Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Verpuppung
 Seite 1 von 512345>>
...e Eiablage der Weibchen erfolgt direkt auf tierische Ausscheidungsprodukte, seltener auch auf verrottenden Pflanzenteilen, deren Substrat den 1 bis 2 Tage später schlüpfenden Larven als Nährmedium dient. Die Larven durchlaufen bis zur Verpuppung 3 Entwicklungsstadien. Die Verpuppung selbst findet im Nährmedium oder im darunter befindlichen Erdreich statt. Die Puppe ist von einer rötlichen Hülle, der Larvenhaut des 3. Stadiums (Puparium), umgeben. 14 bis 32 Tage nach der Eiablage verlassen die erwachsenen Schwingf...
>> Fliegen -> Schwingfliegen -> Sepsis violacea
Nach 5 bis 14 Tagen schlüpfen die Larven, die bis zur Verpuppung am Ende des 3. Larvenstadiums etwa 11 mm lang werden. Die Larve des Blauen Erlenblattkäfers ist anfangs olivgrün, später blaugrün und kurz vor der Verpuppung bläulich-schwarz. Sie trägt 2 Reihen stark behaarter Warzen. Die Larve ernährt sich wie der erwachsene Käfer phytophag an den Blättern von Grau-Erle (Alnus incana), Hainbuchen (Carpinus), Birken (Betula) und Haseln (Corylus)...
>> Käfer -> Blattkäfer -> Blauer Erlenblattkäfer
...im Flug zum Nest transportiert werden. Die noch lebende Beute wird zunächst vor dem stets offenen Nesteingang abgelegt, das Nest inspiziert, und dann die Beute in die Brutkammer verbracht. Im Verlaufe der Entwicklung der Larven bis zu ihrer Verpuppung (18 Tage nach dem Verlassen der Eier) werden in jede Brutkammer 3 bis 5 Beutetiere eingebracht. 24 Tage nach der Verpuppung schlüpft die neue Generation erwachsener Heuschreckensandwespen.
>> Wespen -> Grabwespen -> Heuschreckensandwespe
... wie alle Raupen der Ritterfalter eine Nackengabel (Osmaterium). ausstülpen um Fressfeinde zu vertreiben. Bei Störungen streckt sie vorn ein imposantes Gebilde heraus, das in der Lage ist, ein übelriechendes Sekret zu produzieren. Die Verpuppung erfolgt an der Futterpflanze. Die Raupen des Segelfalters verpuppen sich in einer Gürtelpuppe an einem Zweig. Die letzte Generation eines Jahres überwintert als Puppe. Die Puppe ist entweder grün (dann schlüpft der Falter nach ku...
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Segelfalter
...d Schneebeere, deren Blätter von den Raupen gefressen werden. Die Raupe überwintert. Hierzu baut sie sich aus einem Stück eines Blattes eine Art Tüte, die ihr als Versteck dient. Die Raupe wächst im Frühjahr heran, ihre Verpuppung erfolgt Anfang Juni.
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Kleiner Eisvogel
Zikaden leben von den süßen Säften einzelner oder verschiedener Pflanzenarten. Sie bewegen sich fliegend, laufend oder springend vorwärts. Sie entwickeln sich vom Ei über die Larve ohne Verpuppung zum ausgewachsenen Insekt. Zikaden erzeugen Laute, von denen nur die der Singzikaden (Cicadidae) vom Menschen wahrgenommen werden.
>> Zikaden
...Monate) einzeln oder in kleinen Gruppen zu beobachten sind. Anschließend verpuppen sich die Raupen zu einer braunen oder hellgrünen Stürzpuppe. Die Puppe ist mit Dornen besetzt und hat metallisch schimmernde Flecken. 12 Tage nach der Verpuppung schlüpft der erwachsene Kleine Fuchs. Eine Gefahr für die Raupen stellen parasitisch lebende Zweiflügler (Diptera) dar. Vögel fressen zwar die Puppen, nicht aber die Raupen selbst.
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Kleiner Fuchs
...leule ist Mai bis August. Die Raupen leben von Blättern, bevorzugt von Laubbäumen und Sträuchern (Salweide, Hainbuche, Gemeine Hasel, Hängebirke, Rotbuche, Eingriffeliger Weißdorn und Schlehe). Sie überwintern nach der Verpuppung in morschem Holz oder am Boden. Im Frühjahr schlüpft die neue Generation.
>> Schmetterlinge -> Nachtfalter -> Pfeileule
...er anzutreffen, besonders häufig jedoch von April bis Oktober. Sie halten sich vorzugsweise an Nahrungsmitteln, Kadavern und Komposthaufen auf. Hier legen die Weibchen bis zu 1000 weiße stiftförmige Eier gruppenweise ab. Bis zu ihrer Verpuppung ernähren sich die geschlüpften Larven von dem Substrat. Puppen und erwachsene Tiere überwintern. Der Geruchssinn der Blauen Schmeißfliege ist hoch entwickelt.
>> Fliegen -> Schmeißfliegen -> Blaue Schmeißfliege
Faltenmücken
...en nicht stechen. Die Eiablage erfolgt in stehenden Gewässern. Die schlanken Larven, die in flachem Wasser aufwachsen, haben am Hinterleib ein Atemrohr, das bis an die Wasseroberfläche reicht. Sie ernähren sich von Kieselalgen. Die Verpuppung der Larven erfolgt ebenfalls im Wasser.
>> insekten -> Faltenmücken
 Seite 1 von 512345>>


Schnellsuche: Verpuppen - Insekten - Raupen - Wasser - Raupe - Larven
Puppen - Schädlinge - Falter - Puppe - Larve - Verpuppt - Insekt - Bienen
Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
wasserlarven (449)
verpuppung (318)
verpuppen (170)
raupen verpuppung (38)
insekten verpuppung (33)
raupenverpuppung (30)
wasser larven (21)
insekten die sich verpuppen (18)
Falter Puppen (17)
verpuppung von insekten (16)