Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Schmetterlinge
 Seite 1 von 71234567>>
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
OrdnungLepidoptera (Schmetterlinge und Motten) - Insecta (Insekten)Seite
OrdnungLepidoptera (Schmetterlinge und Motten) - Insecta (Insekten)Seite
Schmetterlinge (Lepidoptera)
Die Schmetterlinge (Lepidoptera), auch Falter genannt, sind nach den Käfern die artenreichste Ordnung innerhalb der Klasse der Insekten (Insecta), deren Unterklasse der Fluginsekten (Pterygota) und der Überordnung der Neuflügler (Neoptera). Bisher sind ...

...lasse der Fluginsekten (Pterygota) und der Überordnung der Neuflügler (Neoptera). Bisher sind 180000 Arten beschrieben, die 127 Familien zugeordnet sind, wobei pro Jahr etwa 700 neue Arten entdeckt werden. Abgesehen von der Antarktika sind Schmetterlinge global anzutreffen. Allein in Deutschland gibt es 3700 Arten.
>> Schmetterlinge
Ein Charakteristikum für die Zuordnung zu einer bestimmten Familie sind die Fühler am Kopf der Schmetterlinge, die fadenförmig, gekeult, gesägt oder gekämmt auftreten. Die Mundwerkzeuge der Schmetterlinge sind sehr spezialisiert. Die Länge des Rüssels ist sehr unterschiedlich und kann bei einer subtropischen Schwärmerart bis zu 280 mm betragen, während er bei anderen Arten völlig zurückgebildet ist. Schmetterlinge sind in der Lage zu hören.
>> Schmetterlinge
Puppen
...kt schlüpft. Häufig wird unter der "Puppe" die Gesamtheit von Larve und Umhüllung verstanden. Nach ihrer äußeren Form unterscheidet man freie Puppen, Mumienpuppen, Scheinpuppen und Tönnchenpuppen. Bei den Schmetterlingen wird noch zusätzlich (nach der Art ihrer Befestigung) zwischen Gürtelpuppen und Stürzpuppen differenziert. Bei freien Puppen stehen Extremitäten und Flügel vom Körper ab (Käfer, Hautflügler). In Mumienpuppen ...

...chen Gürtelpuppen und Stürzpuppen differenziert. Bei freien Puppen stehen Extremitäten und Flügel vom Körper ab (Käfer, Hautflügler). In Mumienpuppen sind die Körperanhänge mit dem Rumpf verklebt (Wespen, Schmetterlinge, Marienkäfer, Faltenmücken u. a.). Bei Scheinpuppen ruht die Larve in der erhärteten Haut des vorausgegangenen Larvenstadiums (Ölkäfer). In Tönnchenpuppen ist die Puppe in einem Tönnchen verborgen (höhere Flie...

...en u. a.). Bei Scheinpuppen ruht die Larve in der erhärteten Haut des vorausgegangenen Larvenstadiums (Ölkäfer). In Tönnchenpuppen ist die Puppe in einem Tönnchen verborgen (höhere Fliegen). Die Gürtelpuppen der Schmetterlinge hängen an einem Faden, der um die Mitte der Puppe geschlungen ist, während Stürzpuppen an ihrem hinteren Ende aufgehängt sind.
>> insekten -> Puppen
Schmetterlingsmücken
...ngen zwischen 1 und 5 mm. Körper und Flügel sind meist stark behaart. In Ruheposition werden die Flügel dachförmig auf den Rücken gelegt. Da Schmetterlingsmücken relativ große Flügel besitzen, erinnern sie an Schmetterlinge, was zu der Namensgebung führte. Während die Behaarung der Männchen kontrastreich gefärbt ist, sind die Weibchen unauffällig gezeichnet.
>> Mücken -> Schmetterlingsmücken
Tagfalter
Tagfalter sind Schmetterlinge verschiedener Familien, die hauptsächlich am Tage fliegen. Beispiele für Familien und Arten der Tagfalter sind: Bläulinge, Würfelfalter, Dickkopffalter, Ritterfalter, Edelfalter, Augenfalter sowie Weißlinge.
>> Schmetterlinge -> Tagfalter
...ibliche Falter erreichen in der ersten Generation (Frühjahr) Flügelspannweiten bis zu 38 mm, in der zweiten (Sommer) 43 mm, während die Männchen im Frühjahr 32 mm und im Sommer 38 mm Spannweite erreichen. Der Körper der Schmetterlinge ist schlank, an der Oberseite schwarz-braun gefärbt, während die Unterseite heller und leicht behaart ist. Die Segmentringe sind weißlich. Während die Oberseite der Falterflügel im Frühjahr eine bräunliche-rote bi...
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Landkärtchenfalter
.... Die Raupen des Tagpfauenauges erreichen eine Länge von etwa 42 mm. Ihre Grundfarbe ist schwarz. Am ganzen Körper befinden sich weiße Punkte und schwarze Dornen. Sie ernähren sich vor allem von Brennnesseln. Die erwachsenen Schmetterlinge überwintern in Höhlen, Kellern oder Tierbauten mit leichter Feuchtigkeit. Nach der Überwinterung können die Falter von März bis Mai angetroffen werden.
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Tagpfauenauge
Schwärmer
Schwärmer (Sphingidae) stellen eine Familie der Schmetterlinge. Mit etwa 1200 Arten kommen sie weltweit vor, mit 40 in Europa. In Mitteleuropa findet man 21 Arten. Beispiele für Arten von Schwärmern sind: Pappelschwärmer, Eichenschwärmer, Lindenschwärmer, Abendpfauenauge, Totenkopfschw&...
>> Schmetterlinge -> Schwärmer
Segelfalter
Der Segelfalter (Iphiclides podalirius) gehört innerhalb Ordnung der Schmetterlinge zur Familie der Ritterfalter (Papilionidae). Er ist in Europa südlich des 54. Breitengrades, in Nordafrika und bis zur gemäßigten Zone Asiens bis China verbreitet. In Mitteleuropa treten die Falter meist nur in einer, bei günsti...
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Segelfalter
Der Segelfalter gilt als einer der schönsten europäischen Schmetterlinge und erreicht 50 bis 80 mm Flügelspannweite. Er wird bis zu 45 Millimeter lang. Die Grundfarbe der Flügel ist bei den Faltern der ersten Generation hellgelb, die der 2. Generation annähernd weiß. Auf den Vorderflügeln sind ...
>> Schmetterlinge -> Tagfalter -> Segelfalter
 Seite 1 von 71234567>>

Schmetterlingen


Schnellsuche: Arten - Familie - Zünsler - Ordnung - Lepidoptera - Europa
Unterfamilie - Puppe - Leben - Art - Pyralinae - Pyralidae - Raupen - Langfühler
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
Lepidoptera
Schmetterlinge und Motten, Falter, Schmetterlinge
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Frenatae (Comstock, 1892)
Jugatae (Gers, 1981)
Macrolepidoptera (Minet, 1991)
Microlepidoptera (Wilcox, 1953)
 
Englische Bezeichnungen
Butterflies and Moths, Lepidopterans

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen