Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Eintagsfliegen
 Fliegenhaft
 Familien-Übersicht
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Eintagsfliege - Ephemeroptera - Seitenansicht
Eintagsfliege - Ephemeroptera - Seitenansicht


Eintagsfliegen
Die Eintagsfliegen (Ephemeroptera), auch Maifliegen genannt, bilden eine Ordnung der Fluginsekten. Eintagsfliegen gibt es seit etwa 200 Millionen Jahren. Von weltweit ca. 2800 Arten treten in Mitteleuropa mehr als 100 auf. Einige dieser Arten sind: Theiß-Eintagsfliege, Gemeine Eintagsfliege und Große Eintagsfliege.
Eintagsfliege - Ephemeroptera
Eintagsfliege - Ephemeroptera
Eintagsfliegen erreichen Körperlängen von 3 bis 120 mm. Die Körperfarbe kann gelb oder grau sein. Die Vorderflügel sind größer als die Hinterflügel. In Ruhe sind sie über dem Rücken aufrecht zusammengelegt. Die Flügel sind glasklar und auffallend deutlich geadert und können manchmal dunkle Flecken haben. Die großen Facettenaugen sind in je zwei Bereiche geteilt, wobei der eine nach oben, der andere zur Seite gerichtet ist. Die Mundwerkzeuge (erwachsene Tiere nehmen keine Nahrung auf) sind verkümmert, die Antennen klein. Am Ende des Abdomens befinden sich 2 fadenförmige Anhänge (Cerci) und manchmal zusätzlich ein Terminalfaden. Diese Anhänge sind gegliedert und länger als der Körper. Die Atmung der Tiere erfolgt über Tracheen.
Eintagsfliegen leben immer in der Nähe von Gewässern. Ihre Lebenserwartung reicht von wenigen Minuten bis zu ein paar Tagen. Die Weibchen legen ihre Eier über fließendem oder stehendem Süßwasser ab. Die geschlüpften Larven atmen durch Tracheenkiemen. Sie ernähren sich von Algen, Pflanzenteilen und Kleinkrebsen. Die Entwicklungszeit der Larven umfasst normalerweise 1 Jahr, kann aber (artbezogen) bis zu 3 Jahren betragen. In dieser Zeit häuten sich die Larven bis zu 30 mal. Aus der Larve schlüpfen dann Subimagos, die milchige Flügel haben, und aus denen – nach nochmaliger Häutung - die geschlechtsreifen Tiere mit klaren Flügeln hervorgehen. Da das Schlüpfen der Eintagsfliegen gleichzeitig erfolgt, kommt es zu massenhaftem Auftreten.

Familien60
Gattungen616
Arten5.600
Deutsche NamenEintagsfliegen
Englische NamenMayflies, Shadflies
NiederländischHaften, Eendagsvliegen
Dänische NamenDøgnfluer
Finnische NamenPäivänkorennot, Surviaiset
Norwegische NamenDøgnfluer
Schwedische NamenDagsländor
Französische NamenÉphémères, Éphéméroptères, Ephemeropteres
AutorHyatt & Arms, 1891
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien (Asien, Europa, Russland, Kaukasus)

Amerika (Nordamerika, Südamerika, Zentralamerika, Karibik)

Afrika (Ost-Afrika, Südliches Afrika, Zentral-Afrika, West-Afrika, Nord-Afrika)

Ozeanien (Australasien, Polinesien, Melanesien)


Ecoregionen:

Paläarktis, Nearktis, Afrotropische Region, Neotropische Region, Orientalische Region

Fossilien:

Känozoikum (Paläogen, Neogen)

Paläozoikum (Perm, Karbon)

Mesozoikum (Kreidezeit, Jura, Trias)


Weltmeere:

Pazifischer Ozean

Länder
Artenlisten
Österreich, Afghanistan, Algerien, Angola, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Belgien, Belize, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Elfenbeinküste, Estland, Ethiopien, Finland, Frankreich, Gambia, Georgia, Ghana, Grenada, Griechenland, Guatemala, Guinea, Guyana, Honduras, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Italien, Japan, Jordanien, Königreich Swasiland, Kanada, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kuba, Lettland, Libanon, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Mali, Mexiko, Mongolei, Mosambik, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Niederlande, Nikaragua, Nordkorea, Norwegen, Panama, Papua Neuguinea, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Südkorea, Sambia, Schweden, Schweiz, Seychellen, Simbabwe, Slowakei, Slowenien, Spanien, Sri Lanka, Sudan, Türkei, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Trinidad und Tobago, Tschechien, USA, Uganda, Ukaine, Ungarn, Usbekistan, Venezuela, Vereinigtes Königreich, Vietnam, Weißrussland
Links und ReferenzenEphemeroptera in faunaeur.org
Ephemeroptera in itis.gov
Ephemeroptera in ru.ac.za
Ephemeroptera in staffs-ecology.org.uk
Ephemeroptera in dyntaxa.se
Ephemeroptera in Wikipedia (Englisch)

Weiterführende Kapitel von "Eintagsfliegen"
- Fliegenhaft
Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Eintagsfliege - Ephemeroptera - Seitenansicht
2. Eintagsfliege - Ephemeroptera
Schnellsuche: Bilder - Eintagsfliegen - Eintagsfliege - Ephemeroptera - Tiere - Larven
Arten - Flügel - Anhänge - Seitenansicht - Weltweit - Große - Mitteleuropa - Gemeine
Quellen, Links und weitere Informationen
Eintagsfliegen bei Wikipedia
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklassePalaeoptera
Altflügler, Starrflügler
ÜberordnungEphemeropteroidea
OrdnungEphemeroptera
Eintagsfliegen
AutorHyatt & Arms, 1891
 
Synonyme
Emphemeroptera (Hyatt & Arms, 1891)
 
Englische Bezeichnungen
Mayflies, Shadflies
 Familien-Übersicht
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Mayflies
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen
Schmalbienen
Italienische Biene


Häufige Suchbegriffe:
Larvenarten (2)
larvenarten bilder (1)
eintagsfliegen (1)