Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Schnellkäfer
 Brauner Schnellkäfer
 Cardiophorus asellus
 Mausgrauer Schnellkäfer
 Rotbauchiger Laubschnellkäfer
 Rotdecken-Schnellkäfer
 Saatschnellkäfer
 Wald-Humusschnellkäfer
 Zweifarbiger Laubschnellkäfer
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Rotdecken-Schnellkäfer - Ampedus sanguineus
Rotdecken-Schnellkäfer - Ampedus sanguineus


Rotdecken-Schnellkäfer
Der Rotdecken-Schnellkäfer (Ampedus sanguineus), engl. : Cardinal click beetle, ist eine Spezies in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Polyphaga, der Nebenordnung Elateriformia, der Überfamilie Elateroidea und in der Familie der Schnellkäfer (Elateridae). Hier, in der Unterfamilie Elaterinae, dem Tribus Ampedini und dem Subtribus Ampedina, zählt der Rotdecken-Schnellkäfer zur Gattung Ampedus. Ein veraltetes wissenschaftliches Synonym für diese Spezies ist Ampedus rufipennis. Eine häufig verwendete Bezeichnung für den Rotdecken-Schnellkäfer ist „Blutroter Schnellkäfer“. Dies ist jedoch der Name der Schwesternart Ampedus sanguinolentus, und daher wird hier von dieser Bezeichnung Abstand genommen.

Der Rotdecken-Schnellkäfer ist paläarktisch verbreitet, und kommt in Europa, Nordafrika und Asien häufig vor. In Deutschland ist die Spezies seltener geworden. In der Roten Liste Bayern ist der Rotdecken-Schnellkäfer als gefährdet (Stufe 3) eingeordnet.

Erwachsene Exemplare von Ampedus sanguineus erreichen Körperlängen von 9 bis 17, 5 mm. Ihre länglich, oval und flach gebauten Körper sind mit Ausnahme der Deckflügel schwarz. Letztere sind leuchtend rot. Die Oberseite der Körper ist mit langen dunklen Haaren besetzt.

Kopf, Facettenaugen und Fühler sind schwarz. Die gezähnten Fühler bestehen aus 11 Segmenten, die deutlich kräftiger entwickelt sind als bei vielen anderen Ampedus-Arten. Sie reichen über den Hinterrand der Vorderbrust hinaus.

Der Thorax ist im Verhältnis zum gesamten Körper recht lang. Er setzt sich vom Hinterleib (Abdomen) deutlich ab. Der vordere Brustabschnitt (Pronotum) ist an seiner Oberseite mit feinen, punktförmigen Einstichen übersät und schwarz behaart. Der vordere Brustabschnitt (Pronotum) ist zur Mittelbrust hin durch einen Dorn verlängert, der in einer dort befindlichen Kerbe ruht, und einen Teil jener Sprungvorrichtung darstellt, die es den erwachsenen Exemplaren bei Gefahr erlaubt, emporzuschnellen (Schnellkäfer).

Die Flügeldecken (Elytren) sind leuchtend rot. An ihrer Oberfläche befinden sich Längsreihen aus feinen punktförmigen Grübchen. Die Elytren sind dunkel behaart. Schenkel und Schienen der Beine sind schwarz, die Füße (Tarsen) rötlich-bräunlich gefärbt.

Aufgrund seiner äußerlichen Merkmale kann Rotdecken-Schnellkäfer leicht mit seiner Schwesternart, dem Blutroten Schnellkäfer (Ampedus sanguinolentus) verwechselt werden. Letzterer hat jedoch große, in Längsrichtung verlaufende Flecken links und rechts der Flügelnaht. Die Flecken sind dunkler und deutlich erkennbar.

Rotdecken-Schnellkäfer kommt in höher gelegenen Gebieten (Hügelland, Bergland) vor. Im Flachland ist er selten. Man findet ihn in Wäldern, Buschland und auf Wiesen. Die erwachsenen Käfer sind tagaktiv und ernähren sich an den Blüten von Doldenblütlern oder an Weißdornen (Cratageus).

Nach der Paarung erfolgt die Eiablage der Weibchen an den Wirtspflanzen ihrer Larven. Hierzu gehören Laubbäume wie Esche (Fraxinus excelsior), Buche (Fagus sylvatica), Ulme (Ulmus) und Eichen. Die Eier werden jedoch auch in Nadelbäumen abgelegt. Im August schlüpfen die Larven, die als Drahtwürmer bezeichnet werden, und bis zur vollen Entwicklung im Inneren der Bäume verbleiben. Die gelbbraun bis gelborange gefärbten Larven haben eine längliche, zylindrische Form und eine zähe Außenhülle. Ihre Entwicklung zum Käfer dauert mehrere Jahre. Anfangs ernähren sie sich von Mulm, später leben sie räuberisch von den Larven und Puppen anderer Insekten, insbesondere von Bockkäfern. Sind die Larven ausgewachsen, verpuppen sie sich im Holz und überwintern. Die erwachsenen Rotdecken-Schnellkäfer schlüpfen im Frühjahr.

Ampedus (Ampedus) sanguineus
Deutsche NamenBlutroter Schnellkäfer, Roter Schnellkäfer, Rotdecken-Schnellkäfer
Englische NamenCardinal click beetle
Dänische NamenStor skovsmælder
Finnische NamenVeriseppä
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1758
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien)), Deutschland (West-Deutschland (Nordrhein-Westfalen)), Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland, Lettland))), West-Europa (Österreich, Frankreich, Beneluxländer (Belgien, Niederlande, Luxemburg)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Spanien)), Mitteleuropa (Polen, Tschechien (Mähren, Böhmen), Slowakei), Ost-Europa (Weißrussland)
Asien
West-Asien (Naher Osten (Syrien))
Russland


Ecoregionen: Paläarktis

LänderÖsterreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finland, Frankreich, Italien, Lettland, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Russland, Schweden, Slowakei, Spanien, Syrien, Tschechien, Vereinigtes Königreich, Weißrussland
Links und ReferenzenAmpedus sanguineus in faunaeur.org
Ampedus sanguineus in dyntaxa.se

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Rotdecken-Schnellkäfer - Ampedus sanguineus
Schnellsuche: Ampedus - Käfer - Schwarz - Schnellkäfer - Sanguineus - Rote
Rot - Deutschland - Larve - Entwicklung - Kopf - Bockkäfer - Liste - Länglich
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungPolyphaga
TeilordnungElateriformia
ÜberfamilieElateroidea
FamilieElateridae
Schnellkäfer, Schmiede
UnterfamilieElaterinae
TribusAmpedini
UntertribusAmpedina
GattungAmpedus
UntergattungAmpedus
Artsanguineus
Ampedus sanguineus
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Elater burdigalensis
Elater coccineus
Elater haemelyter
Elater rubidus
Elater sanguineus
Elater semisanguineus
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Cardinal click beetle
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Ampedus rufipennis (6)
ampedus sanguineus (2)
schnellkäfer schwarz (1)
ampedus rufipennis oder sanguineus (1)
larve des blutroten schnellkäfers ampedus sanguineus (1)
Fraxinus excelsior unterfamilie (1)
rotdecken schnellkäfer (1)
schnellkäfer deutschland (1)
ampedus entwicklung (1)
ampedus rufipennis bayern rote liste (1)