Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Laufkäfer
 Seite 1 von 212>>
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
FamilieCarabidae (Laufkäfer) - Coleoptera (Käfer)Seite
ArtAnthophagus caraboides (Laufkäferartiger Blütenräuber) - Staphylinidae (Kurzflügler)
ArtMelandrya caraboides (Schwarzblauer Düsterkäfer) - Melandryidae (Düsterkäfer)
ArtHydrous caraboides (Laufkäferartiger Kolben-Wasserkäfer) - Hydrophilidae (Wasserkäfer)
Ein gemeinsames Merkmal aller Laufkäfer sind die fünffach gegliederten Füße (Tarsen) aller Beinpaare. Sie haben gut ausgebildete Laufbeine. An den Vorderbeinen befinden sich auf den Schienen (Tibien) kleine Vorsprünge, die mit einem Borstenkamm besetzt sind, und zum R...

...finden sich auf den Schienen (Tibien) kleine Vorsprünge, die mit einem Borstenkamm besetzt sind, und zum Reinigen der Fühler dienen. Die elfgliedrigen Fühler sind unter einem speziell ausgebildeten Seitenrand der Stirn eingelenkt. Laufkäfer sind mit kräftigen kauend-beißenden Mundwerkzeugen ausgestattet. Die Brustplatten der drei Thorax-Segmente sind fest miteinander verwachsen und optisch nur durch sehr feine Linien abgrenzbar. Die meisten Laufkäfer-Arten haben geriffelte Deckflügel (Elytren). Besonders bei den großen Arten können die Deckflügel zurückgebildet bzw. miteinander verwachsen, und die Käfer hierdurch flugunfähig sein. Am Ende des Hinterleibs d...

...ten haben geriffelte Deckflügel (Elytren). Besonders bei den großen Arten können die Deckflügel zurückgebildet bzw. miteinander verwachsen, und die Käfer hierdurch flugunfähig sein. Am Ende des Hinterleibs der Laufkäfer befinden sich Drüsenausgänge, aus denen (je nach Art) spezifisch zusammengesetzte Sekrete freigesetzt werden können, die der Abwehr von Fressfeinden dienen. Das Sekret dieser Wehrdrüsen hat einen äußerst unangenehmen G...
>> Käfer -> Laufkäfer
Die Zahl der weltweit vorkommenden Laufkäfer-Arten liegt zwischen 30000 und 40000. In Europa sind bisher 2700 Arten, in Nordamerika rund 2000 Arten festgestellt worden. Etwa 85 Gattungen mit 500 bis 750 Arten sind in Mitteleuropa bekannt. Viele Laufkäfer-Arten sind auf spezielle Habitate und Umweltbedingungen extrem angepasst, und dadurch Veränderungen ihrer Biotope in besonderem Maße ausgesetzt. Die zunehmende Erschließung von Naturgebieten durch den Menschen führt zu einem st...

...en Menschen führt zu einem starken Populationsrückgang vieler Arten, die heute in ihrem Bestand bereits als stark gefährdet gelten und somit in die Rote Liste aufgenommen sind. Dies betrifft insbesondere betrifft alle Arten der Echten Laufkäfer (Carabus), die Puppenräuber (Calosoma), sowie die Schaufelläufer (Cychrus). Auch die Sandlaufkäfer (Cicindellinae) sind vollständig geschützt.
>> Käfer -> Laufkäfer
Natürliche Feinde der Marienkäfer sind: Laufkäfer, Raubwanzen, Vögel, Eidechsen, Spitzmäuse und Frösche. Die Marienkäfer-Brackwespe ist ein spezialisierter Fressfeind. Bestimmte Hautflügler, Milben und Fadenwürmer schaden dem Marienkäfer als Parasiten.
>> Käfer -> Marienkäfer
Zur Vielzahl der natürlichen Feinde des Getreidehähnchens zählen u. a. Marienkäfer, Laufkäfer und Kurzflügler. Florfliegenlarven und Raubwanzen fressen ihre Eier und Larven. Verschiedene Schlupfwespen parasitieren in Eiern oder Larven des Rothalsigen Getreidehähnchens. Getreidehähnchenlarven werden aber auch durch insektenpath...
>> Käfer -> Blattkäfer -> Rothalsiges Getreidehähnchen
Natürliche Feinde der Rosenzikade sind Raubwanzen, Laufkäfer, Raubmilben und Spinnen. Die Zikaden können ohne sie in geschlossenen Räumen zu einem ernsten Problem werden.
>> Zikaden -> Rosenzikade
...alle Käferarten, die in der Lage sind, nachts zu leuchten, Leuchtkäfer genannt. Dies ist insofern irreführend, als dass hierdurch Arten aus verschiedenen Familien wie Leuchtkäfer (Lampyridae), Federleuchtkäfer (Phengodidae), Laufkäfer (Carabidae), Schnellkäfer (Elateridae) oder Prachtkäfer (Buprestidae) miteinander vermengt werden.
>> Käfer -> Leuchtkäfer
Saatschnellkäfer
...ner kleinen Höhle. Einen Monat später schlüpfen die erwachsenen Saatschnellkäfer, die danach in ihren Erdhöhlen überwintern. Zu den biologischen Feinden des Saatschnellkäfers zählen verschiedene Vogelarten und Laufkäfer.
>> Käfer -> Schnellkäfer -> Saatschnellkäfer
Laufkäfer
Die Laufkäfer (Carabidae), engl. : ground beetles oder carabids, sind eine Familie in der Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Adephaga und in der Überfamilie Caraboidea. Diese Familie wird in mehrere Unterfamilien aufgeteilt. Als taxonomisc...

... Ordnung der Käfer (Coleoptera), der Unterordnung Adephaga und in der Überfamilie Caraboidea. Diese Familie wird in mehrere Unterfamilien aufgeteilt. Als taxonomisch geklärte Unterfamilien gelten: Apotominae, Broscinae, Carabinae, Sandlaufkäfer (Cicindelinae), Cicindinae, Elaphrinae, Gehringiinae, Harpalinae, Hiletinae, Loricerinae, Melaeninae, Migadopinae, Nototylinae, Grundkäfer (Omophroninae), die Fühlerkäfer (Paussinae), Promecognathinae, Psydrinae, Scaritinae, Siagonina...
>> Käfer -> Laufkäfer
Die Sandlaufkäfer mit etwa 2, 100 Arten bildeten früher die eigenständige Familie Cicindelidae. Sie sie wurden erst vor kurzem als Unterfamile Cicindelinae in die Familie der Laufkäfer integriert. Die Unterfamilie Nebriinae enthält jetzt die früher in der eigenständigen Unterfamilie Notiophilinae versammelten Gattungen. In einigen Systematiken werden die Gattungen der Unterfamilie Nebriinae noch zur Unterfamilie Car...
>> Käfer -> Laufkäfer
Einige der Laufkäfer-Gattungen sind: Acallistus, Adotela, Aepus, Altagonum, Kanalläufer (Amara), Amblytelus, Amerizus (enthält die Arten der früheren Gattung Gnatholymnaeum), Anillinus, Anophthalmus, Aplothorax (monotypisch), Apotomus, Aptinus, Asaphidion...
>> Käfer -> Laufkäfer
 Seite 1 von 212>>

LaufkäferartenLaufkäferartiger


Schnellsuche: Feinde - Lebensweise - Marienkäfer - Maikäfer - Fressfeinde - Larve
Larven - Deutschland - Zikaden - Gold - Nahrung - Fressfeind - Käfer - Milben
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungColeoptera
Käfer
UnterordnungAdephaga
ÜberfamilieCaraboidea
Carabidae
Laufkäfer
AutorLatreille, 1802
 
Synonyme
Carabici (Latreille, 1802)
Carabiidae (Latreille, 1802)
Cicindelidae (Latreille, 1802)
 
Englische Bezeichnungen
Carabid beetles, Carabids, Ground Beetles, Ground beetles and Tiger beetles, Tiger Beetles

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
laufkäfer feinde (74)
marienkäfer lebensweise (70)
feinde des laufkäfers (39)
lebensweise marienkäfer (39)
laufkäferlarven (38)
feinde der laufkäfer (20)
lebensweise maikäfer (16)
Feinde Laufkäfer (15)
laufkäfer Larve (12)
laufkäfer larven (10)