Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Gottesanbeterin
 Seite 1 von 1
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
ArtMantis religiosa (Europäische Gottesanbeterin) - Mantidae (Gottesanbeterinnen)Seite
FamilieMantidae (Gottesanbeterinnen) - Mantodea (Fangschrecken)Seite
OrdnungMantodea (Fangschrecken) - Insecta (Insekten)Seite
ArtPhymata crassipes (Teufel) - Reduviidae (Raubwanzen)
...nae und die Vatinae. Beispiele für die weltweit etwa 2200 bis 2300 Fangschrecken-Arten sind Apteromantis aptera, Empusa pennata, Wandelnde Geige (Gongylus gongylodes), Teufelsblume (Idolomantis diabolicus), Hymenopus coronatus, Europäische Gottesanbeterin (Mantis religiosa), Ghana-Gottesanbeterin (Sphodromantis lineola), Indische Große Gottesanbeterin (Hierodula membranacea), Litaneutria minor und Mantoida tenuis.
>> Fangschrecken
Europäische Gottesanbeterin
Die Europäische Gottesanbeterin (Mantis religiosa), engl. : Praying Mantis, ist eine Spezies in der Ordnung der Fangschrecken (Mantodea) und in der Familie Mantidae. Hier, in der Unterfamilie Mantinae und im Tribus Mantini, zählt die Europäische Gottesanbeterin zur Gattung Mantis.
>> Fangschrecken -> Europäische Gottesanbeterin
Diese Spezies war ursprünglich nur in Afrika beheimatet. Durch Wanderung und Verschleppung ist die Europäische Gottesanbeterin heute über weite Teile Amerikas, Afrikas und Asiens verbreitet. In Europa kommt sie vorwiegend im Mittelmeerraum vor, während sie in Mitteleuropa selten ist, und unter Artenschutz steht. Die Europäische Gottesanbeterin ist die einzige in Mitteleuropa vorkommende Fangschrecken-Art und ist hier nur in den wärmeren Regionen verbreitet.
>> Fangschrecken -> Europäische Gottesanbeterin
Der gut bewegliche Kopf der Europäischen Gottesanbeterin ist groß und hat die Form eines Dreicks. Männliche und weibliche Exemplare sind anhand der zwischen den Facettenaugen liegenden 3 Ozellenaugen, die beim Männchen deutlicher ausgeprägt sind, gut zu unterscheiden. Der Halsschild i...

...weibliche Exemplare sind anhand der zwischen den Facettenaugen liegenden 3 Ozellenaugen, die beim Männchen deutlicher ausgeprägt sind, gut zu unterscheiden. Der Halsschild ist deutlich verlängert. Die Flügel der Europäischen Gottesanbeterin sind voll ausgebildet, werden jedoch nur zur Überbrückung kurzer Distanzen in Anspruch genommen.
>> Fangschrecken -> Europäische Gottesanbeterin
Die Fangschrecken (Mantodea) sind weltweit in tropischen und subtropischen Gebieten verbreitet. Nur eine einzige Art, die Europäische Gottesanbeterin (Mantis religiosa), kommt in Mitteleuropa vor, während es im gesamten europäischen Raum etwa 12 Arten sind. Abgesehen von einigen europäischen und amerikanischen Arten gelten die Fangschrecken in ihrem Bestand als nicht gefährdet...
>> Fangschrecken
Die Europäische Gottesanbeterin ist tagaktiv und bevorzugt warme Biotope. Erwachsene Exemplare sind vor allem an sonnigen Hängen anzutreffen, wo sie Jagd auf andere Insekten wie Fliegen, heuschrecken oder Wespen machen. Gelegentlich fressen sie auch Artgenossen. Einige Tage n...
>> Fangschrecken -> Europäische Gottesanbeterin
Suche: Europäische Gottesanbeterin - Mantis religiosa
Europäische Gottesanbeterin - Mantis religiosa
>> Bild
 Seite 1 von 1


Schnellsuche: Arten - Afrika - Mantis - Fangschrecken - Jagd - Artenschutz
Ordnung - Bilder - Religiosa - Weibliche - Bestimmen - Große - Europa - Männchen
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungPolyneoptera
OrdnungMantodea
Fangschrecken, Gottesanbeterinnen, Fangheuschrecken
ÜberfamilieMantoidea
FamilieMantidae
Gottesanbeterinnen
UnterfamilieMantinae
TribusMantini
GattungMantis
religiosa
Europäische Gottesanbeterin, Gottesanbeterin, Gemeine Gottesanbeterin
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Gryllus religiosa (Linnaeus, 1758)
Gryllus religiosus (Linnaeus, 1758)
Mantis religiosa (Linnaeus, 1758)
 
Englische Bezeichnungen
European mantid, European Mantis, Praying Mantis, Religious Mantis

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Gottesanbeterin afrika (4)
gottesanbeterin jagd (3)
gottesanbeterin arten (3)
Empusa Pennata Artenschutz (3)
fangschrecken arten (2)
preis mitteleuropäische mantis (1)
mantis religiosa ordnung (1)
große gottesanbeterin in canon (1)
mitteleuropäische gottesanbeterin (1)
Ordnung der Fangschrecken (1)