Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Fliegen
 Faulfliegen
 Meiosimyza decipiens
 Meiosimyza rorida
 Minettia longipennis
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Meiosimyza rorida
Meiosimyza rorida


Meiosimyza rorida
Meiosimyza rorida zählt in der Ordnung Zweiflügler (Diptera), der Unterordnung Fliegen (Brachycera), der Nebenordnung Muscomorpha (Sektion: Schizophora, Subsektion: Acalyptratae) in der Überfamilie Lauxanioidea zur Familie der Schmalfliegen (Lauxaniidae). Sie gehört der Gattung Meiosimyza an. Wissenschaftliche Synonyme von Meiosimyza rorida sind: Lyciella rorida und Lycia rorida. Die Art ist in der Paläarktis weit und häufig verbreitet.
Lauxaniidae - Meiosimyza rorida
Lauxaniidae - Meiosimyza rorida
Meiosimyza rorida erreicht Körperlängen bis zu 4 mm. Die gelblich, rötlich und beige gefärbten rundlichen Körper sind mit dunklen, weit auseinander stehenden Borsten bedeckt. Der Kopf ist gelblich-weiß, mit breitem Gesichtsstreifen und dunklen Borsten an der Oberseite. Die Facettenaugen sind groß und rötlich. Der Brustabschnitt (Thorax) ist rötlich-gelb und mit einzelnen langen Borsten besetzt. Das Schildchen (Scutellum) ist hellgelb. An seinem Rand stehen vereinzelte Borsten. Der Hinterleib (Abdomen) ist durch eine taillenförmige Einschnürung deutlich vom Thorax abgesetzt.
Meiosimyza rorida im Flug
Meiosimyza rorida im Flug
Bei einigen weiblichen Exemplaren finden sich an den Seiten des 4. Segments zwei Zapfen, die eingezogen werden können, und möglicherweise als Stimulans bei der Paarung dienen. Der Legeapparat am Ende des weiblichen Abdomens hat ein teleskopartiges Aussehen.
Auf den Hinterleibssegmenten der Fliegen finden sich ebenfalls dunkle Borsten. An den transparenten Flügeln sind am Hinterrand (nahe der Flügelwurzel) zwei sehr kurze, parallele Adern erkennbar, wenn die Flügel abgespreizt sind. Die hintere Ader ist schwächer und oft nur als Falte erkennbar. Die Beine sind gelblich-beige. Ein Bestimmungsmerkmal für Meiosimyza rorida ist eine kammförmig verlaufende Reihe schwarzer Borsten auf den Oberschenkeln des ersten Beinpaares.
Meiosimyza rorida erscheint in Mitteleuropa von Mai/Juni bis Oktober, und lebt vorzugsweise in der Krautschicht von Laubwäldern, wo sie träge an Blättern und Halmen anzutreffen ist. Bei Störungen verbirgt sie sich. Die Eiablage der Weibchen erfolgt in verrottendem Laub, von dessen Substraten sich die später schlüpfenden Larven ernähren.

Meiosimyza rorida
AutorFallen, 1820
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien)), Deutschland, Skandinavien (Norwegen, Schweden, Dänemark), Fennoskandinavien (Finland)), Süd-Europa (Italien (Norditalien)), West-Europa (Frankreich, Schweiz, Beneluxländer (Belgien, Niederlande)), Mitteleuropa (Tschechien)
Amerika
Nordamerika
Kanada (Britisch-Kolumbien)


Ecoregionen: Nearktis

Vorkommen durch Synonyme:
Lyciella rorida   Europa, Deutschland, Italien, Frankreich, Schweiz, Norwegen
Sapromyza rorida   Belgien
Lyciella rorida   Niederlande, Dänemark, Nearktis, Norditalien
LänderBelgien, Dänemark, Deutschland, Finland, Frankreich, Italien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Schweden, Schweiz, Tschechien, Vereinigtes Königreich
Links und ReferenzenMeiosimyza rorida in dyntaxa.se

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Meiosimyza rorida
2. Lauxaniidae - Meiosimyza rorida
3. Meiosimyza rorida im Flug
Schnellsuche: Rorida - Meiosimyza - Fliegenarten - Faulfliegen - Schweiz - Mittel
Borsten - Faulfliege - Synonym - Einschnürung - Gelblich - Rötlich - Fliegen - Lauxaniidae
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungDiptera
Zweiflügler, Dipteren
UnterordnungBrachycera
Fliegen, Kurzhörner
TeilordnungMuscomorpha
SektionSchizophora
UntersektionAcalyptratae
ÜberfamilieLauxanioidea
FamilieLauxaniidae
Faulfliegen, Polierfliegen
UnterfamilieLauxaniinae
GattungMeiosimyza
Artrorida
Meiosimyza rorida
AutorFallen, 1820
 
Synonyme
Lycia flava
Lyciella rorida
Sapromyza rorida
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Meiosimyza rorida
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
Meiosimyza rorida (15)
fliegenarten (7)
faulfliegen (3)
fliegenarten schweiz (2)
Meiosimyza (1)
synonym auseinander borsten (1)
fliegenart sehr schmale einschnürung (1)
fliegenarten fotos (1)
faulfligen (1)
was tun gegen Faulfliegen (1)