.
Die Fortpflanzung der Tiere verläuft eingeschlechtlich (parthenogenetisch). Im Zeitraum von Mai bis Juni legen die Weibchen mehrere hundert winzige weiße Eier ab, um kurz darauf zu sterben. Ihr Rückenschild dient nebenbei dem Eigelege als Schutz.

Nach etwa einem Monat schlüpfen die grünlichen Larven (Nymphen). Diese beginnen nach einigen Tagen an ihren Wirtspflanzen zu wandern und zu saugen. Weibchen durchleben nur zwei, die Männchen, die äußerst selten auftreten, vier Larvenstadien. Im August erreichen die Gemeine Napfschildlaus das 2. Larvenstadium. Die männlichen Larven entwickeln sich ab jetzt unter einem mehr oder weniger transparenten, kahnförmigen Rückenschild. Im Herbst setzen sich die (nun orange gefärbten) Larven an Zweige und Äste, um dort unter Nahrungskarenz zu überwintern. Im April des Folgejahres erfolgt der Übergang der Nymphen in das Erwachsenenstadium. Sie behalten jetzt einen festen Platz an der Pflanze. Ihre Körper färben sich braun, und sie bilden unter schnellem Wachstum ihren Rückenschild aus.

Die Gemeine Napfschildlaus ist als Pflanzenschädling von untergeordneter Bedeutung.

Parthenolecanium corni
Unterarten3
Deutsche NamenGemeine Napfschildlaus, Zwetschgen-Napfschildlaus, Große Obstbaumschildlaus, Kleine Rebenschildlaus, Zwetschgenschildlaus
Englische NamenPlum Scale, European fruit lecanium
Dänische NamenHornskjoldlus
Finnische NamenKanukkakilpikkä
Französische NamenCochenille du cornouiller, Lécanie de la vigne
AutorBouche, 1844
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Deutschland, Skandinavien (Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland), Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft))))))), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien), Norditalien, Süditalien)), West-Europa (Schweiz), Mitteleuropa (Polen, Tschechien)
Asien
Ferner Osten (Ost-Asien (Taiwan, Japan)), West-Asien (Naher Osten (Türkei))
Ozeanien
Australasien
Australien
Polinesien
Neuseeland
Amerika
Nordamerika
USA (Kalifornien, Mississippi, Arizona, Washington, Kansas, New Hampshire), Kanada
Afrika
Südliches Afrika
Republik Südafrika


Ecoregionen: Nearktis

Vorkommen durch Synonyme:
Lecanium wistariae   Taiwan
Eulecanium rosae   Kanada
Lecanium wistariae   Republik Südafrika
LänderAustralien, Dänemark, Deutschland, Finland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Polen, Schweden, Schweiz, Türkei, Taiwan, Tschechien, USA, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenParthenolecanium corni in faunaeur.org
Parthenolecanium corni in dyntaxa.se

Schnellsuche: Napfschildlaus - Gemeine - Insekten - Larven - Foto - Lebensweise
Larvenstadien - Schildläuse - Parthenolecanium - Corni - Rückenschild - Pflanzenläuse - Tiere - Larvenstadium
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungHemiptera
Schnabelkerfe, Halbdecker
UnterordnungSternorrhyncha
Pflanzenläuse
ÜberfamilieCoccoidea
Schildläuse
FamilieCoccidae
Napfschildläuse
UnterfamilieCoccinae
TribusSaissetiini
GattungParthenolecanium
Artcorni
Parthenolecanium corni
AutorBouche, 1844
 
Synonyme
Coccus rosarum
Coccus tiliae
Eulecanium fraxini
Eulecanium guignardi
Eulecanium rosae
Lecanium adenostomae
Lecanium armeniacum
Lecanium assimile
Lecanium aurantiacum
Lecanium canadense
Lecanium caryarum
Lecanium corylifex
Lecanium crawii
Lecanium crudum
Lecanium cynosbati
Lecanium fitchii
Lecanium folsomi
Lecanium juglandifex
Lecanium kansasense
Lecanium kingii
Lecanium lintneri
Lecanium maclurae
Lecanium maclurarum
Lecanium obtusum
Lecanium rehi
Lecanium ribis
Lecanium robiniarum
Lecanium rugosum
Lecanium tarsalis
Lecanium vini
Lecanium websteri
Lecanium wistariae
 
Unterarten
Parthenolecanium corni apuliae
Parthenolecanium corni corni
Parthenolecanium corni crudum
 Familien-Übersicht
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Parthenolecanium corni
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
gemeine Napfschildlaus (8)
napfschildlaus kamelien (2)
larvenstadien schildläuse (1)
gemeine napfschildlaus larven (1)
insekten napfschildlaus foto (1)
lebensweise parthenolecanium corni (1)
napfschildlaus kamelie (1)
napfschildlaus zitronenbaum (1)
napfschildlaeuse an kamelien (1)
content (1)