Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Fliegen
 Schmeißfliegen
 Blaue Schmeißfliege
 Chrysomya albiceps
 Graugelbe Polsterfliege
 Totenfliege
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Totenfliege - Cynomya mortuorum
Totenfliege - Cynomya mortuorum


Totenfliege
Die Totenfliege (Cynomya mortuorum), engl. : Bluebottle blow fly, wird auch Friedhofsfliege genannt, und gehört in der Ordnung der Zweiflügler (Diptera), der Unterordnung Fliegen (Brachycera), der Nebenordnung Muscomorpha (Abteilung: Schizophora ; Unterabteilung: Calyptratae) und der Überfamilie Oestroidea zur Familie der Schmeißfliegen (Calliphoridae). Hier zählt sie in der Unterfamilie Calliphorinae und dem Tribus Calliphorini zur Gattung Cynomya. Wissenschaftliche Synonyme von Cynomya mortuorum sind: Cynomya hirta, Musca mortuorum und Cynomya gregorpovolnyi. Die Totenfliege ist in Europa und Asien nordwärts bis zum Polarkreis weit und häufig verbreitet. Diese Art gilt in ihrem Bestand als nicht gefährdet.
Cynomya mortuorum zählt innerhalb der Schmeißfliegen zu den größten in Mitteleuropa und erreicht Körperlängen von 8 bis 18 mm. Ihre Körper sind tief dunkelblau bis grünlich gefärbt und haben einen metallischen Glanz. Die Facettenaugen sind leuchtend rot, Wangen und Gesicht rötlich-gelb. Der Brustkorb (Thorax) ist deutlich dunkler als der Hinterleib. Auf ihm verlaufen mehrere helle Linien, die meistens nur schwer auszumachen sind.
Aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes ist die Totenfliege unverwechselbar. Diese Spezies ist in nahezu allen Habitaten zu finden, besonders häufig ist sie in Wäldern, auf Wiesen, in Gärten und in Grünanlagen.
Die Totenfliege ist tagaktiv, und fliegend von Ende April bis September anzutreffen. Während sich männliche Exemplare häufig an Hauswänden oder Baumstämmen sonnen, sind die Weibchen eifrige Blütenbesucher, die sich auch an Kot und Aas aufhalten. Ihrem häufigen Vorhandensein an Leichen verdankt sie große Bedeutung in der forensischen Medizin.
Cynomya mortuorum ernährt sich von Pollen und von Flüssigkeiten, die sie an Aas oder Exkrementen vorfindet. Die befruchteten Weibchen legen mehrere hundert Eier, die generell größer sind, als die anderer Schmeißfliegen, an verwesendem Fleisch ab. Die weißlichen, zylindrischen Eier sind 1, 60 bis 1, 75 mm hoch und 0, 50 bis 0, 70 mm breit, und verjüngen sich am vorderen Ende, während ihr Hinterende stumpf ist. Nach ein bis zwei Tagen schlüpfen die Larven, die im ersten Stadium Körperlängen von 1, 80 bis 2, 20 mm erreichen, und sich vom Kot, Aas oder Abfall, in dem sie leben, ernähren. Im 2. Larvenstadium sind sie 2, 70 bis 3, 80 mm lang. Am Ende des 3. Larvenstadiums hat die Larve eine Länge von 13 bis 14 mm erreicht, und verpuppt sich. Die Puppe ist 8, 40 bis 9, 80 mm lang und unterscheidet sich in ihrer Größe ebenfalls von Puppen anderer Schmeißfliegenarten. Die Entwicklungszeit vom Ei bis zum Schlüpfen der erwachsenen Fliege beträgt insgesamt etwa 38 Tage.

Cynomya mortuorum
Deutsche NamenFriedhofsfliege, Totenfliege
Englische NamenBluebottle blow fly
NiederländischLijkenvlieg
Finnische NamenRaatokärpänen
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1761
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft)))))), Deutschland, Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland), Baltische Region (Baltische Staaten (Estland)), Island), West-Europa (Österreich, Frankreich, Beneluxländer (Belgien, Niederlande)), Süd-Europa (Italien (Norditalien, Süditalien)), Mitteleuropa (Tschechien, Slowakei)
Asien
Ferner Osten (Ost-Asien (Taiwan))
Russland
Amerika
Nordamerika
USA (Alaska), Grönland


Ecoregionen: Nearktis

Vorkommen durch Synonyme:
Musca vomitoria   Taiwan
Cynomya gregorpovolnyi   Tschechien, Slowakei
LänderÖsterreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finland, Frankreich, Island, Italien, Niederlande, Norwegen, Russland, Schweden, Slowakei, Taiwan, Tschechien, USA, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenCynomya mortuorum in itis.gov
Cynomya mortuorum in dyntaxa.se
Cynomya mortuorum in Wikipedia (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Totenfliege - Cynomya mortuorum
Schnellsuche: Totenfliege - Mortuorum - Schmeißfliegen - Schmeißfliege - Cynomya - Stadien
Larven - Larvenstadien - Larve - Bilder - Fliege - Fliegen - Entwicklungszeit - Stadium
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungDiptera
Zweiflügler, Dipteren
UnterordnungBrachycera
Fliegen, Kurzhörner
TeilordnungMuscomorpha
SektionSchizophora
UntersektionCalyptratae
ÜberfamilieOestroidea
FamilieCalliphoridae
Schmeißfliegen, Schmeissfliegen
UnterfamilieCalliphorinae
TribusCalliphorini
GattungCynomya
Artmortuorum
Cynomya mortuorum
AutorLinnaeus, 1761
 
Synonyme
Cynomya gregorpovolnyi
Cynomya hirta
Cynomya vomitoria
Cynomyia mortuorum
Musca chrysocephala
Musca mortuorum
Musca vomitoria
Volucella mortuorum
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Bluebottle blow fly
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
totenfliege (59)
Cynomya mortuorum (22)
Cynomyia mortuorum (11)
schmeißfliegen stadien (9)
schmeißfliegen larvenstadien (7)
Totenfliege Cynomya mortuorum (4)
larvenstadien schmeißfliege (4)
fliegen entwicklungszeit (4)
schmeißfliege entwicklungszeit (3)
schmeissfliegen fotos (2)