Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Gelb
 Seite 1 von 1312345678910111213>>
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
ArtOrthetrum nitidinerve (Gelbader-Blaupfeil) - Libellulidae (Segellibellen)
ArtOrthetrum nitidnerve (Gelbader-Blaupfeil) - Libellulidae (Segellibellen)
ArtSericomyia silentis (Große Wespenschwebfliege) - Syrphidae (Schwebfliegen)
ArtStratiomys potamida (Gelbband-Waffenfliege) - Stratiomyidae (Waffenfliegen)
ArtPachycephala pectoralis (Gelbbauch-Dickkopf) - Platystomatidae (Breitmundfliegen)
ArtSciara analis (Gelbbauch-Trauermücke) - Mycetophilidae (Pilzmücken)
ArtSynanthedon flaviventris (Weidengallen-Glasflügler) - Sesiidae (Glasflügler)
ArtSynanthedon flaviventris (Weidengallen-Glasflügler) - Sesiidae (Glasflügler)
ArtLaelia coenosa (Schilf-Bürstenspinner) - Erebidae - Lepidoptera (Schmetterlinge und Motten)
ArtLasioglossum xanthopus (Gelbbein-Furchenbiene) - Halictidae (Schmalbienen und Furchenbienen)
ArtEpistrophe diaphana (Gelbbein-Wiesenschwebfliege) - Syrphidae (Schwebfliegen)
ArtConops flavipes (Gelbbeinige Dickkopffliege) - Conopidae (Dickkopffliegen)Seite
ArtAndrena flavipes (Gemeine Sandbiene) - Andrenidae (Erdbienen)Seite
ArtMacropis fulvipes (Wald-Schenkelbiene) - Melittidae (Sägehornbienen)
ArtEuthycera stictica (Gelbbeinige Schneckenfliege) - Sciomyzidae (Hornfliegen)
ArtHeliophanus flavipes (Gelbbeinige Sonnenspringspinne) - Salticidae (Springspinnen)
ArtTenuiphantes flavipes (Gelbbeinige Zartweberin) - Linyphiidae (Zwergspinnen)
ArtMonocephalus fuscipes (Gelbbeiniger Einkopf) - Linyphiidae (Zwergspinnen)
ArtAmara familiaris (Gemeiner Kanalkäfer) - Carabidae (Laufkäfer)
ArtHalictus scabiosae (Furchenbiene) - Halictidae (Schmalbienen und Furchenbienen)
ArtErebia meolans (Gelbbinden-Mohrenfalter) - Nymphalidae (Edelfalter)
ArtAgabus undulatus (Gelbbinden-Schnellschwimmer) - Dytiscidae (Schwimmkäfer)
ArtNephrotoma crocata (Gelbbindige Schnake) - Tipulidae (Schnaken)
ArtErebia calaritas (Gelbbindiger Mohrenfalter) - Nymphalidae (Edelfalter)
ArtErebia stygne (Gelbbindiger Mohrenfalter) - Nymphalidae (Edelfalter)
ArtErebia meolans (Gelbbinden-Mohrenfalter) - Nymphalidae (Edelfalter)
ArtDiaperis boleti (Gelbbindiger Schwarzkäfer) - Tenebrionidae (Schwarzkäfer)
ArtRhagium bifasciatum (Gelbbindiger Zangenbock) - Cerambycidae (Bockkäfer)
ArtOrtalis superciliaris (Gelbbrauenguan) - Ulidiidae (Schmuckfliegen)
ArtArctophila superbiens (Gelbbraune Gebirgsschwebfliege) - Syrphidae (Schwebfliegen)
ArtApamea epomidion (Waldzwenkenflur-Graseule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtAgrochola macilenta (Gelbbraune Herbsteule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtAgrochola macilenta (Gelbbraune Herbsteule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtLithophane socia (Buschland-Holzeule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtXestia sexstrigata (Sechslinien-Bodeneule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtLithophane socia (Buschland-Holzeule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtArchanara dissoluta (Schilf-Röhrichteule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtHoplodrina octogenaria (Staubeule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtAmphipoea fucosa (Gemeine Stengeleule) - Noctuidae (Eulenfalter)
ArtRhizotrogus aestivus (Brachkäfer) - Melolonthidae (Maikäfer)
ArtMacaria notata (Gelbbrauner Eckflügelspanner) - Geometridae (Spanner)
ArtHylurgops palliatus (Fichtenbastkäfer) - Curculionidae (Rüsselkäfer)
ArtGnathacmaeops pratensis (Schulterstreifiger Kugelhalsbock) - Cerambycidae (Bockkäfer)
ArtTyphaea stercorea (Gelbbrauner Pilzfresser) - Mycetophagidae (Pilzfresser)
ArtCassida flaveola (Gelbbrauner Schildkäfer) - Chrysomelidae (Blattkäfer)
ArtAgriotes sputator (Gelbbrauner Schnellkäfer) - Elateridae (Schnellkäfer)
ArtRhagonycha lutea (Gelbbrauner Weichkäfer) - Cantharidae (Weichkäfer)
ArtNotodonta torva (Espen-Zahnspinner) - Notodontidae (Zahnspinner)
...ierzehnpunkt-Marienkäfer erreichen Körperlängen von 3,5 bis 5 mm. Der Körper ist rundlich-oval gebaut. Es gibt bei über 100 verschiedenen Mustern 2 Varianten der Körperfärbung: entweder ist die Körperoberseite gelb und trägt 14 schwarze Punkte, oder sie ist schwarz, und die Punkte dann gelb. Die Käfer haben 4 bis 8 Flecken auf dem Halsschild. Sie gehen teilweise ineinander über. Die Flecken auf den gelben Flügeldecken variieren in Form und Anzahl. Der Thorax ist gelb und trägt in der Mitte einen schwarzen Fleck. Die Beine und Fühler der Käfer sind rötlich-gelb.
>> Käfer -> Marienkäfer -> Vierzehnpunkt Marienkäfer
Der Brustabschnitt (Thorax) ist schwarz und an den Schultern gebeult. Die Schulterbeulen sind gelb. Das dreieckige Schildchen zwischen Brust und Hinterleib ist ebenfalls gelb. Auch auf dem ersten Hinterleibssegment befindet sich seitlich ein gelbes Beulenpaar. Der gesamte Hinterleib ist wie bei einer Wespe abwechselnd gelb und schwarz geringelt. Bei den Weibchen sind nur das 2. und 3. Segment mit einer gelben Binde am Hinterrand versehen. Das 5. und 6. Segment sind matt gelb bestäubt.
>> Fliegen -> Dickkopffliegen -> Dunkle Wespendickkopffliege
... entwickelt Körperlängen von 8 bis 11 mm und ist damit die Längste unter den Schwebfliegen. Ihr Hinterleib ist langgestreckt und sehr schlank. Er hat eine markante Zeichnung, die jedoch variieren kann. Die Färbung ist schwarz und gelb. Bei den Männchen ist das Abdomen am Ende kolbenförmig ausgebildet, während es bei den weiblichen Tieren elliptisch erscheint. Das Gesicht und die Stirn der Gemeinen Stiftschwebfliege ist gelb glänzend. Ihre Augen sind unbehaart. Sie hat rotgelbe Fühler. Das Brustsegment ist bräunlich und hat gelbe Streifen an den Seiten. Die Flügel sind durchsichtig und deutlich kürzer als der Körper, während die Beine gelb sind.
>> Fliegen -> Schwebfliegen -> Gemeine Stiftschwebfliege
Die Französische Feldwespe hat auf dem Hinterleib ein variables gelb-schwarzes Muster. Der Kopfschild ist gelb und trägt in der Mitte einem schwarzen Fleck. Die Fühler sind ab dem 3. Glied gelborange. Die Unterseite des letzten Hinterleibssegmentes ist gelb. Die Wespe lebt an offenen warmen Stellen und oft im Siedlungsbereich des Menschen. Die erwachsenen Tiere ernähren sich von Nektar, die Larven von Insekten.
>> Wespen -> Französische Feldwespe
Zweiundzwanzigpunkt-Marienkäfer erreichen Körperlängen von 3 bis 4,5 mm. Ihr Körper ist nahezu kreisrund. Kopf, Halsschild, Schildchen und Deckflügel sind gelb gefärbt und mit 11 schwarzen Punkten besetzt. Ein Punkt liegt direkt auf dem Schildchen. Die Körperunterseite ist schwarz und gelb gefleckt. Fühler und Beine sind ebenfalls gelb.
>> Käfer -> Marienkäfer -> Zweiundzwanzigpunkt
Die Fliegen erreichen Körperlängen von etwa 2 mm. Ihr Körper ist gelb gefärbt und trägt schwarze Zeichnungen. Der Kopf ist sehr breit und trägt zwischen den roten Facettenaugen einen rundlichen schwarzen Fleck auf gelbem Grund. Der Fleck liegt in einem keilförmigen Streifen aus dunkler Behaarung, der sich nach vorn verjüngt. Auf dem gelben Thorax befinden sich an der Oberseite 3 breite schwarze Längsstreifen, von denen der mittlere bis zum Nackenschild und zum Abdomen reicht, während die äußeren Streifen kürzer sind. Links und rechts neben den drei breiten ...

...n Flügel der Gemeinen Halmfliege reichen in Ruhelage weit über das Ende des Abdomens hinaus. Sie sind im Gegensatz zu denen anderer Halmfliegenarten wesentlich besser entwickelt. Die Schwingkölbchen sind weiß. Das Schildchen ist gelb und ohne Zeichnung. An der Oberseite des gelben Hinterleibs befinden sich 4 schwarze Bänder in Querrichtung. Die Beine sind schwach bräunlich und gelb gefärbt.
>> Fliegen -> Halmfliegen -> Gemeine Halmfliege
Taurusfliege
...er zählt die Art zur Gattung Cyrtus. Die Taurusfliege ist in Südeuropa verbreitet, jedoch selten anzutreffen. Es handelt sich um mittelgroße Fliegen mit stark gedrungener, fast kugelförmiger Gestalt. Sie sind überwiegend gelb gefärbt und tragen schwarze Binden und Fleckenmuster. An der Oberfläche sind sie fein und pelzig behaart. Der Kopf ist kugelförmig und schwarz, die Fühler sehr klein und dünn. Die auffallend großen gelben Saugrüssel erscheinen an ihrem Ende etwas dunkler und werden in Ruheposition am Bauch anliegend zwischen den Beinen getragen. Die Saugrüssel werden vor der Nahrungsaufnahme vorgestreckt. Der Brustabschnitt (Thorax) ist stark kugelig gew&...

...erscheinen an ihrem Ende etwas dunkler und werden in Ruheposition am Bauch anliegend zwischen den Beinen getragen. Die Saugrüssel werden vor der Nahrungsaufnahme vorgestreckt. Der Brustabschnitt (Thorax) ist stark kugelig gewölbt, seitlich gelb und an der Oberseite durch einen glänzend schwarzen Fleck gezeichnet. Die Zeichnung mündet in einen breiten Längsstreifen, der sich bis zum Kopf erstreckt. An den Brustseiten befinden sich große Schuppen (Thorakalschuppen), unte...

...ezeichnet. Die Zeichnung mündet in einen breiten Längsstreifen, der sich bis zum Kopf erstreckt. An den Brustseiten befinden sich große Schuppen (Thorakalschuppen), unter denen die Schwingkölbchen (Halteren) verdeckt liegen. Der gelbe Hinterleib (Abdomen) ist mit schwarzen Binden versehen, die an der Oberseite keilförmig nach hinten verlängert sind. Die Beine sind lang, dünn und rötlichgelb bis gelb gefärbt. Die Taurusfliege ernährt sich vom Nektar verschiedener Pflanzenarten, deren Blüten sie aufsucht. Die Eiablage der weiblichen Tiere erfolgt an exponierten Stellen, wie z. B. an Astspitzen oder an Grashalmen. Die Anzahl der ...
>> Fliegen -> Kugelfliegen -> Taurusfliege
Weibliche Feuerlibellen sind hellbraun, olivbraun, olivgrün oder auch ockergelb gefärbt. Der Basalfleck auf ihren Hinterflügeln ist gelb oder gelb-orange. Die Flügelspannweite der Feuerlibellen beträgt 55 bis 70 mm. Zwischen den Flügelansätzen lässt sich ein heller, schmaler Dorsalstreifen erkennen. Das Flügelmal (Pterostigma) ist gelblich, orange-gelb bis braun. Aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes können männliche Feuerlibellen leicht mit einigen Heidelibellen-Arten verwechselt werden. Allerdings sind sie größer und haben einen flacheren Hinterleib als Heidel...
>> Libellen -> Feuerlibelle
Gemeine Garten-Schwebfliege
... flache, schwarzgefärbte Stirn, die oberhalb der Fühler rostrot ist. Im Unterschied zu der ihr ähnlichen Behaarten Schwebfliege sind die Facettenaugen der Gemeinen Garten-Schwebfliege frei von Behaarung. Der Hinterleib ist abwechselnd gelb und schwarz gefärbt, wobei die erste gelbe Binde in der Mitte unterbrochen ist. Die Flügel haben eine leicht braune Tönung. Die Beine, bei denen nur bei Männchen die Basis dunkel ist, sind gelb.
>> Fliegen -> Schwebfliegen -> Gemeine Garten-Schwebfliege
Die Späte Wespenschwebfliege hat bräunlich getönte Flügel. An den Flügelspitzen befindet sich ein brauner Fleck. Das Halsschild ist schwarz mit gelben Randstreifen. Die Beine der Schwebfliege sind gelb. Das Nackenschildchen ist gelb und hat in der Mitte einen schwarzen Fleck. Die erwachsenen Tiere ernähren sich von Nektar. Die Larve lebt in fauligem Holz.
>> Fliegen -> Schwebfliegen -> Späte Wespenschwebfliege
 Seite 1 von 1312345678910111213>>

GelbbeinigeGelbbindigerGelbbraunGelbbrauneGelbbraunen
GelbbräunlichGelbeGelbemGelbenGelber
GelbesGelbfieberGelbfleckGelbgrünGelbgrüne
GelblichGelblichbraunGelblichbraunerGelblicheGelblichen
GelblicherGelblichesGelblichweißenGelblingGelblinge
GelborangeGelbrandGelbringfalterGelbrotGelbrote
GelbroterGelbschwarzeGelbtöne


Schnellsuche: Schwarz - Gefärbt - Fühler - Beine - Schwarzen - Schwarze
Körper - Hinterleib - Körperlängen - Streifen - Fleck - Schildchen - Thorax - Gelben
Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen