Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Mücken
 Büschelmücken
 Chaoborus crystallinus
 Arten-Übersicht

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Büschelmücke - Chaoboridae
Büschelmücke - Chaoboridae


Büschelmücken
Die Büschelmücken (Chaoboridae), engl.: Phantom midges, stellen in der Ordnung Zweiflügler (Diptera), der Unterordnung Mücken (Nematocera), der Nebenordnung Culicomorpha und der Überfamilie Culicoidea eine Familie dar, die früher als Unterfamilie Chaoborinae den Stechmücken (Culicidae) zugeordnet war. Die Büschelmücken teilen sich in 2 Unterfamilien (Chaoborinae und Eucorethrinae), die weltweit insgesamt 5 Gattungen mit 19 Arten umfassen, von denen in Europa 3 Gattungen mit 14 Arten vorkommen. In Mitteleuropa sind maximal 11 Arten bekannt, von denen Corethra plumicornis die häufigste und auffälligste ist. Die Büschelmücken-Gattungen sind: Chaoborus, Corethra, Cryophila, Eucorethra und Mochlonyx.
Sie enthalten folgende Arten: Chaoborus crystallinus, Chaoborus albatus, Chaoborus americanus, Chaoborus astictopus, Chaoborus cooki, Chaoborus festivus, Chaoborus flavicans, Chaoborus maculipes, Chaoborus obscuripes, Chaoborus punctipennis, Chaoborus trivittatus, Corethra plumicornis, Cryophila lapponica, Eucorethra rutilus, Eucorethra underwoodi, Mochlonyx cinctipes, Mochlonyx fuliginosus und Mochlonyx velutinus. Die Büschelmücken sind weltweit, vor allem in der Paläarktis, häufig und zahlreich verbreitet. Erwachsene Büschelmücken haben schlanke, zierlich gebaute Körper und werden 2 bis 10 mm lang. Die Körper sind hellgelb, grünlich oder nahezu transparent und erinnern an Stechmücken.
Die Mundwerkzeuge der Büschelmücken sind verkümmert, bei einigen Arten funktional, bei anderen nicht. Büschelmücken können nicht stechen. Ihre Augen stoßen nicht aufeinander und sind halbmondförmig um die Basis der Antennen angelegt. Die die langen Fühler der Männchen sind stark gefiedert bzw. gebüschelt und bestehen aus 13 bzw. 15 Segmenten. Die Pedipalpen sind drei- bis fünffach gegliedert. Punktaugen (Ozellen) sind nicht vorhanden. Der Brustkorb (Thorax) weist keine kontinuierliche („V“-förmige) Naht auf, wie dies bei den Schnaken (Tipulidae) der Fall ist. Die Flügel der weiblichen Exemplare sind schwarz gefärbt und reichen fast bis zum Ende des Abdomens. Die Beine von Büschelmücken sind stelzenartig geformt.
Erwachsene Büschelmücken sind offenbar keine Blutsauger und bevorzugen die Nähe von Gewässern. Einige Arten ernähren sich von Nektar, während andere hingegen keine Nahrung aufzunehmen scheinen.
Die Larve der Büschelmücke lebt senkrecht stehend im Wasser. Ihr Körper ist durchsichtig (Glasstäbchenlarve). Sie besitzt Antennenfühler, die als Greiforgane ausgebildet sind und für das Einfangen kleiner Insekten (z. B. Stechmückenlarven) oder Krebstiere (z. B. Daphnien) geeignet sind. Die Antennen spießen das Beutetier auf, zerdrücken es und führen es zur Mundöffnung.
Büschelmücken-Larven haben am Hinterleib keine Atemöffnungen ; sie atmen über ihre Haut. Am 7. Segment ihres Hinterleibs befinden sich Tracheenbläschen, mit deren Hilfe sie im Wasser in der Schwebe gehalten werden, und mit wechselndem Füllstand steigen oder sinken können. Durch ruckartige Bewegungen des gesamten Körpers können sich die Larven vor und zurück bewegen. Die Larven treten häufig in größeren Schwärmen auf.

Gattungen29
Arten272
Deutsche NamenBüschelmücken
Englische NamenPhantom midges, Phanton Midges
NiederländischPluimmuggen, Spookmuggen
Dänische NamenGlasmyg
Finnische NamenSulkahyttyset
Norwegische NamenSvevemygg
Schwedische NamenTofsmyggor
AutorNewman, 1834
Vorkommen
Artenlisten

Kontinente:

Eurasien
Amerika
Afrika
Ozeanien


Ecoregionen:

Nearktis
Afrotropische Region
Holarktis


Fossilien:

Känozoikum
Mesozoikum


Länder
Artenlisten
Argentinien, Australien, Bahamas, Belgien, Bolivien, Brasilien, China, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, Estland, Finland, Georgia, Ghana, Grenada, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Jamaika, Japan, Jordanien, Kanada, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kuba, Libanon, Liberien, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Mexiko, Mongolei, Myanmar, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Nikaragua, Norwegen, Pakistan, Panama, Papua Neuguinea, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Russland, Salomonen, Sambia, Saudi Arabien, Schweden, Singapur, Slowakei, Spanien, Sri Lanka, Suriname, Thailand, Trinidad und Tobago, Tschechien, USA, Uganda, Ukaine, Venezuela, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenChaoboridae in bie.ala.org.au
Chaoboridae in faunaeur.org
Chaoboridae in itis.gov
Chaoboridae in dyntaxa.se
Chaoboridae in Wikipedia (Englisch)

Weiterführende Kapitel von "Büschelmücken"
- Chaoborus crystallinus
Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Büschelmücke - Chaoboridae
Schnellsuche: Büschelmücke - Büschelmücken - Chaoboridae - Larve - Chaoborus - Nahrung
Corethra - Larven - Stechen - Vorkommen - Plumicornis - Mochlonyx - Mücken - Bilder
Quellen, Links und weitere Informationen
Büschelmücken in Wikipedia
Büschelmücken
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungDiptera
Zweiflügler, Dipteren
UnterordnungNematocera
Mücken
TeilordnungCulicomorpha
ÜberfamilieCulicoidea
FamilieChaoboridae
Büschelmücken
AutorNewman, 1834
 
Englische Bezeichnungen
Phantom midges, Phanton Midges
 Arten-Übersicht

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Phantom midges
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Büschelmücke (304)
büschelmücken (189)
Chaoboridae (36)
büschelmücke nahrung (17)
Larve der Büschelmücke (10)
chaoborus larve (7)
stechen büschelmücken (5)
Mochlonyx (5)
Chaoborus obscuripes (4)
Bueschelmuecken (4)