Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Käfer
 Kurzflügler
 Gerandeter Raubkäfer
 Gyrohypnus fracticornis
 Ocypus ophthalmicus
 Palpenkäfer
 Stenus providus
 Stumpfer Schnellräuber
 Tachyporus chrysomelinus
 Ähnlicher Raubkäfer
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Staphylinidae
Staphylinidae
Wahrscheinlich ein Tachyporus obfusus

Kurzflügler
Kurzflügler (Staphylinidae) zählen zu den Käfern. In Deutschland gibt es etwa 1554 Arten, global ungefähr 47000. Einige Beispiele für Arten sind: Prächtiger Salzkäfer, Schwarzer Moderkäfer, Gewürfelter Raubkäfer, Roter Bunträuber, Uferkurzflügler, Kaiserlicher Kurzflügler, Moos-Schnellräuber, Hornissenkäfer und Laufkäferartiger Blütenräuber. Älteste Fossilienfunde besagen, dass Kurzflügler seit mindestens 220 Millionen Jahren existieren.
Die Form der meisten Kurzflügler ist für Käfer untypisch. Ihr Körper ist üblicherweise langgestreckt, die Flügeldecken verkürzt und der Hinterleib damit ungeschützt. Der Vorteil besteht in der größeren Beweglichkeit der Insekten beim Aufsuchen kleinster Hohlräume. Die Flügel liegen eingefaltet unter den Flügeldecken. Die Körperlänge der Kurzflügler reicht, je nach Art, von 0,5 mm bis 50 mm. Die Färbung der Käfer ist meistens schwarz oder braun. Gelegentlich trifft man Arten mit metallisch blauer oder blauvioletter Farbe. Andere Arten sind stark behaart. Die meisten Kurzflügler sind gute Flieger, die oft an warmen Abenden schwärmen. Während größere Arten der Kurzflügler nachts auf Nahrungssuche gehen, sind kleinere Arten tagaktiv.
Kurzflügler findet man in der Streu- und Humusschicht diverser Biotope. Bei Arten, die in tieferen Bodenschichten leben, sind die Augen zurückentwickelt und sie können nicht fliegen. Besonders häufig treten Kurzflügler in oder am Rande von Feuchtgebieten auf, andere Arten richten sich in Wüsten, Gebirgen oder in Nähe der Polargebiete ein. Die meisten jedoch leben in den Tropen.
Die Ernährungsgewohnheiten der Larven sind allgemein die gleichen, wie die der erwachsenen Käfer. Die meisten Kurzflügler ernähren sich räuberisch, während andere von Pilzen oder verwesenden Tieren und Pflanzen leben. Die Larven einiger Arten parasitieren an Fliegenpuppen. Es gibt Arten der Kurzflügler, die ausschließlich Vogelnester, Säugetiernester, Ameisennester, Termitennester oder Wespennester bewohnen. In Ameisennestern machen die Kurzflügler Jagd auf ihre Wirte, fressen Aas oder dezimieren die Brut der Ameisen. Auch als Wandergäste sind sie bei Jagdzügen im Ameisenheer zu finden, wobei es vorkommt, dass sie sich von den Ameisen tragen lassen. Kurzflügler sind mit Wehrdrüsen ausgestattet, deren Sekrete beim Menschen Blasenbildung und Ausschlag hervorrufen können.
Einige Arten der Kurzflügler können Schäden an Erdbeeren oder an Obstbäumen anrichten. Für den Boden und seine Remineralisierung sind sie von unschätzbarem Wert. Außerdem vertilgen sie sehr viele Insekten, die sich als Schädlinge in der Land- und Forstwirtschaft erwiesen haben.

Gattungen4.063
Arten42.740
Deutsche NamenKurzflügler, Kurzflügelkäfer, Halbflügler
Englische NamenRove beetles, Short-winged mold beetles, Staphs
NiederländischKortschildkevers
Dänische NamenRovbiller
Finnische NamenLyhytsiipiset, Lyhytsiipisiä
Norwegische NamenKortvinger
Schwedische NamenKortvingar
AutorLameere, 1900
Vorkommen
Artenlisten

Kontinente:

Eurasien
Amerika
Afrika
Ozeanien
Antarktika


Ecoregionen:

Paläarktis
Nearktis
Afrotropische Region


Fossilien:

Känozoikum
Paläozoikum
Mesozoikum


Weltmeere:

Pazifischer Ozean
Atlantischer Ozean


Länder
Artenlisten
Ägypten, Österreich, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antigua und Barbuda, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Bahamas, Bangladesch, Belgien, Belize, Benin, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Cook Inseln, Costa Rica, Dänemark, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Dominikanische Republik, Ecuador, Elfenbeinküste, Eritrea, Estland, Ethiopien, Fidschi, Finland, Frankreich, Gabun, Gambia, Georgia, Griechenland, Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Königreich Lesotho, Königreich Swasiland, Kamerun, Kanada, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Laos, Lettland, Libanon, Liberien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Lybien, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malta, Marokko, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nepal, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Nikaragua, Nordkorea, Norwegen, Pakistan, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Ruanda, Rumänien, Russland, Südkorea, Salomonen, Sambia, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Sudan, Suriname, Syrien, Türkei, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tunesien, Turkmenistan, USA, Uganda, Ukaine, Ungarn, Uruguay, Usbekistan, Venezuela, Vereinigtes Königreich, Vietnam, Weißrussland, Zentralafrikanische Republik, Zypern
Links und ReferenzenStaphylinidae in bie.ala.org.au
Staphylinidae in faunaeur.org
Staphylinidae in itis.gov
Staphylinidae in dyntaxa.se
Staphylinidae in Wikipedia (Englisch)

Weiterführende Kapitel von "Kurzflügler"
- Ähnlicher Raubkäfer
- Stumpfer Schnellräuber
- Gyrohypnus fracticornis
- Ocypus ophthalmicus
- Gerandeter Raubkäfer
- Tachyporus chrysomelinus
- Stenus providus
- Palpenkäfer
  - Buquets Flachstirntastkäfer
Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Staphylinidae
Schnellsuche: Kurzflügler - Staphylinidae - Käfer - Larven - Bilder - Larve
Insekten - Deutschland - Fliegen - Raubkäfer - Schwarz - Schwarzer - Bild - Salzkäfer
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungPolyphaga
TeilordnungStaphyliniformia
ÜberfamilieStaphylinoidea
FamilieStaphylinidae
Kurzflügler, Kurzflügelkäfer, Halbflügler
AutorLameere, 1900
 
Synonyme
Brathinidae
Dasyceridae
Empelidae
Micropeplidae
Oxyporidae
Oxytelidae
Scaphidiidae (Latreille, 1806)
Scydmaenidae (Leach, 1815)
Staphyliniae (Latreille, 1802)
Staphylinoidea (Ganglbauer, 1895)
 
Englische Bezeichnungen
Rove beetles, Short-winged mold beetles, Staphs
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Rove beetle
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Kurzflügler (149)
kaiserlicher kurzflügler (19)
Käfer Kurzflügler (17)
käfer (15)
kurzflügler käfer (13)
Staphylinidae Larve (11)
staphylinidae (9)
staphylinidae larven (7)
Kurzflügler Staphylinidae (5)
staphylinidae deutschland (5)