Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Fliegen
 Langbeinfliegen
 Grüne Langbeinfliege
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Grüne Langbeinfliege - Poecilobothrus nobilitatus
Grüne Langbeinfliege - Poecilobothrus nobilitatus


Grüne Langbeinfliege
Die Grüne Langbeinfliege (Poecilobothrus nobilitatus) zählt in der Ordnung der Zweiflügler (Diptera) in der Gattung Poecilobothrus zur Familie der Langbeinfliegen (Dolichopodidae). Die Art ist weltweit (in Europa stark) verbreitet. Grüne Langbeinfliegen erreichen Körperlängen von 2 bis 8 mm. Die Männchen sind größer als die weiblichen Tiere. Die Körper der Tiere sind bunt gefärbt und haben einen metallischen Glanz.
Fliege - Grüne Langbeinfliege
Fliege - Grüne Langbeinfliege
Am Kopf der Tiere befinden sich sehr große Facettenaugen, die rot und grünlich schimmern. Die Form der Fühler ist bei Männchen und Weibchen unterschiedlich. Die Männchen besitzen zusätzlich einen Klammerapparat. Die Mundwerkzeuge sind klauenartig ausgebildet. Der Thorax glänzt goldgrün und trägt an seiner Oberseite partielle Behaarung.
Grüne Langbeinfliege - Frontansicht
Grüne Langbeinfliege - Frontansicht
Die Aderung der Flügel ist stark zurückgesetzt und nur im vorderen Bereich ausgeprägt. Die Flügel der Männchen sind an den Spitzen signifikant weißlich gefärbt. Die Grüne Langbeinfliege hat sehr lange, durch ihre Behaarung stachelig wirkende, bräunlich gefärbte Beine, mit denen sie hervorragend laufen und springen kann. Sie fliegt nur, um Ortswechsel vorzunehmen. Die langen Beine ermöglichen es ihr, Beutetiere aus der Erde zu ziehen oder aus dem Wasser zu fischen.
Grüne Langbeinfliege im Fluge
Grüne Langbeinfliege im Fluge
Die Tiere bevorzugen die Nähe von kleinen Wasserläufen, Bächen und Teichen. Sie ernähren sich von Honigtau, den sie auf Pflanzenblättern vorfinden, in der Hauptsache jedoch räuberisch von Würmern, kleinen Insekten und deren Larven, in dem sie diese mit den Fortsätzen ihrer Oberlippe aufschlitzen und aussaugen.
Grüne Langbeinfliege beim Abflug
Grüne Langbeinfliege beim Abflug
Die Eiablage der Weibchen erfolgt mit Hilfe eines Legebohrers an verrottenden Pflanzen, unter Baumrinde oder in Schilfpflanzen. Wenn die Larven geschlüpft sind, ernähren sie sich zunächst von den sie umgebenden pflanzlichen Substraten, um sich in späteren Stadien ihrer Entwicklung wie die erwachsenen Tiere ebenfalls räuberisch zu ernähren. Am Ende des letzten Larvenstadiums erfolgt die Verpuppung. Die Puppen, die sich in einem Kokon aus Spinnseide befinden, besitzen lange Atemröhren.

Poecilobothrus nobilitatus
Deutsche NamenGrüne Langbeinfliege
Englische NamenGreen Long-legged Fly
AutorCarl von Linné (Carl Nilsson Linnæus), 1767
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien (England (Mittelland (Östlisches Mittelland (Leicestershire Grafschaft))))), Irland), Deutschland, Skandinavien (Schweden, Dänemark)), Süd-Europa (Italien (Norditalien, Süditalien)), West-Europa (Beneluxländer (Belgien, Niederlande)), Mitteleuropa (Polen, Tschechien), Ost-Europa (Ukaine (Krim))
Russland
Europäische Region Russlands (Mittel-Europäisches Russland (Rjasan Oblast))
Kaukasus
Nord-Kaukasus


LänderBelgien, Dänemark, Deutschland, Irland, Italien, Niederlande, Polen, Russland, Schweden, Tschechien, Ukaine, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenPoecilobothrus nobilitatus in dyntaxa.se

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Grüne Langbeinfliege - Poecilobothrus nobilitatus
2. Fliege - Grüne Langbeinfliege
3. Grüne Langbeinfliege - Frontansicht
4. Grüne Langbeinfliege im Fluge
5. Grüne Langbeinfliege beim Abflug
Schnellsuche: Grüne - Fliegen - Kleine - Fliege - Insekten - Lange
Insekt - Beine - Grün - Langbeinfliege - Fliegenarten - Körper - Tiere - Pflanzen
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungDiptera
Zweiflügler, Dipteren
UnterordnungBrachycera
Fliegen, Kurzhörner
TeilordnungAsilomorpha
ÜberfamilieEmpidoidea
FamilieDolichopodidae
Langbeinfliegen
UnterfamilieDolichopodinae
GattungPoecilobothrus
Artnobilitatus
Poecilobothrus nobilitatus
AutorLinnaeus, 1767
 
Synonyme
Dolichopus plumicornis
Musca ciliata
Musca joco
Musca ludicrous
Musca ludicrus
Musca ludricrus
Musca nobilitata
Musca nobilitatus
Poecilobothrus joco
Poecilobothrus ludicrus
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Green Long-legged Fly
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
kleine grüne fliegen (433)
grüne fliegen (303)
grüne fliege (158)
grüne Insekten (74)
kleine grüne Insekten (47)
grüne kleine fliegen (30)
kleine grüne fliege (27)
fliegenarten (18)
grünliche fliegen (16)
Grüne Langbeinfliege (15)