Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Entwicklungsstadium
 Seite 1 von 1
Die Larven entwickeln sich unter Wasser, wo sie im letzten Entwicklungsstadium überwintern. Während der ersten drei Wochen verlassen sie jedoch die Stelle an der sie geschlüpft sind und erkunden die Umgebung des Gewässerrandes. Anschließend kehren sie in das Gewässer zurück. Im Frühjahr...
>> Libellen -> Frühe Adonislibelle
... Spinnseide abgedeckt wird. Anschließend spinnen sie für sich selbst einen dachförmigen Unterschlupf, in dem sich sich aufhalten, um ihre Brut zu bewachen. Die später schlüpfenden Jungspinnen erreichen im Herbst ihr letztes Entwicklungsstadium. Die halbwüchsigen Tiere überwintern unter der losen Rinde morscher Bäume, die sie an wärmeren Wintertagen für einige Stunden verlassen und umherwandern.
>> Spinnentiere -> Laufspinnen -> Goldgelber Flachstrecker
...ngt. Die geschlüpften Larven sind in ihrem ersten Larvenstadium mit speziell geformten Beinen ausgestattet. An den Füßen (Tarsen) befinden sich drei kräftig entwickelte Klauen. Daher werden die Ölkäfer-Larven in diesem Entwicklungsstadium als Dreiklauer (Triungulinus) bezeichnet. Die Larven der meisten Ölkäfer-Arten sind dann in Blüten zu finden, wo sie auf Solitärbienen wie Sandbienen oder Pelzbienen warten. Setzt sich eine Biene auf die Blüte, krallt si...
>> Käfer -> Ölkäfer
...ngt. Die geschlüpften Larven sind in ihrem ersten Larvenstadium mit speziell geformten Beinen ausgestattet. An den Füßen (Tarsen) befinden sich drei kräftig entwickelte Klauen. Daher werden die Ölkäfer-Larven in diesem Entwicklungsstadium als Dreiklauer (Triungulinus) bezeichnet. Die Larven fressen die Eigelege von Schaben und Heuschrecken. Nach 4 bis 5 Wochen erfolgt die Verpuppung zum Käfer.
>> Käfer -> Ölkäfer -> Veränderlicher Ölkäfer
 Seite 1 von 1


Schnellsuche: Entwicklungsstadien - Tiere - Spinnen - Larven - Paarung - Larvenstadium
Weibchen - Larve - Eiablage - Boden - Häutung - Graben - Nymphen - Arten
Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen
Schmalbienen
Italienische Biene


Häufige Suchbegriffe:
entwicklungsstadien tiere (7)
entwicklungsstadien spinnen (4)
spinnen entwicklungsstadien (2)
spinnenpaarung (2)
tierebarung (2)
tiere mit entwicklungsstadien (2)
tiereparung (2)
tierepaarung (1)
entwicklungsstadium spinnen (1)
entwucklungsstadien tiere (1)