Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Schnellkäfer
 Brauner Schnellkäfer
 Cardiophorus asellus
 Mausgrauer Schnellkäfer
 Rotbauchiger Laubschnellkäfer
 Rotdecken-Schnellkäfer
 Saatschnellkäfer
 Wald-Humusschnellkäfer
 Zweifarbiger Laubschnellkäfer
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Mausgrauer Schnellkäfer
Mausgrauer Schnellkäfer


Mausgrauer Schnellkäfer
Der Mausgraue Schnellkäfer (Agrypnus murinus), engl. : Mousegrey click beetle, wird auch Mausgrauer Sandschnellkäfer genannt, und ist eine Spezies in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Polyphaga, der Nebenordnung Elateriformia, der Überfamilie Elateroidea und in der Familie der Schnellkäfer (Elateridae). Hier, in der Unterfamilie Agrypninae und im Tribus Agrypnini, gehört der Mausgraue Schnellkäfer zur Gattung Agrypnus. Wissenschaftliche Synonyme für diese Spezies sind Adelocera murina, Lacon murinus und Lacon souris.

Der Mausgraue Schnellkäfer ist von Nordamerika bis Ostasien paläarktisch verbreitet. In Europa ist er zwischen Polarkreis und Mittelmeer sehr häufig anzutreffen. In Deutschland wird er zu den häufigsten Schnellkäferarten gerechnet.
Agrypnus murinus
Agrypnus murinus
Erwachsene Exemplare von Agrypnus murinus erreichen Körperlängen von 10 bis 17 mm. Ihre länglichen, kompakten Körper sind oval und relativ flach gebaut. Der Chitinpanzer des Mausgrauen Schnellkäfers ist mit feinen Schuppen bedeckt. Die Farbe der Schuppen variiert von weiß bis rostbraun und bildet ein unregelmäßiges Muster.

Am kleinen Kopf befinden sich feingliedrige bräunliche Fühler, die mittellang und deutlich gesägt sind. Die Länge der Fühler entspricht etwa der Länge der Vorderbrust (Pronotum). Der Brustabschnitt (Thorax) ist im Verhältnis zum gesamten Körper recht lang. Er setzt sich vom Hinterleib (Abdomen) deutlich ab. Der vordere Brustabschnitt (Pronotum) ist zur Mittelbrust hin durch einen Dorn verlängert, der in einer dort befindlichen Kerbe ruht, und einen Teil jener Sprungvorrichtung darstellt, die es den erwachsenen Exemplaren bei Gefahr erlaubt, emporzuschnellen (Schnellkäfer).

Pronotum und Deckflügel (Elytren) sind sehr breit. Die Hinterflügel (Hautflügel) sind gelblich-rötlich gefärbt. Die Beine sind braun, und werden im Bereich der Füße (Tarsen) heller.
Schnellkäfer - Agrypnus murinus
Schnellkäfer - Agrypnus murinus
Der Mausgraue Schnellkäfer kommt von der Ebene bis in mittlere Gebirgslagen vor. Bevorzugte Habitate sind Wälder, Waldränder, Parks und Gärten. Gelegentlich ist er auch im Buschland oder auf feuchten Wiesen (insbesondere in Küstengebieten) anzutreffen. In den gemäßigten Regionen ist der Mausgraue Schnellkäfer von Mai bis Oktober, besonders spätnachmittags, an verschiedenen Blütenpflanzen (z. B. Doldengewächse) oder an Gräsern zu finden, von denen er sich ernährt. Gelegentlich frisst er auch an jungen Baumtrieben. Die meiste Zeit hält er sich am Boden unter Steinen versteckt. Durch den Mausgrauen Schnellkäfer angerichtete Fraßschäden sind gering.

Nach der Paarung legen die befruchteten Weibchen ca. 100 bis 200 Eier (unterhalb von Gräsern, krautigen Pflanzen oder absterbenden Bäumen) flach in humusreiche Sandböden ab. Gelegentlich erfolgt die Eiablage auch direkt in das Totholz von Koniferen, seltener in Laubholz.

Im August/September schlüpfen die gelbbraunen Larven (Drahtwürmer) aus ihren Eiern. Am Hinterleibsende tragen sie Fortsätze, die wie eine Zange ausgebildet sind. Die Drahtwürmer entwickeln sich über 3 bis 5 Jahre im Boden und fressen an Pflanzenwurzeln. In Gartenbau und Landwirtschaft können sie beträchtliche Schäden anrichten, und werden daher als Schädlinge betrachtet. Nachdem sie ausgewachsen sind, und eine Länge von 20 bis 30 mm erreicht haben, verpuppen sie sich im Herbst. Die erwachsenen Käfer schlüpfen im Spätherbst und überwintern im Boden. Sie erscheinen im Frühjahr des folgenden Jahres.

Agrypnus murinus
Deutsche NamenMausgrauer Sandschnellkäfer, Mausgrauer Schnellkäfer
Englische NamenMousegrey click beetle
NiederländischMuisgrijze kniptor
Dänische NamenMusegrå smælder
Finnische NamenHietaseppä
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1758
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien), Irland), Deutschland, Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland, Lettland, Litauen))), West-Europa (Österreich, Frankreich, Schweiz, Beneluxländer (Belgien, Niederlande, Luxemburg), Kanalinseln (Guernsey)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Spanien, Andorra), Monaco), Mitteleuropa (Ungarn, Polen, Tschechien (Mähren, Böhmen), Slowakei), Süd-Ost-Europa (Rumänien, Griechenland, Albanien, Moldawien), Ost-Europa (Weißrussland)
Asien
Süd-Asien (Indien), West-Asien (Naher Osten (Türkei, Iran, Bahrain)), Zenralasien (Türkistan (Kasachstan)), Ferner Osten (Süd-Ost-Asien (Indochina (Laos)))
Kaukasus
Georgia
Russland
Ozeanien
Australasien
Australien (Nordterritorium)
Polinesien
Samoa
Mikronesien
Nauru
Amerika
Südamerika
Argentinien
Zentralamerika
Costa Rica, El Salvador
Nordamerika
USA (Connecticut)
Afrika
West-Afrika
Sierra Leone
Zentral-Afrika
São Tomé und Príncipe
Südliches Afrika
Königreich Lesotho, Königreich Swasiland


Ecoregionen: Paläarktis

Vorkommen durch Synonyme:
Adelocera mucorea   USA
LänderÖsterreich, Albanien, Andorra, Argentinien, Australien, Bahrain, Belgien, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, El Salvador, Estland, Finland, Frankreich, Georgia, Griechenland, Indien, Iran, Irland, Italien, Königreich Lesotho, Königreich Swasiland, Kasachstan, Laos, Lettland, Litauen, Luxemburg, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Nauru, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, São Tomé und Príncipe, Samoa, Schweden, Schweiz, Sierra Leone, Slowakei, Spanien, Türkei, Tschechien, USA, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Weißrussland
Links und ReferenzenAgrypnus murinus in faunaeur.org
Agrypnus murinus in dyntaxa.se
Agrypnus murinus in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Mausgrauer Schnellkäfer
2. Agrypnus murinus
3. Schnellkäfer - Agrypnus murinus
Schnellsuche: Schnellkäfer - Käfer - Murinus - Agrypnus - Zangen - Großer
Lacon - Larve - Bilder - Beine - Europa - Gattung - Graue - Elateridae
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungPolyphaga
TeilordnungElateriformia
ÜberfamilieElateroidea
FamilieElateridae
Schnellkäfer, Schmiede
UnterfamilieAgrypninae
TribusAgrypnini
GattungAgrypnus
Artmurinus
Agrypnus murinus
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Adelocera mucorea
Adelocera murina
Elater kokeilli
Elater murinus
Elater nebulosus
Lacon kokeilli
Lacon murinus
Lacon sordidus
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Mousegrey click beetle
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
mausgrauer schnellkäfer (8)
agrypnus murinus (5)
grauer käfer (3)
lacon murinus (2)
schnellkäfer (2)
schnellkäfer fotos (1)
mausgraue schnellkäfer (1)
grauer länglicher käfer mit zangen (1)
staub grauer Käfer europa (1)
grauer käfer staub (1)