Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Winter
 Seite 1 von 1
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
UnterartPrecis octavia winter - Nymphalidae (Edelfalter)
ArtTopomyia winter - Culicidae (Stechmücken)
Verschiedene Bienenarten, darunter die Honigbienen, legen Futtervorräte an, um das Überleben ganzer Kolonien in Zeiten des Nahrungsmangels (Winter, Regenzeit in den Tropen) sicherzustellen. Im Winter muss in einer Bienentraube eine Mindesttemperatur von 10 Grad Celsius aufrechterhalten werden, da andernfalls die gesamte Kolonie absterben würde. Der Nahrungsvorrat an Honig ist für Bienen selbst bei tiefsten Temperaturen verzehrbar.
>> Bienen
...ßigten Breiten. Sie gelten für den Menschen wegen der Produktion von Honig und Wachs als Nutztiere. Nach der Entnahme dieser Produkte aus dem Bienenstock versehen Imker die Bienen mit Ersatzstoffen (Zuckerwasser), damit das Bienenvolk den Winter gut überstehen kann.
>> Bienen -> Honigbienen
... oft in die Nähe menschlicher Siedlungen. Die Weibchen bauen fast das gesamte Jahr lang Netze. Man trifft die erwachsene Sektorspinne vom Hochsommer bis zum Spätherbst an. Die vom Weibchen in einen Kokon abgelegten Eier überdauern den Winter. Die Jungspinnen schlüpfen im Frühjahr.
>> Spinnentiere -> Webspinnen -> Sektorspinne
Wollkäfer
...äsern, Kräutern und Sträuchern anzutreffen. Die erwachsenen Tiere sind den ganzen Sommer über unterwegs. Die Larve des Wollkäfers ist weiß und bräunlich gefärbt. Sie sind sehr klein und überdauern den Winter unter gefallenem Laub, das zugleich ihre Nahrung ist. Die Larven verpuppen sich im Boden.
>> Käfer -> Schwarzkäfer -> Wollkäfer
Eulenfalter
...ageule, Gelbes Ordensband, Braunes Ordensband, Blaues Ordensband, Rotes Ordensband, Weidenkarmin, Kleines Eichenkarmin, Ackerwinden-Trauereule, Schatten-Mönch, Mönch, Silbereulchen, Buschrasen-Grasmotteneulchen, Grüneule, Gebüsch-Wintereule, Gelbfleck-Waldschatteneule, Kompasslatticheule, Gemüseeule, Kohleule, Flohkraut-Eule, Striegel-Halmeulchen, Rundflügel-Kätzcheneule, Kieferneule, Achateule, Malachiteule, Palpen-Spannereule, Olivbraune Zünslereule, Hopfen-Z&...

...aart. Manche Raupen haben Brennhaare zum Schutz vor Fressfeinden. Eulenfalter sind überwiegend nachts und in der Dämmerung aktiv. Arten wie die Gammaeule oder die Braune Tageule trifft man tagsüber an. Einige Arten fliegen sogar im Winter. Die Raupen vieler Eulenfalterarten fressen sitzend auf Blättern, manche unterminieren Pflanzen, während Raupen anderer Arten von Wurzeln leben. Sie bevorzugen krautige Pflanzen, Laubbäume und Sträucher, seltener auch Nadelb&a...
>> insekten -> Eulenfalter
Phaonia subventa lebt bevorzugt in Laubwäldern. Sie fliegt von April an bis zum Winter. Pro Jahr bringt sie mehrere neue Generationen hervor. Die Eiablage der Weibchen erfolgt in verrottendem Laub, in Holzmulm oder in Aas, von dem sich die geschlüpften Larven ernähren. Die Larven überwintern dort.
>> Fliegen -> Echte Fliegen -> Phaonia subventa
Die Lebensdauer von Fliegen beträgt oft nur Wochen oder Tage, wobei das Larvenstadium die meiste Zeit einnimmt. Als Imago ist die Fliege in Mitteleuropa von April bis Oktober aktiv. Während die Tiere den Winter in allen möglichen Entwicklungsstadien in geschützten Bereichen überstehen, sind zahlreiche Fliegenarten als erwachsene Tiere auch dann aktiv.
>> Fliegen
Die Lebenserwartung der Hornisse beträgt bei den Arbeiterinnen 3 bis 4 Wochen, bei den Drohnen 1 bis 2 Monate, während die Königin etwa 14 Monate alt werden kann. Die Königin, die als einzige den Winter überdauert hat, verlässt Mitte April ihr Winterversteck und beginnt bis Anfang Mai mit der Gründung eines neuen Nestes. Hierzu fertigt sie eine erste Wabe an, die sie mit einer papierartigen Masse aus zerkautem Holz ummantelt. In diese Wabe legt die Königin befruchtete Eier ab. Nach dem...
>> Wespen -> Faltenwespen -> Hornisse
... rasch. Die Eiablage der befruchteten Weibchen aus der ersten neuen Generation erfolgt Ende Juni / Anfang Juli einzeln im Blattgewebe krautiger Pflanzen. Aus den Eiern schlüpft im Hochsommer die zweite Jahresgeneration, die im September auf die Winter-Wirtspflanzen übergeht, um dort die Eier im Rindengewebe abzulegen, aus denen im nächsten Jahr die erste neue Generation schlüpft.
>> Wanzen -> Grüne Futterwanze
...ermanentes Zittern der Flügel beobachten. Erwachsene Stelzmücken erscheinen von September bis April und können oft bei Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang mit aufkommendem Bodendunst (in Schwärmen tanzend) gesichtet werden. Im Winter lassen sich Stelzmücken auf Schneeflächen entdecken, wie z. B. die Vertreter der Gattung Chionea. Die erwachsenen Stelzmücken saugen kein Blut. Es wird angenommen, dass sie sich von Pflanzensäften ernähren.
>> Mücken -> Stelzmücken
 Seite 1 von 1

WinterhafteWintermückenWinterschlafWinterschwebfliegeWintertagen
Winterverstecke


Schnellsuche: Lebensraum - Honigbiene - Bienen - Lebensdauer - Biene - Tiere
Honigbienen - Eulenfalter - Nahrung - Pflanzen - Larven - Laub - Lebenszeit - Larve
Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
honigbiene Lebensraum (39)
Bienen Lebensraum (34)
lebensraum Bienen (24)
lebensraum der honigbiene (22)
bienen lebensdauer (21)
lebensraum der bienen (21)
lebensraum honigbiene (21)
honigbiene lebensdauer (18)
lebensraum biene (16)
lebensraum Der biene (13)