Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Schwarze
 Seite 1 von 151234567891011121314>>
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
ArtTettigometra atra (Schwarze Ameisenzikade) - Tettigometridae (Ameisenzikaden)
ArtEristalinus sepulchralis (Matte Faulschwamm-Schwebfliege) - Syrphidae (Schwebfliegen)
ArtHeterocapillus tigripes (Schwarze Backenklee-Weichwanze) - Miridae (Weichwanzen)
ArtPristiphora abbreviata (Schwarze Birnenblattwespe) - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)
ArtTenthredo livida (Schwarze Blattwespe) - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)
ArtAnthocoris confusus (Schwarze Blumenwanze) - Anthocoridae (Blumenwanzen)
ArtTapinoma erraticum (Schwarze Blütenameise) - Formicidae (Ameisen)
ArtDrymus ryeii (Schwarze Bodenwanze) - Rhyparochromidae - Hemiptera (Schnabelkerfe)
ArtAphis fabae (Schwarze Bohnenlaus) - Aphididae (Blattläuse)
ArtXestia c-nigrum (Schwarzes C) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtPachygaster atra (Schwarze Dickbauchwaffenfliege) - Stratiomyidae (Waffenfliegen)
ArtLimax cinereoniger (Schwarzer Schnegel) - Incerdae - Incerdea
ArtEuxoa nigricans (Schwarze Erdeule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtHeliothrips haemorrhoidalis (Rothschwänziger Blasenfuß) - Thripidae (Blasenfüßer)
ArtLasius niger (Schwarzgraue Wegameise) - Formicidae (Ameisen)Seite
ArtDolerus nitens (Schwarze Getreideblattwespe) - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)
ArtAporophyla nigra (Schwarze Glattrückeneule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtErigone atra (Glücksspinne) - Linyphiidae (Zwergspinnen)
ArtAchorotile albosignata (Grubenspornzikade) - Delphacidae (Spornzikaden)
ArtDioctria atricapilla (Schwarze Habichtsfliege) - Asilidae (Raubfliegen)
ArtHartigia nigra (Schwarze Halmwespe) - Sarcophagidae (Fleischfliegen)
ArtDeraeocoris morio (Schwarze Halsringweichwanze) - Miridae (Weichwanzen)
ArtSympetrum danae (Schwarze Heidelibelle) - Libellulidae (Segellibellen)
ArtSympetrum scoticum (Schwarze Heidelibelle) - Libellulidae (Segellibellen)
ArtAmphipyra livida (Schwarze Hochglanzeule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtAphis sambuci (Hollunderblattlaus) - Aphididae (Blattläuse)
ArtXylocopa violacea (Große Holzbiene) - Apidae (Bienen)Seite
ArtXylophagus ater (Schwarze Holzfliege) - Xylophagidae (Holzfliegen)
ArtTanyptera atrata (Schwarze Kammschnake) - Tipulidae (Schnaken)
ArtCeratina cucurbitina (Kleine Keulenhornbiene) - Apidae (Bienen)
ArtXeris spectrum (Schwarze Kiefernholzwespe) - Siricidae (Holzwespen)
ArtCaliroa cerasi (Kirschblattwespe) - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)Seite
ArtMyzus cerasi (Schwarze Kirschenblattlaus) - Aphididae (Blattläuse)
ArtCaliroa cerasi (Kirschblattwespe) - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)Seite
ArtHeterometrus laoticus (Schwarzer Laos-Skorpion) - Scorpionidae - Scorpiones (Skorpione)
ArtAndrenosoma atra (Schwarze Mordfliege) - Asilidae (Raubfliegen)
ArtMegachile parietina (Mörtelbiene) - Megachilidae (Blattschneider - und Mauerbienen)
ArtDiceros bicornis (Spitzmaulnashorn) - Scarabaeidae (Blatthornkäfer)
ArtHoplocampa minuta (Schwarze Pflaumensägewespe) - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)
ArtZelotes subterraneus (Schwarze Plattbauchspinne) - Gnaphosidae (Plattbauchspinnen)
ArtPollenia atramentaria (Schwarze Polsterfliege) - Calliphoridae (Schmeißfliegen)
ArtTetramorium caespitum (Schwarze Rasenameise) - Formicidae (Ameisen)
ArtEndelomyia aethiops (Schwarze Rosenblattwespe) - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)
ArtCamponotus herculeanus (Schwarze Rossameise) - Formicidae (Ameisen)
ArtMicroporus nigritus (Schwarze Sand-Erdwanze) - Cydnidae (Erdwanzen)
ArtAndrena morio (Schwarze Sandbiene) - Andrenidae (Erdbienen)
ArtPimpla instigator (Schwarze Schlupfwespe) - Ichneumonidae (Schlupfwespen)
ArtLasioglossum morio (Erz-Schmalbiene) - Halictidae (Schmalbienen und Furchenbienen)
ArtSisyra nigra (Schwarze Schwammfliege) - Sisyridae (Schwammfliegen)
Die Fliegen erreichen Körperlängen von etwa 2 mm. Ihr Körper ist gelb gefärbt und trägt schwarze Zeichnungen. Der Kopf ist sehr breit und trägt zwischen den roten Facettenaugen einen rundlichen schwarzen Fleck auf gelbem Grund. Der Fleck liegt in einem keilförmigen Streifen aus dunkler Behaarung, der sich nach vorn verjüngt. Auf dem gelben Thorax befinden sich an der Oberseite 3 breite schwarze Längsstreifen, von denen der mittlere bis zum Nackenschild und zum Abdomen reicht, während die äußeren Streifen kürzer sind. Links und rechts neben den drei breiten Streifen liegen noch zwei weitere schwarze Streifen, die wesentlich dünner und nur etwa halb so lang sind. Die transparenten Flügel der Gemeinen Halmfliege reichen in Ruhelage weit über das Ende des Abdomens hinaus. Sie sind im Gegensatz zu denen anderer Halmfliegenarten wesen...

... des Abdomens hinaus. Sie sind im Gegensatz zu denen anderer Halmfliegenarten wesentlich besser entwickelt. Die Schwingkölbchen sind weiß. Das Schildchen ist gelb und ohne Zeichnung. An der Oberseite des gelben Hinterleibs befinden sich 4 schwarze Bänder in Querrichtung. Die Beine sind schwach bräunlich und gelb gefärbt.
>> Fliegen -> Halmfliegen -> Gemeine Halmfliege
Schwarze Schneckenjäger erreichen Körperlängen von 10 bis 16 mm. Ihre flachen ovalen Körper sind schwarz und glänzen stark. Es gibt allerdings auch Exemplare (meist jüngere Tiere) mit rotbrauner, goldbrauner bis hellbrauner F&au...

...ben gebogen sind und eine Kehlung aufweisen, die sich nach vorn hin verbreitert, erkennt man 3 bis 4 deutlich aufgewölbte Rippen, zwischen denen sich eine kräftige, runzelige Punktierung befindet. Der Seitenrand der Deckflügel hat. Schwarze Schneckenjäger sind vor allem in Wäldern an feuchten Stellen, unter faulendem Laub, loser und modernder Rinde wie auch in Moos anzutreffen. Mit ihrer flachen Körperform sind die Käfer in der Lage, Zugang zu engen Spalten und Ritz...

...tellen, unter faulendem Laub, loser und modernder Rinde wie auch in Moos anzutreffen. Mit ihrer flachen Körperform sind die Käfer in der Lage, Zugang zu engen Spalten und Ritzen zu finden, in denen sie sich tagsüber verstecken. Der Schwarze Schneckenjäger ist nachtaktiv und ernährt sich spezialisiert von Schnecken, die er am Boden jagt und anbeißt. Dabei erlaubt es ihm sein langer, schnauzenförmiger Kopf, fressend in Schneckenhäuser einzudringen wenn sich die ...

...r, schnauzenförmiger Kopf, fressend in Schneckenhäuser einzudringen wenn sich die Beutetiere darin zurückziehen. Er beträufelt dann die Schnecke mit Verdauungssäften und verzehrt anschließend das angelöste Gewebe. Schwarze Schneckenjäger fressen gelegentlich auch Insekten oder Regenwürmer. Ihre am Boden lebenden, flach gebauten schwarzen Larven ernähren sich ebenfalls von Schnecken. Sie verpuppen sich am Ende des letzten Larvenstadiums im Boden. Bei Störungen oder Gefahr sondern die erwachsenen Käfer ein penetrant riechendes gelbes Sekret ab, das in Wehrdrüse...
>> Käfer -> Aaskäfer -> Schwarzer Schneckenjäger
Bei weiblichen wie männlichen Exemplaren befinden sich am Hinterleib (Abdomen) rot-schwarze Zeichnungen, die sich (nur bei den Weibchen) nach ihrer Gestalt und Lage in drei Grundmuster aufteilen lassen. Bei Typ 1 (häufigste Ausprägung) sind das 2. bis 6. Segment rot. Über die Oberseite dieser Segmente verläuft eine schwarze Mittellinie, die sich am Ende des jeweiligen Segments zu einem Fleck verbreitert. Danach folgt ein dünner gelber Ring. Alle verbleibenden Segmente sind völlig schwarz. Typ 2 hat ein ähnliches Grundmuster. Allerdings ist die schwarze Zeichnung auf dem 2. bis 6. Segment weniger stark ausgeprägt. Typ 3 hingegen weist am 2. bis 6. Segment nur seitlich eine geringfügige Rotfärbung auf. Der Rest des Abdomens leuchtet metallisch schwarz. Männchen haben stets nu...

...gt. Typ 3 hingegen weist am 2. bis 6. Segment nur seitlich eine geringfügige Rotfärbung auf. Der Rest des Abdomens leuchtet metallisch schwarz. Männchen haben stets nur an der Oberseite des 7. bis 9. Segments eine ausgeprägte schwarze Zeichnung.
>> Libellen -> Frühe Adonislibelle
Schwarze Schlupfwespe
Die Schwarze Schlupfwespe (Pimpla instigator) gehört zur Familie der Schlupfwespen. Sie ist in Europa und Nordafrika verbreitet. Die Schwarze Schlupfwespe erreicht Körperlängen von 10 bis 24 mm. Ihr Körper ist schwarz, mit zum Teil rotgefärbten Beinen. Der Stachel der Weibchen hat etwa die halbe Länge des Abdomens.
>> Wespen -> Schlupfwespen -> Schwarze Schlupfwespe
Schwarze Wegameise
Die Schwarze Wegameise (Lasius niger) wird auch als Mattschwarze Wegameise, Schwarze Gartenameise oder Wegameise bezeichnet. Sie ist in Europa, Asien, Afrika und Amerika verbreitet und kommt häufig vor. Während die Königinnen Körperlängen von8 bis 9 mm erreichen, werden Arbeiterinnen 3 bis 5 mm und Männ...
>> Ameisen -> Schwarze Wegameise
...tata erreichen Körperlängen von 7 bis 7 mm. Die Oberseiten ihrer leicht abgeflachten Körper sind variabel (gelblich bis rot, oder auch bräunlich) gefärbt. Auf jedem der beiden Deckflügel (Elytren) befinden sich bis zu 8 schwarze oder helle Punkte. Zwischen den Punkten können helle Striche oder Flecken verteilt sein. Die Punkte selbst sind häufig miteinander verschmolzen, sie können aber auch ganz fehlen. Wichtigstes Merkmal zur Bestimmung der Spezies ist ...

...lt sein. Die Punkte selbst sind häufig miteinander verschmolzen, sie können aber auch ganz fehlen. Wichtigstes Merkmal zur Bestimmung der Spezies ist der helle Halsschild, auf dem sich 4 deutlich ausgeprägte, voneinander getrennte schwarze Punkte bzw. Flecken befinden, die in ihrer Konstellation an ein „M“ erinnern. Meistens kommen noch einige (deutlich kleinere) schwarze Punkte hinzu, die sich zwischen den vier großen Punkten sowie in deren Außenbereich verteilen. Ein weiteres wichtiges Kriterium sind die Beinschienen (Tibien). An ihnen befinden sich keine Sporne.
>> Käfer -> Marienkäfer -> Kopf-Vierpunkt-Marienkäfer
Der lange und dünne Hinterleib (Abdomen) entspricht bei beiden Geschlechtern in seiner Grundfärbung den übrigen Körperteilen. Wesentliche Unterschiede liegen jedoch in der jeweiligen schwarzen Zeichnung der Hinterleibssegmente. An Ober- und Unterseite überwiegt bei den Männchen die blaue Grundfarbe, während die Oberseite der Weibchen nur an den Verbindungsstellen der Segmente schmale grünliche Ringe aufweist. Die Segm...

...len der Segmente schmale grünliche Ringe aufweist. Die Segmente sind oben und seitlich schwarz, während die Unterseite der Weibchen geschlossen grünlich gefärbt ist. Das 2. Hinterleibssegment der Männchen trägt eine schwarze Zeichnung in Form eines zum Kopf hin geöffneten „U“ oder Hufeisens (Hufeisen-Azurjungfer). Das 3. bis 6. Segment. ist überwiegend blau und trägt nur am Hinterrand eine schwarze Binde. Auf dem 7. Segment verbreitert sich die schwarze Binde fast bis zur Mitte des Segments, während das 8. Segment demjenigen des Weibchens entspricht. Aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes kann die Hufeisen-Azurjungfer mit der Gemeinen Becherjungfer (Enallagma cyathigerum) verwech...
>> Libellen -> Schlanklibellen -> Hufeisen-Azurjungfer
Raubfliegen
Raubfliegen (Asilidae) gehören mit weltweit knapp 7000 Arten zu den artenreichsten Familien der Zweiflügler. In Deutschland kommen etwa 80 Arten vor. Einige dieser Arten sind: Alpen-Mordfliege, Schwarze Mordfliege, Gelbe Raubfliege, Goldafterfliege, Südliche Raubfliege, Hornissen-Raubfliege, Kleine Mordfliege, Fransen-Mordfliege, Schlichte Mordfliege, Karminrote Mordfliege, Zinnober-Mordfliege, Gemeine Mordfliege, Rotbeinige Mordfliege, Kleine...

...Goldafterfliege, Südliche Raubfliege, Hornissen-Raubfliege, Kleine Mordfliege, Fransen-Mordfliege, Schlichte Mordfliege, Karminrote Mordfliege, Zinnober-Mordfliege, Gemeine Mordfliege, Rotbeinige Mordfliege, Kleine Makelfliege, Berg-Raubfliege, Schwarze Habichtsfliege, Zierliche Habichtsfliege, Berg-Raubfliege und Beulen-Habichtsfliege. Die kleinsten Raubfliegen haben Körperlängen von 3 mm bis 4 mm, Durchschnittswerte sind jedoch 10 mm bis 20 mm. Die größten Exemplare kö...
>> Fliegen -> Raubfliegen
... und erreicht 50 bis 80 mm Flügelspannweite. Er wird bis zu 45 Millimeter lang. Die Grundfarbe der Flügel ist bei den Faltern der ersten Generation hellgelb, die der 2. Generation annähernd weiß. Auf den Vorderflügeln sind schwarze und schmale dreieckige Zeichnungen erkennbar. Auf jedem der Vorderflügel befinden sich sechs schwarze Querstreifen. Auf den Hinterflügeln befinden sich außer schwarzen Zeichnungen ein blauer Augenfleck, der vorn orangefarben gerandet ist, sowie mehrere blaue Randmonde. Vor dem blauen Augenfleck am Innenrand sitzt ein oranger Halbmondfleck. Vom Analwinkel in Richtung des Apex befinden sich drei blaue Augenflecken ...

...n blauer Augenfleck, der vorn orangefarben gerandet ist, sowie mehrere blaue Randmonde. Vor dem blauen Augenfleck am Innenrand sitzt ein oranger Halbmondfleck. Vom Analwinkel in Richtung des Apex befinden sich drei blaue Augenflecken innerhalb eines schwarzen Bandes. Ein schwarzer Streifen befindet sich auf dem Hinterflügel jeweils in der Diskalregion und am Innenrand. An den Hinterflügeln befindet sich je 1 langer, schwanzartiger Zipfel. Die Unterseite der Flügel ähnelt weitgehend der Oberseite.
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Segelfalter
Kleiner Kohlweißling
...) ist ein Tagfalter aus der Familie der Weißlinge. Er ist in Europa, Asien, Nordamerika und Australien verbreitet. Der Schmetterling hat Flügelspannweiten von 40 mm bis 50 mm. Seine Flügel sind weiß. Auf ihnen befinden sich schwarze Punkte. Die Vorderflügel haben graue bis schwarze Spitzen. Die Unterseiten der Hinterflügel sind grau bis gelb gefärbt. Die Farbe der Raupe ist mattgrün. Sie hat helle Seitenstreifen.
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Kleiner Kohlweißling
 Seite 1 von 151234567891011121314>>

SchwarzemSchwarzenSchwarzerSchwarzes


Schnellsuche: Körper - Kopf - Segment - Körperlängen - Gelb - Gefärbt
Oberseite - Weibchen - Schwarz - Schwarzen - Zeichnung - Abdomens - Wegameise - Männchen
Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Schwarze Glücksspinne (1)
schwarze Holzfliege (1)