Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Laufkäfer
 Brachinus sclopeta
 Calomera littoralis
 Erzfarbener Kanalkäfer
 Gemeiner Grabkäfer
 Kupferfarbener Buntgrabläufer
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Calomera littoralis
Calomera littoralis


Calomera littoralis
Calomera littoralis, Syn. : Cicindela littoralis bzw. Lophyridia littoralis, zählt in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Adephaga und der Überfamilie Caraboidea zur Familie der Laufkäfer (Carabidae). Hier gehört er in der Unterfamilie Sandlaufkäfer (Cicindelinae), dem Tribus Cicindelini und dem Subtribus Cicindelina der Gattung Calomera an. Einige Unterarten von Calomera littoralis sind: Calomera littoralis littoralis, Calomera littoralis conjunctaepustulata, Calomera littoralis fiorii, Calomera littoralis nemoralis und Calomera littoralis winkleri.

Calomera littoralis stammt vermutlich aus Nordafrika und ist (vom Atlantik her) im gesamten Mittelmerraum bis nach Asien verbreitet. Nördlich der Alpen ist diese Spezies bisher nur in Österreich festgestellt worden.
Cicindelinae - Calomera littoralis
Cicindelinae - Calomera littoralis
Erwachsene Exemplare von Calomera littoralis erreichen Körperlängen von 10 bis 17 mm. Ihre Körper sind abgeflacht, an der Oberseite dunkel und schwach kupfern glänzend, während ihre Unterseite diffus blaugrün schimmert. Der Kopf der Käfer ist kantig geformt. Auf der Stirn und an den Seiten befinden sich Rillen. An den Wangen lassen sich lange Haare ausmachen. Calomera littoralis hat stark hervortretende Augen, deren äußerer Abstand die Breite des Halsschildes noch überragt. Hierdurch hat der Käfer ein hervorragendes Sichtfeld.

Die fadenförmigen Fühler, die seitlich vor den Augen über den Mandibeln eingelenkt sind, bestehen aus 11 Segmenten, von denen 6 eine samtartig Behaarung aufweisen. Der Hinterleib (Abdomen) besteht aus 6 Segmenten, von denen die ersten miteinander verwachsen sind. Calomera littoralis hat gekörnte Deckflügel, die mit bandförmigen, weißlichen Flecken gezeichnet sind. Die Schulterflecken haben die Form eines „C“. Die Färbung der langgliedrigen Beine, die ein schnelles Vorwärtskommen ermöglichen, ist variabel.
Calomera littoralis lebt bevorzugt in offenen Biotopen mit spärlichem oder auch fehlendem Pflanzenbewuchs und der Nähe zu salzigen oder süssen Gewässern. Die tagaktiven Käfer sind sehr scheu, und treten erst nach längerer Sonneneinstrahlung auf.

Sie ernähren sich räuberisch von Insekten und Gliederfüßern. Gefahr für die Vertreter dieser Spezies droht (vor allem während der Paarung) durch Insektenfresser oder Vögel.

Die Eiablage der befruchteten Weibchen erfolgt in Sand. Die geschlüpften Käferlarven graben sich eine Kaverne, die durch einen steil nach oben gerichteten Gang mit der Sandoberfläche verbunden ist. Sie ernähren sich ebenfalls räuberisch und ziehen sich bei sinkender Temperatur in ihre Höhle zurück.

Calomera littoralis
Unterarten12
AutorJohann Christian Fabricius, 1787
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Asien
Süd-Asien (Indien, Afghanistan, Pakistan), Ferner Osten (Ost-Asien (Mongolei, China (West-China (Nordwest-China (Gansu)), Nord-China (Tianjin, Peking, Hebei, Shanxi), Zentral-China (Nord-Zentral-China (Henan)), Mandschurei (Liaoning)))), Zenralasien (Tadschikistan, Türkistan (Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan, Turkmenistan)), West-Asien (Naher Osten (Iran, Türkei, Zypern, Jordanien, Israel, Ägypten, Syrien, Libanon, Irak, Saudi Arabien))
Europa
Ost-Europa (Ukaine), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sardinien, Sizilien)), Iberische Halbinsel (Spanien, Portugal)), West-Europa (Österreich, Frankreich (Süd-Frankreich (Korsika))), Mitteleuropa (Ungarn, Tschechien (Mähren, Böhmen), Slowakei), Süd-Ost-Europa (Rumänien, Bulgarien, Griechenland (Ägäische Inseln (Kreta)), Jugoslawien (Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Serbien und Montenegro (Serbien, Montenegro)), Albanien, Moldawien), Malta
Kaukasus
Georgia, Armenien, Aserbaidschan
Russland
Afrika
Nord-Afrika
Algerien, Tunesien, Marokko, Lybien


Ecoregionen: Paläarktis

LänderÄgypten, Österreich, Afghanistan, Albanien, Algerien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, China, Frankreich, Georgia, Griechenland, Indien, Irak, Iran, Israel, Italien, Jordanien, Kasachstan, Kirgisistan, Kroatien, Libanon, Lybien, Malta, Marokko, Mazedonien, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Pakistan, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Serbien, Slowakei, Spanien, Syrien, Türkei, Tadschikistan, Tschechien, Tunesien, Turkmenistan, Ukaine, Ungarn, Usbekistan, Zypern
Taxonomischer Status

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Calomera littoralis
2. Cicindelinae - Calomera littoralis
Schnellsuche: Littoralis - Calomera - Laufkäfer - Augen - Alpen - Käfer
Spezies - Cicindelinae - Räuberisch - Familie - Gattung - Asien - Unterordnung - Coleoptera
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungAdephaga
ÜberfamilieCaraboidea
FamilieCarabidae
Laufkäfer
UnterfamilieCicindelinae
Sandlaufkäfer, Sandkäfer, Tigerlaufkäfer
TribusCicindelini
UntertribusCicindelina
GattungCalomera
Artlittoralis
Calomera littoralis
AutorFabricius, 1787
 
Synonyme
Cicindela lunulata aulicoides
 
Unterarten
Calomera littoralis afghana
Calomera littoralis aulicoides
Calomera littoralis conjunctaepustulata
Calomera littoralis fiorii
Calomera littoralis littoralis
Calomera littoralis mandli
Calomera littoralis mongolensis
Calomera littoralis nemoralis
Calomera littoralis peipingensis
Calomera littoralis quadripunctata
Calomera littoralis reductemaculata
Calomera littoralis winkleri
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Calomera littoralis
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Lophyridia littoralis winkleri (1)
calomera littoralis winkleri (1)
cicindela calomera littoralis (1)
lophyridia littoralis (1)
laufkäfer augen (1)
calomera littoralis (1)
laufkäfer alpen (1)