Insekten-Datenbank
 Insekten
 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
 Felsenspringer
 Fischchen
 Flöhe
 Fransenflügler
 Fächerflügler
 Gespenstschrecken
 Kamelhalsfliegen
 Köcherfliegen
 Schaben
 Schlammfliegen
 Steinfliegen
 Tarsenspinner
 Tierläuse
Schlagwort: Bekämpfung
 Seite 1 von 212>>
...rtung von etwa 7 Tagen. In dieser Zeit legt ein Weibchen bis zu 400 Eier ab. Da Minierfliegen in großer Zahl auftreten, richten sie an von ihnen befallenen Kulturpflanzen erhebliche Schäden an. Dieser Umstand führte zu ihrer massiven Bekämpfung mit Pestiziden. Nach anfänglichen Erfolgen entwickelten Minierfliegen jedoch Resistenzen gegen die Gifte, so dass ihre Bekämpfung heute vermehrt unter Einsatz ihrer natürlichen Feinde (Schlupfwespen wie z. B. Dacnusa sibirica und Diglyphus isaea) durchgeführt wird.
>> Fliegen -> Minierfliegen
Einige Rüsselkäfer-Arten werden jedoch gerade wegen dieser Eigenschaften gezielt zur Unkrautvernichtung eingesetzt. So hilft zum Beispiel die aus Florida eingeführte Art Stenopelmus rufinasus bei der Bekämpfung des sich rasant ausbreitenden Algenfarns (Azolla fulicoloides) an südafrikanischen Gewässern. Ein weiteres Beispiel ist die erfolgreiche Bekämpfung des Blutweiderichs (Lythrum salicaria) in Kanada durch eingeführte Käferarten, zu denen auch eine Rüsselkäfer-Art zählt.
>> Käfer -> Rüsselkäfer
Pestizide
Pestizide sind Chemikalien, die zur Vernichtung, Vertreibung oder als Wachstumshemmer gegen Lebewesen eingesetzt werden. Es sind im weiteren Sinne Pflanzenschutzmittel sowie Mittel zur Schädlingsbekämpfung. Im engeren Sinne dienen Pestizide der Bekämpfung von Kleinlebewesen (z. B. Insekten), die als Schädlinge an Pflanzen oder als Krankheitsüberträger gelten. Hier einige Beispiele für Pestizide und deren Zielgruppen: Herbizide (Pflanzen), Akarizide (Milben), Algizide (Algen), B...
>> insekten -> Pestizide
Der Bienenwolf ist in der nördlichen Hemisphäre verbreitet, tritt jedoch nach Norden hin seltener auf, was sowohl auf starke natürliche Bestandsschwankungen wie auch auf die häufige Bekämpfung durch den Menschen unter Einsatz von Pestiziden zurückzuführen ist. Unter günstigen Bedingungen bringt diese Art zwei neue Generationen im Jahr hervor.
>> Wespen -> Grabwespen -> Bienenwolf
...tschaft und im Gartenbau bedeutsam, da sie als massenhaft auftretende Schädlinge in Treibhäusern und Plantagen zu erheblichen Ertragseinbußen führen kann. Der Einsatz von Pestiziden führt offenbar nicht zu einer effizienten Bekämpfung, da die Minierfliegen Resistenzen gegen die Gifte entwickeln und vielmehr ihre natürlichen Feinde abgetötet werden. Wirksamer scheint hingegen der gezielte Einsatz der Schlupfwespen Dacnusa sibirica und Diglyphus isaea zu sein.
>> Fliegen -> Minierfliegen -> Florida-Fliege
...e Blätter der Wirtspflanzen werden zunächst von den erwachsenen Käfern (Fensterfraß), später, und danach zeitgleich, von deren Larven (Lochfraß) benagt, bis diese völlig skelettiert sind (was bei der biologischen Bekämpfung von Ampfer auf landwirtschaftlich genutzten Flächen nur erwünscht sein kann).
>> Käfer -> Blattkäfer -> Grüner Sauerampferkäfer
...einem Vorstadium zur Puppe in diesen überwintern. Aus diesen Kokons schlüpfen (über einen Monat nach dem Verlassen der Eier) die erwachsenen Dolchwespen der neuen Generation. Dolchwespen werden vom Menschen gelegentlich gezielt zur Bekämpfung von Engerlingen eingesetzt.
>> Wespen -> Dolchwespen
...iche neben Schmerzen zu allergischen Reaktionen führen können, lösen die von ihr beim Blutsaugen auf den Wirt übertragenen Keime Fiebererkrankungen wie zum Beispiel (je nach Region) Gelbfieber, Dengue-Fieber oder Malaria aus. Die Bekämpfung von Stechmücken findet an einigen Orten mit Hilfe des weitflächig versprühten Bakteriums BTI statt, das sich gegen deren Larven richtet.
>> Mücken -> Stechmücken
...eter Biotope liegt, sondern vielmehr daran, dass die farbenprächtigen Käfer begehrte Objekte für Käfersammlungen sind. Einen wesentlichen Grund für das zunehmende Verschwinden der Prachtkäfer stellt jedoch ihre gezielte Bekämpfung mit Pestiziden dar, weil vor allem ihre Larven erhebliche Schäden an Bäumen hervorrufen können.
>> Käfer -> Prachtkäfer
...s 3 Jahre nach dem Verlassen ihrer Eier sind die Larven voll entwickelt. Im Frühjahr verpuppen sie sich. Nach kurzer Puppenruhe schlüpfen die erwachsenen Feuerkäfer der neuen Generation. Feuerkäferlarven haben in der biologischen Bekämpfung von Baumschädlingen eine große Bedeutung, da sie deren Bestand (insbesondere von Borkenkäfern) erheblich dezimieren.
>> Käfer -> Feuerkäfer
 Seite 1 von 212>>


Schnellsuche: Rüsselkäfer - Schädling - Mittel - Gift - Larven - Schädlinge
Pflanzen - Bestimmen - Pflanzenschädlinge - Vernichtung - Käfer - Hilfe - Sauerampferkäfer - Larve
Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Englisch
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Rüsselkäfer bekämpfen (1045)
rüsselkäfer bekämpfung (663)
rüsselkäfer schädling (209)
mittel gegen rüsselkäfer (195)
Bekämpfung Rüsselkäfer (110)
gift gegen rüsselkäfer (66)
was tun gegen rüsselkäfer (26)
schädling rüsselkäfer (23)
rüsselkäferbekämpfung (23)
rüsselkäfer gift (21)