Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Ameisen
 Asseln
 Bienen
 Eintagsfliegen
 Fangschrecken
 Fliegen
 Heuschrecken
 Hummeln
 Käfer
 Libellen
 Mücken
 Netzflügler
 Ohrwürmer
 Pflanzenläuse
 Schmetterlinge
 Schnabelfliegen
 Schnaken
 Spinnentiere
 Staubläuse
 Tausendfüßer
 Termiten
 Wanzen
 Wespen
 Zikaden
Regionpfad und Unterregionen von Quartär (Weitere Artenlisten)
Pfad: Fossilien - Känozoikum - Quartär
Unter-Regionen: Pleistozän (Mittleres Pleistozän, Oberes Pleistozän, Unteres Pleistozän)
Taxonomie für Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Quartär
Klasse
Quartär
Insecta (Linnaeus, 1758) (Insekten) - Systematik
 184 Familien, 701 Gattungen, 1463 Arten
Baum
Unterklasse
Quartär
Pterygota (Lang, 1888) (Fluginsekten)
 183 Familien, 700 Gattungen, 1462 Arten
Baum
Teilklasse
Quartär
Neoptera (Van Der Wulp, 1890) (Neuflügler)
 179 Familien, 696 Gattungen, 1457 Arten
Baum
Überordnung
Quartär
Paraneoptera (Martynov, 1923)
 24 Familien, 36 Gattungen, 45 Arten
Baum
Ordnung
Quartär
Hemiptera (Linnaeus, 1758) (Schnabelkerfe) - Systematik
 20 Familien, 29 Gattungen, 38 Arten
Baum
Unterordnung
Quartär
Sternorrhyncha (Amyot & Serville, 1843) (Pflanzenläuse)
 2 Familien, 2 Gattungen, 2 Arten
Seite
Baum
Info anzeigen
Familien110    weltweit
Gattungen3.176    weltweit
Arten33.531    weltweit
Deutsche NamenPflanzenläuse
Englische NamenWhiteflies, Scale Insects, Psyllids, Mealybugs, Jumping Plant Lice, Coccids, Aphids, Plant-parasitic Hemipterans
NiederländischPlantenluizen
Finnische NamenKirvansukuiset
Schwedische NamenVäxtlöss
AutorAmyot & Serville, 1843
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien (Asien, Europa, Russland, Kaukasus)

Amerika (Nordamerika, Südamerika, Zentralamerika, Karibik)

Afrika (Ost-Afrika, Südliches Afrika, Zentral-Afrika, Nord-Afrika, West-Afrika)

Ozeanien (Australasien, Polinesien, Melanesien, Mikronesien)

Antarktika (Subantarktische Inseln)


Ecoregionen:

Paläarktis, Nearktis, Afrotropische Region, Indisch-Australische Region (Malesien)

Fossilien:

Känozoikum (Paläogen, Neogen, Quartär)

Paläozoikum (Kambrium, Perm, Ordovizium, Karbon, Silur, Devon)

Mesozoikum (Kreidezeit, Jura, Trias)


Weltmeere:

Pazifischer Ozean (Süd-Pazifik)

Atlantischer Ozean (Britisches Überseegebiet Atlantik, Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln)


Länder
Artenlisten
Ägypten, Äquatorialguinea, Österreich, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antigua und Barbuda, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Chile, China, Cook Inseln, Costa Rica, Dänemark, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Elfenbeinküste, Eritrea, Estland, Ethiopien, Fidschi, Finland, Frankreich, Gabun, Gambia, Georgia, Ghana, Grenada, Griechenland, Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Königreich Lesotho, Königreich Swasiland, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kroatien, Kuba, Kuwait, Laos, Lettland, Libanon, Liberien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Lybien, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Niederlande, Niger, Nigeria, Nikaragua, Niue, Nordkorea, Norwegen, Oman, Pakistan, Palästina, Palau, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Republik Kongo, Ruanda, Rumänien, Russland, São Tomé und Príncipe, Südkorea, Salomonen, Sambia, Samoa, San Marino, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Somalia, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Sudan, Suriname, Syrien, Türkei, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tunesien, Turkmenistan, Tuvalu, USA, Uganda, Ukaine, Ungarn, Uruguay, Usbekistan, Vanuatu, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vietnam, Weißrussland, Zentralafrikanische Republik, Zypern
Links und ReferenzenSternorrhyncha in bie.ala.org.au
Sternorrhyncha in faunaeur.org
Sternorrhyncha in itis.gov
Sternorrhyncha in dyntaxa.se
Sternorrhyncha in Wikipedia (Englisch)
Teilordnung
Quartär
    Aphidomorpha (Becker-migdisova & Aizenberg, 1962)
     1 Familie, 1 Gattung, 1 Art
Überfamilie
Quartär
    Coccoidea (Handlirsch, 1903) (Schildläuse)
     1 Familie, 1 Gattung, 1 Art

Familien-Liste für Sternorrhyncha (Pflanzenläuse) in Quartär
Aphididae (Latreille, 1802) - 1 ArtBlattläuse
Pseudococcidae (Heymons, 1915) - 1 ArtSchmierläuse
2 Familien mit 2 Arten in Quartär


Artenliste - Checkliste für Sternorrhyncha in Quartär
Peliococcus phyllobius (Goux, 1938)Info
Protrama longitarsus longitarsus (Ferrari, 1872)Info
2 Arten in Sternorrhyncha für Quartär gelistet
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungParaneoptera
OrdnungHemiptera
Schnabelkerfe, Halbdecker
UnterordnungSternorrhyncha
Pflanzenläuse
AutorAmyot & Serville, 1843
 
Synonyme
Sternorryncha
 
Englische Bezeichnungen
Aphids, Coccids, Jumping Plant Lice, Mealybugs, Plant-parasitic Hemipterans, Psyllids, Scale Insects, Whiteflies

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Sternorrhyncha
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen