Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Gelbe
 Seite 1 von 812345678>>
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
GattungGelbe - Formicidae (Ameisen)
Gelbe Schlupfwespe
Die Gelbe Schlupfwespe (Amblyteles armatorius), Syn. : Ichneumon luteus, zählt in der Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera), der Unterordnung Taillenwespen (Apocrita) und der Überfamilie Ichneumonoidea zur Familie der Schlupfwespen Ichneumonida...

...g Taillenwespen (Apocrita) und der Überfamilie Ichneumonoidea zur Familie der Schlupfwespen Ichneumonidae. Hier, in der Unterfamilie Ichneumoninae und im Tribus Ichneumonini, ist diese Spezies der einzige Vertreter der Gattung Amblyteles. Die Gelbe Schlupfwespe über einen Großteil der Paläarktis verbreitet und kommt in Mitteleuropa häufig vor.
>> Wespen -> Schlupfwespen -> Gelbe Schlupfwespe
Die Fliege erreicht eine Körperlänge zwischen 14 und 18 mm. Sie hat ein dunkelbraunes Abdomen, dessen zweites Segment gelbe, rötlich-gelbe oder ockerfarbene keilförmige Flecken aufweist. Die Mistbiene hat schwarze Facettenaugen, die oben und unten durch Haarbinden verbunden sind. Bei den Weibchen sind die Augen deutlich voneinander getrennt, während sie bei den Männchen ...
>> Fliegen -> Schwebfliegen -> Mistbiene
Gelbe Dungfliege
Die Gelbe Dungfliege (Scathophaga stercoraria), auch Gemeine Kotfliege genannt, gehört in der Gattung Scathophaga zur Familie der Dungfliegen (Scathophagidae). Die Art ist in Europa, Nordamerika und Asien verbreitet.
>> Fliegen -> Dungfliegen -> Gelbe Dungfliege
...e schwarze Grundfärbung. Während der Brustabschnitt eine durchgehend schwarze Färbung besitzt, finden sich auf dem zweiten Segment des (beim männlichen Tier) keilförmig verlaufenden, ebenfalls schwarzen Abdomens rötlich-gelbe Zeichnungen, die sich nicht auf die Nachbarsegmente ausdehnen, wie es bei anderen Eristalis-Arten der Fall ist, und die bei den weiblichen Tieren oft schwer auszumachen sind, weil sie sehr undeutlich erscheinen. Die rötlich-gelbe Hinterleibszeichnung ist gelbbräunlich behaart. Ein auffälliges Merkmal sind die bräunlichen gefiederten Fühlerborsten am Kopf der Fliegen. Die Facettenaugen sind auffallend groß und stoßen bei den männlichen Tie...
>> Fliegen -> Schwebfliegen -> Gemeine Keilfleckschwebfliege
Gelbe Getreidefliege
Die Gelbe Getreidefliege (Opomyza florum) auch Blumenfliege genannt - der Name wurde aus dem Englischen übersetzt und hier übernommen - zählt in der Ordnung der Zweiflügler (Diptera) und deren Unterordnung Fliegen (Brachycera) zur Familie ...
>> Fliegen -> Saftfliegen -> Gelbe Getreidefliege
...ügig größer als eine Honigbiene. Weibliche Tiere erreichen Körperlängen von 13 bis 18 mm, während die Männchen mit 8 bis 10 mm Länge deutlich kleiner auftreten. Die Körper, an denen meistens schwarze und gelbe Färbungen überwiegen, sind länglich und keulenförmig gestaltet. Die Körperzeichnungen variieren jedoch bei einzelnen Exemplaren. So trifft man häufig Tiere an, die gelbe, weißliche oder rotbraune Farben aufweisen.
>> Wespen -> Grabwespen -> Bienenwolf
An beiden Flügelpaaren ist an den Flügelspitzen eine feine Längsstreifung (Scheinadern) erkennbar. Männchen wie Weibchen tragen 2 gelbe Bänder (Warnfarben) an der Oberseite ihres Hinterleibs. Diese Bänder können (insbesondere bei weiblichen Exemplaren) in 4 einzelne gelbe Flecken aufgelöst sein. Das zweite Hinterleibssegment ist vom ersten deutlich abgeschnürt. Die Weibchen tragen am letzten Segment einen Giftstachel.
>> Wespen -> Dolchwespen -> Megascolia maculata
Die Oberseite des Brustabschnitts (Thorax) hat eine schwarze Grundfarbe und trägt eine mehr oder weniger ausgedehnte Behaarung. An den Seiten des Thorax sind schwarzgelbe Zeichnungen, die an eine Ringscheibe erinnern, erkennbar. Der Hinterleib (Abdomen) ist ebenfalls schwarz. Die Segmente sind ringförmig gelb bis orange behaart. Die Übergänge sind unbehaart. Die Flügel haben eine schwarzbraune...

...ingscheibe erinnern, erkennbar. Der Hinterleib (Abdomen) ist ebenfalls schwarz. Die Segmente sind ringförmig gelb bis orange behaart. Die Übergänge sind unbehaart. Die Flügel haben eine schwarzbraune, rotbraune und orange bis gelbe Beschuppung. Sie sind von einem grauen gefiederten Saum umgeben. Die Venenfelder sind überwiegend transparent und glasklar. Die Unterseite der Flügel hat eine überwiegend gelbe Beschuppung. Die Beine sind gelb bis orange gefärbt und tragen vereinzelte dunkle Zeichnungen.
>> Schmetterlinge -> Glasflügler -> Bembecia tunetana
Während die weiblichen Exemplare weißlich (mit einem Stich ins gelblich-grüne) gefärbt sind, und an deren dunkelgrauen bis schwarzen Flügelrändern ein rötlich-gelber Saum verläuft, ist bei den Männchen die Oberseite der Flügel gelb-orange gefärbt. Das Saumband ist bei ihnen dunkel und verläuft auf den Hinterflügeln schmaler als auf den Vorderflügeln. Auf den Saumbändern e...

...äuft, ist bei den Männchen die Oberseite der Flügel gelb-orange gefärbt. Das Saumband ist bei ihnen dunkel und verläuft auf den Hinterflügeln schmaler als auf den Vorderflügeln. Auf den Saumbändern erkennt man gelbe Adern. Sowohl Männchen wie Weibchen tragen im Mittelfeld der Vorderflügel-Oberseite einen schwarzbraunen Fleck. Auf der Oberseite der Hinterflügel befindet sich bei beiden Geschlechtern ein roter Fleck. Der Vorderrand der Flügelo...

...e einen schwarzbraunen Fleck. Auf der Oberseite der Hinterflügel befindet sich bei beiden Geschlechtern ein roter Fleck. Der Vorderrand der Flügeloberseite ist bei den Weibchen grünlich gefärbt. In der Submarginalbinde tragen sie gelbe Flecken.
>> Schmetterlinge -> Weißlinge -> Hellorangegrüner Heufalter
Allen Wespen gemeinsam ist hingegen die schwarz-gelbe Warnfärbung des Leibes. Die echten Wespen leben in Staaten oder parasitisch als sogenannte Kuckuckswespen. Erwachsene Echte Wespen ernähren sich überwiegend von tierischen Stoffen, Insekten, Pollen, Pflanzensäften und Nektar. Ihr...
>> Wespen
 Seite 1 von 812345678>>

GelbemGelbenGelberGelbes


Schnellsuche: Raupe - Rot - Schwarz - Gelb - Raupen - Behaart
Behaarte - Schwarze - Braun - Große - Insekt - Rote - Garten - Braune
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungHymenoptera
Hautflügler
UnterordnungApocrita
Schnürwespen, Legwespen, Stechwespen, Stechimmen, Taillenwespen, Wehrimmen
TeilordnungAculeata
Stechimmen, Wehrimmen
ÜberfamilieFormicoidea
Ameisen
FamilieFormicidae
Ameisen
UnterfamilieFormicinae
Schuppenameisen
GattungGelbe

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
gelbe raupe (118)
Raupe rot schwarz (109)
raupe gelb (67)
gelbe raupen (63)
behaarte Raupen (54)
raupe gelb rot (51)
Raupen behaart (45)
raupe schwarz behaart (42)
raupe rot (40)
raupe behaart (39)