Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Laufkäfer
 Brachinus sclopeta
 Calomera littoralis
 Erzfarbener Kanalkäfer
 Gemeiner Grabkäfer
 Kupferfarbener Buntgrabläufer
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Brachinus sclopeta
Brachinus sclopeta


Brachinus sclopeta
Brachinus sclopeta, genauer: Brachinus (Brachinus) sclopeta, ist eine Spezies in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Adephaga, der Überfamilie Caraboidea und in der Familie der Laufkäfer (Carabidae). Hier, in der Unterfamile Bombardierkäfer (Brachininae), im Tribus Brachinini und in der Gattung Brachinus zählt die Spezies zur Untergattung Brachinus (Brachinus).

Brachinus sclopeta ist in Europa und Asien paläarktish und subtropisch verbreitet. In Europa kommt die Spezies vor allem im Süden (Mittelmeeraum) häufig vor.
Brachinus sclopeta - Rückansicht
Brachinus sclopeta - Rückansicht
Erwachsene Exemplare von Brachinus sclopeta erreichen Körperlängen von 5 bis 7 mm. Ihre langgestreckten Körper sind rötlichgelb und blau gefärbt. Der große Kopf und die elfgliedrigen Fühler sind rötlichgelb. Der Kopf ist geringfüg breiter als der Halsschild. Die Fühler sind komplett behaart. Die Augenränder sind nur mit einer Supraorbitalborste behaart. Die knopfartigen Facettenaugen sind groß und dunkel. Der herzförmige Halsschild (Scutum) ist etwas länger als breit und ebenfalls rötlichgelb gefärbt. An der Oberfläche sind nur wenige Haare erkennbar.
Käfer - Brachinus sclopeta
Käfer - Brachinus sclopeta
Die blauen Deckflügel (Elytren) haben eine sehr dichte und gleichmäßig feine Behaarung. An ihrer Oberfläche erscheinen flache, angedeutete Längsfurchen. Eine Punktierung ist zwar erkennbar, doch sie ist schwach und verstreut. Die Elytren sind bogig abgesetzt und nach hinten erweitert. Zur Oberseite hin sind sie kräftig gewölbt. Der Hinterrand der Deckflügel hat keinen häutigen Saum. Im vorderen Drittel der Deckflügel verläuft ein rötlichgelber Fleck entlang der Flügelnaht. Der Fleck ist hinten etwas erweitert.
Laufkäfer - Brachinus sclopeta
Laufkäfer - Brachinus sclopeta
Bei den männlichen Exemplaren von Brachinus sclopeta sind am vorderen Beinpaar die ersten drei Fußglieder (Tarsenglieder) schwach verbreitert. Das 7. Hinterleibssegment (Sternit) ist an seinem Hinterrand tief eingeschnitten. Am Hinterleibsende befinden sich 2 Röhren, aus denen bei Bedrohung ein äußerst unangenehm riechendes Reizgas gegen den Angreifer geblasen werden kann. Dies vollzieht sich unter einem deutlich hörbaren Explosionsgeräusch. Daher die Bezeichnung als Bombardierkäfer.

In offenem Gelände halten sich erwachsene Exemplare von Brachinus sclopeta oft in Kleingruppen unter Steinen auf.

Brachinus (Brachynidius) sclopeta
AutorJohann Christian Fabricius, 1792
EcozoneLandbewohnend (Terrestrisch)
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien)), Deutschland), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien, Sardinien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Spanien)), West-Europa (Frankreich (Süd-Frankreich (Korsika)), Schweiz, Beneluxländer (Belgien)), Süd-Ost-Europa (Jugoslawien (Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina), Griechenland), Mitteleuropa (Tschechien)
Asien
West-Asien (Naher Osten (Iran, Irak))
Afrika
Nord-Afrika
Algerien, Tunesien, Marokko
Ost-Afrika
Inseln im Indischen Ozean (Madagaskar)
Zentral-Afrika
Kamerun
West-Afrika
Elfenbeinküste


Ecoregionen: Paläarktis

Vorkommen durch Synonyme:
Brachinus suturalis   Madagaskar, Kamerun, Elfenbeinküste
LänderAlgerien, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Elfenbeinküste, Frankreich, Griechenland, Irak, Iran, Italien, Kamerun, Kroatien, Madagaskar, Marokko, Schweiz, Slowenien, Spanien, Tschechien, Tunesien, Vereinigtes Königreich

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Brachinus sclopeta
2. Brachinus sclopeta - Rückansicht
3. Käfer - Brachinus sclopeta
4. Laufkäfer - Brachinus sclopeta
Schnellsuche: Brachinus - Sclopeta - Bombardierkäfer - Käfer - Gattung - Verbreitung
Schnake - Behaart - Schweiz - Laufkäfer - Halsschild - Spezies - Deckflügel - Europa
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungAdephaga
ÜberfamilieCaraboidea
FamilieCarabidae
Laufkäfer
UnterfamilieBrachininae
Bombardierkäfer
TribusBrachinini
UntertribusBrachinina
GattungBrachinus
UntergattungBrachynidius
Artsclopeta
Brachinus sclopeta
AutorFabricius, 1792
 
Synonyme
Brachinus naevulus
Brachinus pseudoexplodens
Brachinus scutellaris
Brachinus suturalis
Brachynus sclopeta
Carabus sclopeta
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Brachinus sclopeta
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
brachinus sclopeta (3)
GATTUNG BRACHINUS (1)
käfer halsschild behaart (1)
laufkäfer (1)
brachinus sclopeta verbreitung schweiz (1)
bombardierkäfer österreich (1)
herzförmige schnake (1)
bombardierkäfer (1)