Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Spitzmausrüssler
 Ceratapion gibbirostre
 Perapion violaceum
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Spitzmausrüssler - Apionidae
Spitzmausrüssler - Apionidae


Spitzmausrüssler
Die Spitzmausrüssler (Apionidae), auch Spitzrüssler oder Spitzmäuschen genannt, bilden in der Ordnung der Käfer (Coleoptera) und in der Unterordnung Polyphaga (Teilordnung Cucujiformia) eine artenreiche Familie, die zur Überfamilie Curculionoidea zählt. Häufig werden Spitzmausrüssler-Arten als Rüsselkäfer bezeichnet oder mit diesen verwechselt. Sie sind jedoch keine Unterfamilie sondern eine Nebenfamilie der Rüsselkäfer (Curculionidae). Die Familie der Spitzmausrüssler ist weltweit mit etwa 2100 Arten verbreitet von denen in Mitteleuropa ungefähr 144 Arten und in Deutschland mindestens 135 Arten vorkommen. Spitzmausrüssler werden in Mitteleuropa in die Unterfamilien Apioninae und Nanophyinae eingeteilt.
Spitzmausrüssler und Schlupfwespe
Spitzmausrüssler und Schlupfwespe
Einige Gattungen aus der Familie der Apionidae sind: Protapion, Aspidapion, Exapion, Nanophyes, Oxystoma, Perapion, Trichapion, Taeniapion, Alocentron, Ixapion, Kalcapion, Malvapion, Pseudapion, Rhopalapion, Pseudaplemonus, Cyanapion, Eutrichapion, Pirapion, Holotrichapion, Ischnopterapion, Stenopterapion, Catapion und Ceratapion.

Spitzmausrüssler erreichen Körperlängen von 1,2 bis 5 mm. Der längliche, schmale Kopf trägt einen ausgeprägten und großen Rüssel. Ihre meist birnenartig geformten Körper sind (je nach Art) sehr variabel gefärbt und können schwarz, schwarz-grünlich, schwarz-braun, metallisch grün, bräunlich orange, rot, rot-orange oder bronzefarben sein. Die Körperoberfläche kann gerippt (Deckflügel), gerunzelt, gepunktet (Thorax), gezähnt oder ungezähnt, stumpf, glänzend, matt, stark oder schwach behaart sein. Vertreter der Art Malvapion malvae erinnern in ihrem Aussehen an Spitzmäuse oder Igel. Ein auffälliges Merkmal der Spitzmausrüssler sind die langen, freien Trochanteren, an deren Spitze sich die Schenkel anfügen. Die Behaarung des Halsschilds ist bei jeder Art gerade und nach hinten ausgerichtet.

Die kleinen bis sehr kleinen Arten leben phytophag an den Blättern und Blüten verschiedener Pflanzen (Klee, Sauerampfer u. v. a.). Dabei gibt es bei vielen Arten eine mehr oder minder ausgeprägte Bindung an einzelne oder mehrere Pflanzenarten. Polyphage Arten stellen jedoch die Minderheit dar.

Gattungen188
Arten2.951
Deutsche NamenSpitzmäuschen, Spitzmausrüssler
Englische NamenPear-shaped Weevils
AutorSchoenherr, 1823
Vorkommen
Artenlisten

Kontinente:

Eurasien
Amerika
Afrika
Ozeanien


Ecoregionen:

Paläarktis
Nearktis


Fossilien:

Känozoikum


Länder
Artenlisten
Ägypten, Österreich, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Argentinien, Australien, Bahamas, Belgien, Belize, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien, China, Dänemark, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Dominikanische Republik, Elfenbeinküste, Estland, Ethiopien, Finland, Frankreich, Gambia, Griechenland, Guatemala, Guinea, Haiti, Indien, Indonesien, Irland, Island, Italien, Jamaika, Japan, Jordanien, Königreich Lesotho, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kroatien, Kuba, Lettland, Libanon, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Marokko, Mazedonien, Mexiko, Mongolei, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Oman, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Simbabwe, Slowakei, Slowenien, Spanien, Sudan, Syrien, Türkei, Taiwan, Tansania, Tschechien, Tunesien, Turkmenistan, USA, Uganda, Ukaine, Ungarn, Usbekistan, Vereinigtes Königreich, Weißrussland, Zypern
Links und ReferenzenApioninae in dyntaxa.se

Weiterführende Kapitel von "Spitzmausrüssler"
- Perapion violaceum
- Ceratapion gibbirostre
Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Spitzmausrüssler - Apionidae
2. Spitzmausrüssler und Schlupfwespe
Schnellsuche: Spitzmausrüssler - Apionidae - Käfer - Sauerampfer - Bilder - Klee
Apioninae - Rüsselkäfer - Vorkommen - Malvapion - Malvae - Schwarz - Deutschland - Insekt
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungPolyphaga
TeilordnungCucujiformia
ÜberfamilieCurculionoidea
FamilieBrentidae
Langkäfer
UnterfamilieApioninae
Spitzmäuschen, Spitzmausrüssler
AutorSchoenherr, 1823
 
Synonyme
Apionidae (Schönherr, 1823)
 
Englische Bezeichnung
Pear-shaped Weevils
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Apionidae
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Spitzmausrüssler (267)
spitzrüssler (146)
spitzmaulrüssler (34)
Apionidae (31)
Spitzmausrüßler (10)
Spitzrüssler Käfer (8)
Spitzmausrüssler Apionidae (6)
spitz rüssler (6)
spitzmausruessler (5)
sauerampfer spitzmausrüssler (5)