Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Mücken
 Haarmücken
 Bibio clavipes
 Märzfliege
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Märzfliege männlich, Märzhaarmücke, Markusfliege, Markushaarmücke
Märzfliege männlich, Märzhaarmücke, Markusfliege, Markushaarmücke


Märzfliege
Die Märzfliege (Bibio marci) wird auch als Märzhaarmücke, Markusfliege oder Markushaarmücke bezeichnet. Sie ist die am häufigsten vorkommende Art der Haarmücken. Die Märzfliege ist in Europa und Asien verbreitet. Als Zweiflüglerart hat sie ihren Namen daher, dass sie um den 25. April (Markustag) am häufigsten ausschwärmt.

Märzfliegen sind Mücken, die tiefschwarz glänzen. Ihre Körperlänge erreicht 8 bis 10 mm. Sie ähneln Fliegen, sind aber die größten Haarmücken Europas. Sie treten gelegentlich in großen Schwärmen an Büschen bzw. Kleinpflanzen auf. Die Märzfliege liebt die Nähe von Gewässern und offenen Landschaften.
Kopf einer Märzfliege - Bibio marci
Kopf einer Märzfliege - Bibio marci
Sie hat relativ kurze Fühler (9 Glieder). Weibchen und Männchen lassen sich gut anhand ihrer Augenpaare unterscheiden, bei den Männchen sind die Augen halbkugelförmig ausgebildet, während sie bei den Weibchen die Augen nur klein sind und an der Seite des Kopfes stehen, der bei den Weibchen kleiner geraten ist, als bei den Männchen. Die Männchen lassen typischerweise im Flug die Beine hängen. Sie sind rauh behaart, die Weibchen überwiegend glatt. Während die Flügel der Weibchen eher schwarz erscheinen, wirken die Flügel der Männchen mehr weißlich.

Die Hauptnahrung der Märzfliege bilden verschiedene Pflanzensäfte, Nektar und seltener Pollen. Die Märzfliege lebt gern auf Büschen, Sträuchern oder Kleinpflanzen. Die Weibchen legen nach der Paarung etwa 100 Eier im Boden ab. Dort entwickeln sich die Larven, die in Gesellschaft leben, und sich von pflanzlichen Abfällen oder Wurzeln ernähren. Die Larven überwintern.

Bibio marci
Deutsche NamenMärzhaarmücke, Märzfliege, Markusfliege
Englische NamenSt. Mark´s fly, St Marks Fly
NiederländischRouwvlieg, Maartse vlieg
Dänische NamenSkovhårmyg
Schwedische NamenSkogshårmygga
Französische NamenBibion de la Saint-Marc
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1758
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft))))), Irland), Deutschland, Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland))), West-Europa (Österreich, Frankreich, Schweiz, Beneluxländer (Belgien, Niederlande)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Spanien)), Süd-Ost-Europa (Rumänien), Mitteleuropa (Tschechien (Mähren), Slowakei)


Ecoregionen:

Paläarktis
West-Paläarktis
Holarktis


Vorkommen durch Synonyme:
Tipula brevicornis   Paläarktis, Holarktis, West-Paläarktis
LänderÖsterreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finland, Frankreich, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Vereinigtes Königreich
Taxonomischer Status
Links und ReferenzenBibio marci in faunaeur.org
Bibio marci in dyntaxa.se
Bibio marci in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Märzfliege männlich, Märzhaarmücke, Markusfliege, Markushaarmücke
2. Kopf einer Märzfliege - Bibio marci
Schnellsuche: Märzfliege - Bibio - Marci - Fliege - Flug - Märzfliegen
Männchen - Märzhaarmücke - Haarmücken - Larve - Bilder - Mücken - Haare - Larven
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungDiptera
Zweiflügler, Dipteren
UnterordnungNematocera
Mücken
TeilordnungBibionomorpha
ÜberfamilieBibionoidea
FamilieBibionidae
Haarmücken, Seidenfliegen, Märzfliegen
UnterfamilieBibioninae
GattungBibio
Artmarci
Bibio marci
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Bibio brevicornis
Bibio crassipes
Bibio funerosus
Bibio pusillus
Pullata funerosus
Tipula brevicornis
Tipula funerosus
Tipula marci
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Bibio marci
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
märzfliege (31)
bibio fliege (19)
märzfliege flug (15)
Bibio marci (13)
märzfliegen männchen (12)
märzfliege im flug (8)
märzfliegen (8)
Märzhaarmücke (7)
fotos märzfliege bibio marci (5)
Bibio marci larve (4)