Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Schwarzkäfer
 Wollkäfer
 Gemeiner Wollkäfer
 Arten-Übersicht

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Gemeiner Wollkäfer - Drausicht
Gemeiner Wollkäfer - Drausicht


Gemeiner Wollkäfer
Der Gemeine Wollkäfer (Lagria hirta) zählt in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Polyphaga, der Nebenordnung Cucujiformia (Syn. : Chrysomeliformia) und der Überfamilie Tenebrionoidea (Syn. : Heteromera) zur Familie der Schwarzkäfer (Tenebrionidae, Syn. : Lagriidae), die auch Dunkelkäfer genannt werden. Hier, in der Unterfamilie Wollkäfer (Lagriinae) und dem Tribus Lagriini, gehört der Gemeine Wollkäfer zur Gattung Lagria. Diese Spezies ist in der gemäßigten Zone Europas und Asiens weit und häufig verbreitet. Sie gilt in ihrem Bestand als nicht gefährdet.
Lagria hirta - Rückansicht
Lagria hirta - Rückansicht
Erwachsene Exemplare von Lagria hirta erreichen Körperlängen von 7 bis 16 mm. Ihre Körper sind länglich gebaut, haben eine schwarze Grundfärbung und sind dicht behaart (Wollkäfer). Der längliche und schmal gebaute Kopf ist schwarz und trägt mittellange Fühler. Die Fühler sind ebenfalls schwarz und bestehen aus 11 Segmenten. Der Brustabschnitt (Thorax) und der Hinterleib (Abdomen) sind lang, schmal und glänzend schwarz.
Gemeiner Wollkäfer - Seitenansicht
Gemeiner Wollkäfer - Seitenansicht
Die leicht auseinander klaffenden Deckflügel (Elytren) haben eine braune Grundfarbe und tragen eine dichte gelblich-braune Behaarung. Die transparenten Hinterflügel schimmern leicht bräunlich. Die langen Beine sind im oberen Abschnitt seitlich abgeflacht. Die Füße (Tarsen) tragen schwach entwickelte Krallen.
Gemeiner Wollkäfer - Lagria hirta
Gemeiner Wollkäfer - Lagria hirta
Der Gemeine Wollkäfer bevorzugt Habitate mit sandigen Böden. Er ist von Mai bis September in Laubwäldern, an Waldlichtungen, Waldrändern, auf Waldwiesen, Feuchtwiesen sowie in Parks oder größeren Gärten zu finden. Die tagaktiven erwachsenen Käfer sitzen an Büschen oder einer Vielzahl anderer Pflanzen (Doldenblütler, Korbblütler), um sich von Pollen, Nektar und jungen Blättern zu ernähren. Sie können bei massenhaftem Auftreten erhebliche Vegetationsschäden hervorrufen. Zu ihren biologischen Feinden zählen Insektenfresser, Vögel und Spinnen.
Lagriinae - Lagria hirta
Lagriinae - Lagria hirta
Die Paarung der Gemeinen Wollkäfer erfolgt im Zeitraum Juli-September. Die befruchteten Weibchen legen ihre Eier dicht unterhalb der Bodenoberfläche (meistens unter Spreu oder Laub) ab. Die Larven des Gemeinen Wollkäfers sind cremefarben bis hellbraun gefärbt. Sie ernähren sich von verrottendem Laub oder Torf. Die Entwicklung der Larven (vom Ei bis zum Käfer) erstreckt sich über 9 Monate (Herbst bis Frühjahr). Die Überwinterung des Gemeinen Wollkäfers findet im Larvenstadium statt. Im Mai des Folgejahres verpuppen sich die Larven und schlüpfen noch im selben Monat als erwachsene Käfer.

Lagria (Lagria) hirta
Deutsche NamenWollkäfer, Gemeiner Wollkäfer
NiederländischWolkever
Dänische NamenHåret skyggebille
Finnische NamenNittymartikas
Schwedische NamenUllbagge
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1758
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft))))), Irland), Deutschland (West-Deutschland (Nordrhein-Westfalen)), Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland))), West-Europa (Österreich, Frankreich, Schweiz, Beneluxländer (Belgien, Niederlande, Luxemburg), Kanalinseln (Guernsey)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien, Sardinien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Spanien, Andorra)), Mitteleuropa (Ungarn, Polen, Tschechien (Mähren, Böhmen), Slowakei), Süd-Ost-Europa (Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Jugoslawien (Kroatien), Moldawien), Ost-Europa (Ukaine, Weißrussland)
Russland


Ecoregionen: Paläarktis

LänderÖsterreich, Andorra, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Luxemburg, Moldawien, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ukaine, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Weißrussland
Links und ReferenzenLagria hirta in faunaeur.org
Lagria hirta in dyntaxa.se
Lagria hirta in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Gemeiner Wollkäfer - Drausicht
2. Lagria hirta - Rückansicht
3. Gemeiner Wollkäfer - Seitenansicht
4. Gemeiner Wollkäfer - Lagria hirta
5. Lagriinae - Lagria hirta
Schnellsuche: Wollkäfer - Käfer - Schwarz - Insekt - Mittel - Dünn
Hirta - Lagria - Schwarzer - Larve - Lange - Antennen - Orange - Gelb
Quellen, Links und weitere Informationen
Gemeiner Wollkäfer in der Insektenbox
Gemeiner Wollkäfer in der Tierdoku
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungPolyphaga
TeilordnungCucujiformia
ÜberfamilieTenebrionoidea
FamilieTenebrionidae
Schwarzkäfer, Düsterkäfer, Dunkelkäfer
UnterfamilieLagriinae
Wollkäfer
TribusLagriini
UntertribusLagriina
GattungLagria
Wollkäfer
UntergattungLagria
Wollkäfer
Arthirta
Lagria hirta
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Chrysomela hirta
 Arten-Übersicht

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Lagria hirta
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
gemeiner wollkäfer (5)
mittel gegen wollkäfer (4)
lagria hirta (2)
wollkäfer (2)
käfer lang schmal schwarz (1)
schwarzer Wollkäfer (1)
käfer lang schmal (1)
käfer lang und schmal schwarz (1)
kaefer schmal lange antennen (1)
käfer schwarz gelb lang schmal (1)