Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Ölkäfer
 Veränderlicher Ölkäfer
 Arten-Übersicht

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Veränderlicher Ölkäfer
Veränderlicher Ölkäfer


Veränderlicher Ölkäfer
Der Veränderliche Ölkäfer (Mylabris variabilis), auch Gestreifter Blasenkäfer genannt, ist eine Spezies in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Polyphaga, der Nebenordnung Cucujiformia, der Überfamilie Tenebrionoidea und in der Familie der Ölkäfer (Meloidae). Hier, in der Unterfamilie Meloinae und im Tribus Mylabrini, gehört der Veränderliche Ölkäfer zur Gattung Mylabris.

Der Veränderliche Ölkäfer ist in Europa und Asien paläarktisch und subtropisch verbreitet. In den warmen Regionen sind sie häufig anzutreffen.
Mylabris variabilis
Mylabris variabilis
Erwachsene Exemplare von Mylabris variabilis erreichen Körperlängen von 7 bis 20 mm. Ihre Körper haben eine glänzend schwarze Grundfärbung, und sind an vielen Stellen mit dunklen, abstehenden Borsten besetzt. Der Kopf des Veränderlichen Ölkäfers ist halsartig eingeschnürt, und daher deutlich vom Halsschild (Scutum) abgrenzbar. Er trägt fadenförmige Fühler, die aus 11 Segmenten bestehen, von denen die letzten 5 deutlich verdickt erscheinen.
Meloidae - Mylabris variabilis
Meloidae - Mylabris variabilis
Die Deckflügel (Elytren) sind sind schwarz und tragen drei breite, wellenförmig verlaufende rötlichgelbe Querbinden, von denen die oberste durch schwarze Zwischenräume in einzelne Flecken zerrissen sein kann. Die Tarsen (Füße) des ersten und zweiten Beinpaares bestehen aus 4 Gliedern, die des dritten Beinpaares aus 5 Gliedern. Am Ende des verdickten Hinterleibs befindet sich eine schwarze Binde.
Käfer - Mylabris variabilis
Käfer - Mylabris variabilis
Aufgrund seines äußeren Erscheinungsbildes kann der Veränderliche Ölkäfer mit seiner Schwesternart, dem Pannonischen Ölkäfer (Mylabris pannonica) verwechselt werden. Bei der letzteren Art fehlt jedoch die schwarze Hinterleibsbinde.

Die erwachsenen Exemplare von Mylabris variabilis bevorzugen warme und trockene Biotope, und sind von Juni bis September unterwegs. Man trifft sie häufig an Waldrändern, auf Trockenwiesen oder an Abhängen. Sie ernähren sich von den Blüten krautiger Pflanzen, insbesondere von Korbblütlern, an denen sie Nektar aufnehmen. Hierbei treten oft sehr gesellig auf.
Gestreifter Blasenkäfer
Gestreifter Blasenkäfer
Der Veränderliche Ölkäfer ist in der Lage, mittels einer Art chemischen Keule Fressfeinde (vor allem Ameisen und Laufkäfer) abzuwehren. Dabei setzt er das Sekret Cantharidin (ein in seinem Blut enthaltenes und auf der Haut blasenbildendes Reizgift) durch sogenanntes Reflexbluten aus seiner Kniehaut heraus frei.

Nach der Paarung legen die befruchteten Weibchen Tausende von Eiern an den Wirtspflanzen der später schlüpfenden Larven ab. Die starke Reproduktion ist durch hohe Verlustraten bedingt. Die geschlüpften Larven sind in ihrem ersten Larvenstadium mit speziell geformten Beinen ausgestattet. An den Füßen (Tarsen) befinden sich drei kräftig entwickelte Klauen. Daher werden die Ölkäfer-Larven in diesem Entwicklungsstadium als Dreiklauer (Triungulinus) bezeichnet. Die Larven fressen die Eigelege von Schaben und Heuschrecken. Nach 4 bis 5 Wochen erfolgt die Verpuppung zum Käfer.

Mylabris (Mylabris) variabilis
Deutsche NamenVeränderlicher Ölkäfer
AutorPallas, 1782
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Deutschland), West-Europa (Österreich, Frankreich (Süd-Frankreich (Korsika)), Schweiz, Beneluxländer (Belgien, Niederlande)), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien, Sardinien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Spanien)), Mitteleuropa (Ungarn, Tschechien (Mähren), Slowakei), Süd-Ost-Europa (Rumänien, Jugoslawien (Kroatien))
Kaukasus
Georgia
Afrika
Nord-Afrika
Algerien


Ecoregionen: Paläarktis

LänderÖsterreich, Algerien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Georgia, Italien, Kroatien, Niederlande, Rumänien, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn
Taxonomischer StatusSynonym von Hycleus polymorphus polymorphus

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Veränderlicher Ölkäfer
2. Mylabris variabilis
3. Meloidae - Mylabris variabilis
4. Käfer - Mylabris variabilis
5. Gestreifter Blasenkäfer
Schnellsuche: Käfer - Orange - Schwarz - Schwarzer - Blasenkäfer - Punkten
Flecken - Mylabris - Braun - Großer - Variabilis - Bilder - Schwarze - Punkte
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungPolyphaga
TeilordnungCucujiformia
ÜberfamilieTenebrionoidea
FamilieMeloidae
Ölkäfer
UnterfamilieMeloinae
TribusMylabrini
GattungMylabris
UntergattungMylabris
Artvariabilis
Mylabris variabilis
AutorPallas, 1782
 
Synonyme
Dailognatha variabilis
Meloe cichorii
Meloe variabilis
Mylabris disrupta
Mylabris guerini
Mylabris hypocrita
Mylabris italiana
Mylabris lacera
Mylabris leonii
Mylabris mutabilis
Mylabris mutans
Mylabris similaris
Mylabris sturmi
Zonabris erivanica
Zonabris mariei
 Arten-Übersicht

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Mylabris variabilis
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
orange schwarzer käfer (9)
mylabris variabilis (5)
blasenkäfer (5)
schwarz oranger Käfer (5)
orange schwarz gestreifter käfer (5)
käfer schwarz orange (4)
gestreifter käfer (3)
Orange schwarzer gestreifter käfer (3)
schwarzer käfer mit orangen punkten (3)
gestreifter blasenkäfer (2)