Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Blattläuse
 Seite 1 von 512345>>
Gefunden in Taxonomie-Datenbank:
UntertribusAphidina (Blattläuse) - Aphididae (Blattläuse)
ÜberfamilieAphidoidea (Echte Blattläuse) - Hemiptera (Schnabelkerfe)Seite
FamilieAphididae (Blattläuse) - Hemiptera (Schnabelkerfe)Seite
...ml;ge, Lichtungen und Waldschneisen vor. Sie parasitieren an Insekten, die in ihrer Entwicklung eine vollständige Metamorphose (Ei - Larve - Puppe - Imago) durchmachen, wie Schmetterlinge, Pflanzenwespen, Käfer und andere Insekten. Auf Blattläuse spezialisierte Arten können innerhalb einer Woche bis zu 200 Blattläuse parasitisieren. Die Weibchen legen ihre Eier auf der Oberfläche von Blattläusen ab. Nach ein bis zwei Tagen schlüpfen die Larven und höhlen dann die Blattläuse komplett aus. Sie verpuppen sich in der ausgefressenen Blattlaushülle und sind nach fünf Tagen in junge erwachsene Schlupfwespen verwandelt. Einige Arten sind auf Spinnenkokons spezialisiert und leben von den Eiern. Weil die Schlupfwesp...

...d auf Spinnenkokons spezialisiert und leben von den Eiern. Weil die Schlupfwespen die Populationen von Schädlingen auf niedrigem Niveau halten, sind sie als sehr nützlich anzusehen. Sie werden auch gezielt gegen Pflanzenschädlinge (Blattläuse) oder Motten eingesetzt.
>> Wespen -> Schlupfwespen
Grüne Florfliege
...sich vor dem Überwintern bräunlich. Die Grüne Florfliege bringt pro Jahr mehrere Generationen hervor. Die erwachsenen Fliegen sind meistens in der Dämmerung unterwegs und ernähren sich von Pollen, Nektar und vom Honigtau der Blattläuse. Tagsüber sitzen sie unter Blättern versteckt. Sie überwintern an geschützten Orten. Ihre Larven (Blattlauslöwen) sind als Schädlingsbekämpfer in der Landwirtschaft geschätzt, weil sie viele Blattläuse vertilgen (bis zu 10 pro Tag). 1999 wurde die Grüne Florfliege zum Insekt des Jahres gekürt.
>> Netzflügler -> Florfliegen -> Grüne Florfliege
...Fühler. Zweipunkt-Marienkäfer leben in Gärten, Hecken und Wäldern. Sie überwintern unter Baumrinde oder Moos, jedoch auch in Häusern. Marienkäfer sind tagsüber auf Pflanzenblättern aktiv, auf denen sie Blattläuse jagen. Die Eiablage der Weibchen erfolgt auf Pflanzen mit Nähe zu Blattlauskolonien. Die geschlüpften Larven ähneln in ihrer Ernährung den erwachsenen Tieren. Sie verpuppen sich an der Unterseite von Blättern. Zweipunkt-M...

.... Die geschlüpften Larven ähneln in ihrer Ernährung den erwachsenen Tieren. Sie verpuppen sich an der Unterseite von Blättern. Zweipunkt-Marienkäfer gelten wie alle Marienkäfer als Nützlinge, weil sie sehr viele Blattläuse vertilgen und somit Schäden an Kulturpflanzen im Rahmen halten.
>> Käfer -> Marienkäfer -> Zweipunkt Marienkäfer
Siebenpunkt-Marienkäfer bringen pro Jahr eine neue Generation hervor und gelten wie alle Marienkäfer als Nützlinge, weil sie sehr viele Blattläuse vertilgen und somit Schäden an Kulturpflanzen im Rahmen halten. Eine Larve vertilgt etwa 30, ein erwachsener Käfer ca. 90 Blattläuse pro Tag. Die Art war 2006 "Insekt des Jahres".
>> Käfer -> Marienkäfer -> Siebenpunkt Marienkäfer
Honigtau
Honigtau ist ein Sekret einiger Arten der Schnabelkerfe (Hemiptera). Dazu gehören Blattläuse, Blattflöhe, Zikaden, Mottenschildläuse und Schildläuse, die sich vom Saft aus den Siebröhren verschiedener Pflanzen ernähren, und infolge des hohen Drucks in den Siebröhren viel Flüssigkeit aufnehmen, die sie als ...

...iebröhren verschiedener Pflanzen ernähren, und infolge des hohen Drucks in den Siebröhren viel Flüssigkeit aufnehmen, die sie als Honigtau wieder ausscheiden. Honigtau selbst ist Nahrung vieler Insekten. Ameisen z. B. halten sich Blattläuse wie Milchkühe. Andere Insekten lecken Honigtau von Blättern oder Nadeln ab. Honigtau enthält u. a. Fruchtzucker, Traubenzucker, normalen Zucker, Maltose, Fructomaltose, Melezitose, Fermente, organische Säuren und Adenosinphosphat...
>> insekten -> Honigtau
Vierzehnpunkt-Marienkäfer bringen pro Jahr eine neue Generation hervor und gelten wie alle Marienkäfer als Nützlinge, weil sie sehr viele Blattläuse vertilgen und somit Schäden an Kulturpflanzen im Rahmen halten. Eine Larve vertilgt etwa 20, ein erwachsener Käfer ca. 55 Blattläuse pro Tag.
>> Käfer -> Marienkäfer -> Vierzehnpunkt Marienkäfer
Zur Nahrung der Marienkäfer gehören: Blattläuse, Schildläuse, Mehltau, Schimmelpilze, Spinnmilben, Wanzen, Fransenflügler, Käferlarven, Blattwespenlarven oder Schmetterlingslarven. Marienkäfer greifen bei Nahrungsknappheit auch auf pflanzliche Stoffe zurück. Sowohl beim e...
>> Käfer -> Marienkäfer
...eicht mit Wespen verwechselt werden, da sie deren Äußeres täuschend ähnlich imitiert (Mimikri). Die Hainschwebfliege ist zwischen Mai und August in Feuchtgebieten, Wäldern und Gebirgen in ganz Europa anzutreffen. Bestimmten Blattläuse und anderen kleine Lebewesen dienen den Larven als Nahrung. Die erwachsene Hainschwebfliege lebt von Nektar und Pollen vieler Blütenpflanzen. Für die Natur sind sie wichtige Bestäuber.
>> Fliegen -> Schwebfliegen -> Hainschwebfliege
Skorpionsfliegen bevorzugen im Sommer schattige Bereiche. Häufig sind sie an Büschen und Sträuchern anzutreffen. Sie leben von toten oder verletzten Insekten, manche Arten verzehren Nektar, Früchte oder den Honigtau der Blattläuse. Es kommt auch vor, dass Skorpionsfliegen Beute aus einem Spinnennetz entnehmen.
>> Schnabelfliegen -> Skorpionsfliegen
Florfliegen
...d in der Dämmerung unterwegs. Sie ernähren sich fast immer von Pollen, Nektar oder Honigtau. Es gibt auch Arten, die sich räuberisch ernähren. Letztere gelten in der Landwirtschaft als nützlich, will sie Insekten, Milben und Blattläuse vertilgen.
>> Netzflügler -> Florfliegen
 Seite 1 von 512345>>

Blattläusen


Schnellsuche: Marienkäfer - Nahrung - Ernährung - Maikäfer - Blattlaus - Insekten
Lebensraum - Nahrungsaufnahme - Insekt - Tag - Läuse - Ameisen - Entwicklung - Leben
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungHemiptera
Schnabelkerfe, Halbdecker
UnterordnungSternorrhyncha
Pflanzenläuse
TeilordnungAphidomorpha
ÜberfamilieAphidoidea
Echte Blattläuse, Blattläuse
FamilieAphididae
Blattläuse, Röhrenläuse, Röhrenblattläuse, Eigentliche Blattläuse
UnterfamilieAphidinae
TribusAphidini
Aphidina
Blattläuse
AutorLatreille, 1802
 
Synonyme
Aphidea (Latreille, 1802)
Aphina (Latreille, 1802)
Aphinae (Latreille, 1802)
Aphini (Latreille, 1802)
 
Englische Bezeichnung
Plant-lice

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
marienkäfer nahrung (402)
marienkäfer ernährung (141)
maikäfer nahrung (69)
Maikäfer Ernährung (57)
nahrung marienkäfer (52)
Marienkäfernahrung (36)
nahrung der maikäfer (30)
blattlaus nahrung (27)
nahrung der marienkäfer (26)
nahrung maikäfer (24)