Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Marienkäfer
 Achtzehnfleckiger Marienkäfer
 Asiatischer Marienkäfer
 Augenmarienkäfer
 Elfpunkt-Marienkäfer
 Hügel-Marienkäfer
 Kopf-Vierpunkt-Marienkäfer
 Kugeliger Marienkäfer
 Licht-Marienkäfer
 Nadelbaum-Marienkäfer
 Nierenfleck-Kugelkäfer
 Sechzehnfleckiger Marienkäfer
 Siebenpunkt Marienkäfer
 Vierfleckiger Kugelmarienkäfer
 Vierzehnpunkt Marienkäfer
 Vierzehntropfiger Marienkäfer
 Zehnpunkt-Marienkäfer
 Zweipunkt Marienkäfer
 Zweiundzwanzigpunkt
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Augenmarienkäfer - Anatis ocellata
Augenmarienkäfer - Anatis ocellata


Augenmarienkäfer
Der Augenmarienkäfer (Anatis ocellata, Syn. : Anatis ocelatta), engl. : Eyed ladybird, wird auch Augenfleck-Marienkäfer genannt, und ist eine Spezies in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Polyphaga, der Nebenordnung Cucujiformia, der Überfamilie Cucujoidea und in der Familie der Marienkäfer (Coccinellidae). Hier, in der Unterfamilie Coccinellinaeund dem Tribus Coccinellini, zählt er zur Gattung Anatis. Der Augenmarienkäfer ist holarktisch weit verbreitet, er kommt in Europa, Nordamerika (eingeschleppt) und Asien vor, und kann regional sehr häufig auftreten. In Deutschland ist er die einzige bekannte Spezies aus seiner Gattung. Auf den Britischen Inseln tritt er seltener auf, und wenn häufig, dann vor allem an den Küsten.
Anatis ocellata
Anatis ocellata
Erwachsene Exemplare von Anatis ocellata erreichen Körperlängen von 7 bis 9 mm und sind die größten Marienkäfer in Zentraleuropa. Ihre unbehaarten Körper sind breit, gewölbt und leicht oval gebaut. Die Körperoberseite weist eine Struktur aus feinen Punkten auf, und die Färbung der Käfer ist sehr unterschiedlich.
Augenmarienkäfer - Seitenansicht
Augenmarienkäfer - Seitenansicht
Augenmarienkäfer haben schwarze Köpfe. Die fadenförmigen Fühler sind hellbraun bis rötlichbraun gefärbt. Im Zwischenraum der Facettenaugen sind 3 helle Flecken erkennbar. Der Halsschild (Scutum) hat eine schwarze Grundfarbe. Der Vorderrand ist hellgelb und geht auf beiden Seiten in einen unregelmäßigen hellen Fleck über. Unmittelbar vor dem Schildchen (Scutellum) befinden sich 2 weitere gelblichweiße Flecken, die jedoch deutlich kleiner sind.
Die Vorderflügel (Elytren) sind orange, rot oder rotbraun gefärbt. Auf jeder Flügeldecke befinden sich 10 schwarze Flecken, die hell (weißlich, gelb oder cremefarben) umrandet sind, und an Augen erinnern (Augenmarienkäfer). Die Mittelnaht der Deckflügel ist über dem hinteren Abschnitt des Abdomen leicht hochgebogen. Bei manchen Exemplaren fehlen die schwarzen Punkte auf den Flügeldecken. Sie können jedoch stets an der Zeichnung ihrer Vorderbrust (Pronotum) erkannt werden. Die Beine der Augenmarienkäfer sind dunkelbraun gefärbt, wobei die Schienen (Tibien) und Füße (Tarsen) etwas heller erscheinen.
Die Biotope der Augenmarienkäfer reichen vom Flachland bis in höhere Gebirgslagen (Baumgrenze). Man findet die Käfer in Mischwäldern, Nadelwäldern, an Waldrändern, in Mooren, Heidelandschaften, auf Kulturland, in Parks und in Gärten. Der Augenmarienkäfer ernährt sich (vornehmlich auf Kiefern, Fichten oder Lärchen) von der Jagd auf Blattläuse (Aphidoidea) wie beispielsweise Baumläuse (Lachnidae), Fichtenläuse (Adelgidae) oder Röhrenblattläuse (Aphididae). Gelegentlich fressen sie auch Larven von Schmetterlingen (Lepidoptera) oder Blattwespen (Tenthredinidae). Augenmarienkäfer überwintern als erwachsene Insekten in Bodenstreu (Mulm, Laub) oder in rissiger Fichtenrinde. Nach der Überwinterung kann man die erwachsenen Augenmarienkäfer an Fichten und oftmals in Gesellschaft von Vierfleckigen Kugelmarienkäfern (Brumus quadripustulatus) antreffen.
Im Anschluß an die Paarung im Frühjahr erfolgt die Eiablage der befruchteten Weibchen an Nadelbäumen. Die Eier sind länglich und etwa 2 mm lang. Nach dem Schlüpfen ernähren sich die Larven des Augenmarienkäfers, die etwa 15 mm Körperlänge erreichen, ebenfalls räuberisch von Blattläusen oder Insektenlarven. Dabei verschonen sie auch nicht die Larven anderer Marienkäferarten. Bei verknapptem Nahrungsangebot kann es sogar zu Kannibalismus kommen. Im späten Frühjahr sind die Larven (nach drei Häutungen) voll entwickelt und verpuppen sich. Im Laufe des Sommers schlüpfen die erwachsenen Augenmarienkäfer.
Zu den natürlichen Feinden des Augenmarienkäfers zählen Buckelfliegen (Phoridae), die an den kurz vor der Verpuppung stehenden Larven ihre Eier ablegen. Die Buckelfliegenlarven entwickeln sich dann parasitisch in der Käferpuppe.

Anatis ocellata
Unterarten4
Deutsche NamenAugenmarienkäfer, Augenfleck-Marienkäfer, Augen-Marienkäfer
Englische NamenEyed ladybug, Eyed ladybird
NiederländischOogvleklieveheersbeestje
Dänische NamenØjeplettet mariehøne
Finnische NamenIsopirkko
Schwedische Namenögonfläckig nyckelpiga
Französische NamenAnatis ocellé
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1758
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft, Northamptonshire Grafschaft))))), Irland), Deutschland (West-Deutschland (Nordrhein-Westfalen)), Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland (Åland)), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland, Lettland))), West-Europa (Österreich, Frankreich, Schweiz, Beneluxländer (Belgien, Niederlande, Luxemburg), Liechtenstein), Süd-Europa (Italien (Norditalien), Iberische Halbinsel (Spanien)), Mitteleuropa (Polen, Tschechien (Mähren, Böhmen), Slowakei), Ost-Europa (Weißrussland)
Asien
Ferner Osten (Ost-Asien (Mongolei)), Zenralasien (Türkistan (Kasachstan))
Russland


Ecoregionen: Paläarktis

LänderÖsterreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finland, Frankreich, Irland, Italien, Kasachstan, Lettland, Liechtenstein, Luxemburg, Mongolei, Niederlande, Norwegen, Polen, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Vereinigtes Königreich, Weißrussland
Links und ReferenzenAnatis ocellata in faunaeur.org
Anatis ocellata in dyntaxa.se
Anatis ocellata in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Augenmarienkäfer - Anatis ocellata
2. Anatis ocellata
3. Augenmarienkäfer - Seitenansicht
Schnellsuche: Augenmarienkäfer - Marienkäfer - Larve - Augen - Bilder - Larven
Entwicklung - Anatis - Ocellata - Käfer - Informationen - Schwarze - Bild - Punkte
Quellen, Links und weitere Informationen
Augenmarienkäfer in Wikipedia
Augenmarienkäfer in der Insektenbox
Augenmarienkäfer in natur-in-nrw.de
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungPolyphaga
TeilordnungCucujiformia
ÜberfamilieCucujoidea
FamilieCoccinellidae
Marienkäfer
UnterfamilieCoccinellinae
TribusCoccinellini
GattungAnatis
Artocellata
Anatis ocellata
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Chrysomela 12-punctata
Coccinella hebraea
Coccinella ocellata
Lema dodecastigma
 
Unterarten
Anatis ocellata bicolor
Anatis ocellata boeberi
Anatis ocellata linnaei
Anatis ocellata vulgaris
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Eyed ladybird
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
augenmarienkäfer (19)
marienkäferarten (14)
augenmarienkäfer larve (6)
marienkäfer (4)
Anatis ocellata larve (2)
Marienkäfer Augen (2)
fichtenlaus (2)
augenmarienkäfer informationen (1)
jagd und entwicklung vom augenmarienkäfer (1)
Bilder Käferpuppen (1)