Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Termiten
 Tierläuse
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Schlagwort: Verpuppen
 Seite 4 von 12<<123456789101112>>
Dasselfliegen
...ren Erkrankung und gelegentlich auch zum Tod. Der Aufenthalt der Larven im Wirtstier kann sich über mehrere Monate erstrecken. Im letzten Stadium verlassen die Larven das Wirtstier, in dem sie sich zu Boden fallen lassen, um sich in der Erde zu verpuppen.
>> Fliegen -> Dasselfliegen
Taurusfliege
...diese und dringen durch Gelenkhäute in deren Körper ein, wo sie verbleiben und die Spinne bis zum Ende des Larvenstadiums etappenweise leerfressen. In der leeren Spinnenhaut überwintern die Larven, um sich im Frühjahr im Boden zu verpuppen. Die Puppen haben eine gebogene Form.
>> Fliegen -> Kugelfliegen -> Taurusfliege
...;nge der Floridafliegen-Larven sind an ihrem Ende oft flächenartig zu einer sogenannten „Platzmine“ erweitert. Nach 4 Tagen sind die Larven voll entwickelt und verlassen das Blattinnere durch einen hierfür angelegten Schlitz, um sich zu verpuppen. Die Verpuppung erfolgt entweder an geschützten Stellen (z.B. Blattachseln) der Wirtspflanze oder (in den meisten Fällen) in Ritzen und Spalten am Erdboden, auf den sich die Larven fallen lassen. Vom Beginn des Ei-Stadiums bis zum Schl&uum...
>> Fliegen -> Minierfliegen -> Florida-Fliege
..., springen sie diese an und bohren sich durch eine Gelenkhaut, um im Inneren der Spinne von deren Substanz zu leben. Die Überwinterung erfolgt in der leergefressenen Hülle der Spinne, die sie im Frühjahr verlassen, um sich im Boden zu verpuppen.
>> Fliegen -> Kugelfliegen
...Tummelfliegen erreichen Körperlängen von 4 bis 5 mm. An den gelblich bis lederbraun gefärbten asselförmigen Körpern finden sich (je nach Art) in Form und Größe unterschiedliche Anhängsel. Tummelfliegen-Larven verpuppen sich am Ende des letzten Larvenstadiums in oder am Boden. Die zweite Generation überwintert im Larvenstadium.
>> Fliegen -> Tummelfliegen
...e schlüpfen die Larven. Die Larven sind am Hinterkörper beige-hellbraun gefärbt, während ihre Köpfe und Brustschilder sowie die drei verkümmerten Beinpaare dunkelbraun bis schwarz erscheinen. Sie wachsen rasch heran und verpuppen sich im letzten Larvenstadium (etwa zwei bis drei Wochen nach dem Schlüpfen) an der Futterpflanze zu einer Stürzpuppe. Nach einer knappen weiteren Woche sind die Käfer voll entwickelt und verlassen die Puppe. Sie überwintern als ...
>> Käfer -> Blattkäfer -> Geglätteter Blattkäfer
... besetzt sind. Die Mittellinie erscheint breiter und ebenfalls stark verdunkelt. Die Afterdrüsen treten deutlich dunkelbraun und unbehaart hervor. Die 3 Beinpaare sind glänzend dunkelbraun bis schwarz. Einige Wochen nach dem Schlüpfen verpuppen sich die Larven zu einer Stürzpuppe, die an den Nahrungspflanzen angehängt ist. Ein bis zwei Wochen später schlüpfen die erwachsenen Tiere der neuen Generation. Sie überwintern im Boden.
>> Käfer -> Blattkäfer -> Kleiner Weidenblattkäfer
...de der Aurorafalter-Raupen sind zum Beispiel auch Raupenfliegen (Tachinidae) und Brackwespen (Braconidae), die ihre Eier in den Raupen ablegen und deren daraus schlüpfende Larven die Raupen von innen her ausfressen. Ende Juli oder Anfang August verpuppen sich die Raupen (in Bodennähe an ihren Wirtspflanzen oder an Stengeln und Zweigen anderer Gewächse) mit dem Kopf nach oben. Die Puppe ist anfangs gelblich-grün, später gelblich-braun bzw. graubraun, und hat die Form eines Schif...
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Aurorafalter
...us oreades) ernähren. Im Herbst des Folgejahres nach dem Verlassen der Eier errichten sie einen Schutzraum (Puppenwiege), in dem sie die Zeit ihrer zweiten Überwinterung verbringen, bevor sie sich dort im anschließenden Frühjahr verpuppen. Etwa zwei Wochen nach der Verpuppung schlüpfen die neuen Käfer, deren endgültige farbliche Ausprägung schließlich nach weiteren 8 bis 10 Tagen erreicht ist.
>> Käfer -> Bockkäfer -> Kleiner Halsbock
...it einer feinen dunklen Punktierung. Auf dem Rücken verläuft eine dunkle Längslinie. Die Raupen leben von Süßgräsern oder Sauergräsern, die im Schatten von Brombeersträuchern wachsen. Sie überwintern und verpuppen sich zwischen Gräsern, die miteinander versponnen sind.
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Brauner Waldvogel
 Seite 4 von 12<<123456789101112>>


Schnellsuche: Libellen - Holz - Libelle - Verpuppung - Engerlinge - Engerling
Rüsselkäfer - Raupen - Fressen - Gelbe - Puppe - Puppen - Käfer - Verpuppt
Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Copyright
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Paragus haemorrhous
Paragus tibialis
Kupferfarbener Buntgrabläufer
Frühlings-Wegwespe
Andrena labiata
Graue Sandbiene
Weidensandbiene
Rotschopfige Sandbiene
Ectemnius cephalotes
Fliegen-Grabwespe
Knappe
Weißpunkt-Bodenwanze
Spilostethus pandurus
Ritterwanze
Gemeine Doldenwanze
Minettia longipennis
Südliche Strauchzirpe
Große Spornzikade
Grüne Zwergzikade
Meiosimyza decipiens


Häufige Suchbegriffe:
holzraupen (69)
Libellen verpuppung (9)
libelle Verpuppung (6)
rüsselkäfer engerling (5)
engerlinge im holz (5)
libellen puppen (5)
rüsselkäfer engerlinge (5)
verpuppung libelle (4)
libellen verpuppen (3)
gelbe raupen im holz (3)