Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Fliegen
 Schwebfliegen
 Blasenköpfige Schwebfliege
 Eristalinus aeneus
 Eristalinus megacephalus
 Eristalinus taeniops
 Eristalis horticola
 Feld-Schnabelschwebfliege
 Garten-Keilfleckschwebfliege
 Gelbhaarige Wiesenschwebfliege
 Gem. Narzissenschwebfliege
 Gemeine Feldschwebfliege
 Gemeine Garten-Schwebfliege
 Gemeine Keilfleckschwebfliege
 Gemeine Keulenschwebfliege
 Gemeine Schattenschwebfliege
 Gemeine Sonnenschwebfliege
 Gemeine Stiftschwebfliege
 Gemeine Waldschwebfliege
 Graue Breitfußschwebfliege
 Große Sumpfschwebfliege
 Hainschwebfliege
 Hornissen-Schwebfliege
 Hummel-Keilfleckschwebfliege
 Kleine Keilfleckschwebfliege
 Melanostoma mellinum
 Melanostoma scalare
 Mistbiene
 Mittlere Keilfleckschwebfliege
 Paragus haemorrhous
 Paragus tibialis
 Sphaerophoria rueppelli
 Späte Gelbrand-Schwebfliege
 Späte Wespenschwebfliege
 Totenkopfschwebfliege
 Xylota segnis
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Xylota segnis - Gemeine Langbauchschwebfliege
Xylota segnis - Gemeine Langbauchschwebfliege


Gemeine Langbauchschwebfliege (Xylota segnis)
Xylota segnis zählt zu den Schwebfliegen. Im Internet wird häufig auch als Gemeine Langbauchschwebfliege bezeichnet (wahrscheinlich fälschlicherweise). Sie ist in ganz Europa verbreitet. Die Fliege erreicht Körperlängen von 9 bis 13 mm. An den Schultern hat sie einen weißen Haarfleck. Während das 1. Hinterleibssegment schwarz ist, ist das 2. und 3. Segment rötlich-gelb. Die übrigen Segmente sind ebenfalls schwarz. Die Augen der Männchen berühren sich fast. Die Beine sind gelb-schwarz gezeichnet.

Xylota segnis lebt in lichten Wäldern und in Holzschlägen. Sie ist sowohl in der Ebene als auch im Gebirge anzutreffen. Die Larven leben in nassem Faulholz (Mulm). Die Flugzeit der Xylota segnis reicht von Mai bis September.

Xylota (Ameroxylota) segnis
Deutsche NamenWaldschwebfliege, Gemeine Langbauchschwebfliege
NiederländischGewone Rode Bladloper
Dänische NamenAlmindelig træsvirreflue
Finnische NamenOkapuuhari
Schwedische NamenLövvedblomfluga
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1758
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft)), Nord-England (Nordwest-England (Cheshire Grafschaft))))), Irland), Deutschland (West-Deutschland (Nordrhein-Westfalen)), Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland (Åland)), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland))), Süd-Europa (Italien (Italiens Inseln (Sizilien, Sardinien), Norditalien, Süditalien), Iberische Halbinsel (Spanien)), West-Europa (Frankreich, Schweiz, Beneluxländer (Belgien, Niederlande, Luxemburg)), Mitteleuropa (Tschechien), Süd-Ost-Europa (Jugoslawien (Kroatien))
Asien
West-Asien (Naher Osten (Iran)), Zenralasien (Türkistan (Kasachstan)), Nord-Asien
Russland
Sibirien (West-Sibirien (Westsibirisches Tiefland), Süd-Sibirien (Süd-Sibirische Berge), Mittel Sibirien), Ural
Amerika
Nordamerika
Kanada, Saint-Pierre und Miquelon


Ecoregionen: Nearktis

LänderBelgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finland, Frankreich, Iran, Irland, Italien, Kanada, Kasachstan, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenXylota segnis in itis.gov
Xylota segnis in dyntaxa.se
Xylota segnis in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Xylota segnis - Gemeine Langbauchschwebfliege
Schnellsuche: Xylota - Segnis - Schwebfliege - Schwarz - Langen - Larven
Beine - Lange - Beinen - Gemeine - Langbauchschwebfliege - Gelb - Europa - Leben
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungDiptera
Zweiflügler, Dipteren
UnterordnungBrachycera
Fliegen, Kurzhörner
TeilordnungMuscomorpha
SektionAschiza
ÜberfamilieSyrphoidea
FamilieSyrphidae
Schwebfliegen, Stehfliegen, Schwirrfliegen
UnterfamilieEristalinae
TribusMilesiini
Mulmschwebfliegen
UntertribusXylotina
GattungXylota
UntergattungAmeroxylota
Artsegnis
Xylota segnis
AutorLinnaeus, 1758
 
Synonyme
Musca brassicaria
Musca contracta
Musca fucata
Musca fucatus
Musca maritima
Musca melanochrysa
Musca segnis
Syrphus segnis
Xylota brassicaria
Xylota fucata
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Xylota segnis
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Xylota segnis (29)
Xylota (10)
Xylota Larven (1)
segnis (1)
schwebfliege schwarz lange beine (1)
schwarz schwebfliege mit langen hinterbeinen (1)
schwebfliege mit langen Beinen (1)