Insekten-Datenbank
 Insekten und andere Gliederfüßer
 Ameisen
 Braunschwarze Rossameise
 Rotkopfameise
 Schwarze Wegameise
 Arten-Übersicht
 Bilder

 AmeisenFotos
 AsselnFotos
 BienenFotos
 EintagsfliegenFotos
 FangschreckenFotos
 FliegenFotos
 HeuschreckenFotos
 HummelnFotos
 KäferFotos
 LibellenFotos
 MückenFotos
 NetzflüglerFotos
 OhrwürmerFotos
 PflanzenläuseFotos
 SchmetterlingeFotos
 SchnabelfliegenFotos
 SchnakenFotos
 SpinnentiereFotos
 StaubläuseFotos
 TausendfüßerFotos
 TermitenFotos
 WanzenFotos
 WespenFotos
 ZikadenFotos
Weitere Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Merkwürdiges, Witziges

Rotkopfameise
Rotkopfameise


Rotkopfameise
Die Rotkopfameise (Crematogaster scutellaris), auch Herzgasterameise genannt, ist eine Spezies in der Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera), der Unterordnung Taillenwespen (Apocrita), der Teilordnung Stechimmen (Aculeata), der Überfamilie Wespenartige (Vespoidea) und in der Familie der Ameisen (Formicidae). Hier, in der Unterfamilie Knotenameisen (Myrmicinae), dem Tribus Crematogastrini und in der Gattung Crematogaster, zählt die Rotkopfameise zur Untergattung Crematogaster (Crematogaster).

In einigen taxonomischen Systemen wird die Familie der Ameisen unter die Überfamilie Formicoidea gestellt. Die vollständige Schreibweise für die Spezies lautet Crematogaster (Crematogaster) scutellaris. Formica scutellaris, Myrmica rediana, Crematogaster scutellaris corsica, Crematogaster scutellaris lichtensteini, Crematogaster scutellaris, Acrocoelia rubriceps, Myrmica rubriceps und Acrocoelia ruficeps sind (veraltete) wissenschaftliche Synonyme.
Ameise mit rotem Kopf - Crematogaster scutellaris
Ameise mit rotem Kopf - Crematogaster scutellaris
Die Rotkopfameise besitzt mindestens 3 Unterarten: Crematogaster scutellaris alii, Crematogaster scutellaris nigra und Crematogaster scutellaris scutellaris. Crematogaster scutellaris ist in der südlichen Paläarktis (vor allem im Mittelmeerraum) regional weit verbreitet. Die nördliche Grenze ihres Areals verläuft in der Schweiz und in Südtirol.

Die Rotkopfameise bildet monogyne Nistkolonien, das heisst, mit nur einer begatteten Königin (Gyne). Während die Königinnen 8 bis 10 mm Länge erreichen, haben die Männchen Körperlängen von 4 bis 5 mm. Die Arbeiterinnen werden 2, 5 bis 5 mm lang.
Rotkopfameise - Seitenansicht
Rotkopfameise - Seitenansicht
Ihre Körper haben eine auffällige Färbung. Sie sind glänzend schwarz bis schwarzbraun, während die Köpfe rötlich leuchten.

Die ersten beiden Segmente des Hinterleibs (Abdomen) sind bei allen Knotenwespen als knotenförmiges Stielchen (Petiolus) ausgebildet. Dieser Hinterleibsabschnitt ist deutlich vom restlichen Abdomen getrennt, und wird als Metasoma bezeichnet. Die hieran anschließenden Hinterleibssegmente bilden den flachen und breiten bauchigen Teil, der Gaster genannt wird, und nach hinten zugespitzt verläuft. Mesosoma und Gaster sind glänzend schwarzbraun bis schwarz gefärbt. Die Gaster ist sehr beweglich und kann (nach vorn gerichtet) im Falle einer Bedrohung das in den Wehrdrüsen produzierte Gift aus dem am Hinterleibsende befindlichen Stachel verspritzen. Wird die Gaster nach oben gerichtet, geschieht dies gewöhnlich zur Absonderung von Pheromonen (Duftstoffe, die der Kommunikation dienen).

An denen Beinen der Rotkopfameise befinden sich ebenfalls Drüsen, die zusätzlich Pheromone produzieren.
Crematogaster scutellaris - Draufsicht
Crematogaster scutellaris - Draufsicht
Aufgrund ihres Äußeren ist die Rotkopfameise kaum verwechselbar. Sie lebt bevorzugt in Wäldern oder an Waldrändern, kommt jedoch auch in Siedlungsgebieten vor und erreichtet Nester, in denen die gesamte Kolonie mit dem Nachwuchs untergebracht ist. Das Baumaterial für die Herstellung und Erweiterung der Nester, in denen nur eine geringe Luftfeuchtigkeit herrscht, besteht aus aus zerkleinertem Holz und abgemähten Grashalmen, die über dicht belaufene Transportwege zum Nest geschafft werden. Da die Rotkopfameise (im menschlichen Siedlungsbereich) auch Holzkonstruktionen zerstört bzw. Nester in ihnen errichtet, wird sie häufig bekämpft.

Die Rotkopfameise ernährt sich vom Fleisch gefangener Insekten oder Zuckerlösungen, die sie aus dem Honigtau von Blattläusen aufnimmt. Zu den bevorzugten Beuteinsekten gehört die Feigenwespe Blastophaga psenes, die in ihrer Hauptflugzeit die Echte Feige (Ficus carica) bestäubt, und auf den Bäumen massenhaft eingefangen wird. Die Beute wird über die Verbindungsstraßen in das Nest der Kolonie transportiert.

In den Monaten August bis Oktober schwärmen die Jungköniginnen aus. Dabei landen sie in kühleren Regionen auch auf Häusern, um Unterschlupf in kleinen Rissen und Hohlräumen des Dachgebälks zu suchen. Bei Temperaturen um 10 Grad Celsius überwintert die Rotkopfameise.

Crematogaster (Crematogaster) scutellaris
Unterarten22
Deutsche NamenRotkopfameise
AutorOlivier, 1792
Vorkommen
Kontinente:

Eurasien
Europa
Nord-Europa (Britische Inseln (Vereinigtes Königreich (Großbritanien)), Deutschland, Skandinavien (Dänemark)), West-Europa (Österreich, Frankreich (Süd-Frankreich (Korsika)), Schweiz, Beneluxländer (Niederlande)), Süd-Europa (Italien, Iberische Halbinsel (Spanien (Balearen), Portugal, Gibraltar, Andorra)), Mitteleuropa (Ungarn), Süd-Ost-Europa (Rumänien, Jugoslawien (Slowenien, Kroatien, Mazedonien (Republik Mazedonien), Serbien und Montenegro (Montenegro)), Bulgarien, Griechenland), Malta
Asien
West-Asien (Naher Osten (Türkei, Israel))
Kaukasus
Georgia
Afrika
Nord-Afrika
Algerien, Tunesien, Marokko, Sudan, Lybien


Ecoregionen: Paläarktis, Afrotropische Region

LänderÖsterreich, Algerien, Andorra, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Georgia, Griechenland, Israel, Italien, Kroatien, Lybien, Malta, Marokko, Mazedonien, Montenegro, Niederlande, Portugal, Rumänien, Schweiz, Slowenien, Spanien, Sudan, Türkei, Tunesien, Ungarn, Vereinigtes Königreich
Vork. AnmerkungEndemisch in dieser Region
Taxonomischer Status
Links und ReferenzenCrematogaster scutellaris in faunaeur.org
Crematogaster scutellaris in itis.gov
Crematogaster scutellaris in Wikipedia (Englisch)
Crematogaster scutellaris in Antwiki (Englisch)
Crematogaster scutellaris in Antweb (Englisch)
Crematogaster scutellaris in Antcat (Englisch)

Beschreibung der Bilder / Fotos
Fotografie mit folgenden Digitalkameras
Nikon D3x, Nikon D300, Canon 50D
Bildbearbeitung mit Photoshop
1. Rotkopfameise
2. Ameise mit rotem Kopf - Crematogaster scutellaris
3. Rotkopfameise - Seitenansicht
4. Crematogaster scutellaris - Draufsicht
Schnellsuche: Kopf - Rotkopfameise - Ameisen - Ameise - Körper - Schwarzer
Schwarze - Roten - Schwarz - Crematogaster - Rot - Bekämpfung - Scutellaris - Spinne
Taxonomie
KlasseInsecta
Insekten, Kerbtiere, Kerfe, Freikiefler
UnterklassePterygota
Fluginsekten
TeilklasseNeoptera
Neuflügler
ÜberordnungHolometabola
Holometabolen Insekten
OrdnungHymenoptera
Hautflügler
UnterordnungApocrita
Schnürwespen, Legwespen, Stechwespen, Stechimmen, Taillenwespen, Wehrimmen
TeilordnungAculeata
Stechimmen, Wehrimmen
ÜberfamilieFormicoidea
Ameisen
FamilieFormicidae
Ameisen
UnterfamilieMyrmicinae
Stachelameisen, Knotenameisen
TribusCrematogastrini
GattungCrematogaster
UntergattungCrematogaster
Artscutellaris
Crematogaster scutellaris
AutorOlivier, 1792
 
Synonyme
Acrocoelia ruficeps
Crematogaster scutellaris corsica
Crematogaster scutellaris degener
Crematogaster scutellaris grouvellei
Crematogaster scutellaris lichtensteini
Formica haematocephala
Myrmica rediana
Myrmica rubriceps
 
Unterarten
Crematogaster scutellaris algerica
Crematogaster scutellaris algirica
Crematogaster scutellaris alii
Crematogaster scutellaris atratula
Crematogaster scutellaris christowitchi
Crematogaster scutellaris christowitchii
Crematogaster scutellaris corsica
Crematogaster scutellaris degener
Crematogaster scutellaris grouvellei
Crematogaster scutellaris hybrida
Crematogaster scutellaris ionia
Crematogaster scutellaris jonia
Crematogaster scutellaris lichtensteini
Crematogaster scutellaris luisae
Crematogaster scutellaris medispina
Crematogaster scutellaris nigra
Crematogaster scutellaris rectangulata
Crematogaster scutellaris schmidti
Crematogaster scutellaris scutellaris
Crematogaster scutellaris smidti
Crematogaster scutellaris tenuipsina
Crematogaster scutellaris tenuispina
 Arten-Übersicht
 Bilder

Schlagworte
ABCDEFGHIJKLM
NOPQRSTUVWXYZ
Englisch / Amerikanische Flagge Crematogaster scutellaris
 Arthropoda (Datenbank)
 Copyright
 Geografischer Baum
 Glossar
 Impressum
 Kontakt
 Neue Bilder
 Taxonomie-Baum
 Unbestimmte Insekten
 Unbestimmte Spinnen


Neue Kapitel:
Ägyptische Heuschrecke
Großschrecken
Iberische Biene
Gelbhals-Termite
Termiten
Stilettfliegen
Chrysomya albiceps
Krötengoldfliege
Goldfliege
Sphaerophoria rueppelli
Amegilla quadrifasciata
Gemeine Stechmücke
Südlicher Bär
Windenschwärmer
Hottentottenfliege
Eumenes mediterraneus
Schwarze Sandbiene
Vierbindige Furchenbiene
Sphecodes ferruginatus
Furchenbienen


Häufige Suchbegriffe:
rotkopfameise (61)
Ameisen mit rotem kopf (34)
ameise roter kopf (20)
ameisen roter kopf (18)
ameise mit rotem kopf (18)
Herzgasterameise (12)
rotkopfameise bekämpfen (5)
ameise roter kopf schwarzer Körper (4)
schwarze ameise roter kopf (3)
ameise mit roten kopf (3)